Gesang mit Software verändern

von Dark Tryle, 28.12.05.

  1. Dark Tryle

    Dark Tryle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    161
    Erstellt: 28.12.05   #1
    Hallo,

    ich suche nach einigen Programmen, von denen ich aber nicht weiss ob diese überhaupt existieren.

    Also gibt es ein spezielles Programm um Stimmen zu verzerren? Habe hier gelesen dass hier die meisten halt Plugins usw. für Gitarre verwenden....
    Funktioniert auch mt Guitar Rig. Aber gibt es speziell für Sänger ein solches Programm?


    Zum 2. Punkt

    Gibt es ein Programm mit dem man z.B. per Tastendruck eines Keyboards den Gesang des jeweilig angespielten Tones wiedergibt? Also in der auf dem Keyboard angespielten Tonlage. Ich mein jetzt keinen Sampler, sondern eher für den Live einsatz. (wäre das ein vocal harmonizer?)

    Wenn es die entsprechende Software gibt, nach was muss ich da genau suchen?


    mfg,
    Tryle
     
  2. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 29.12.05   #2
    ZU 1) Du meinst nachträglich nach den Aufnahmen und nicht live, oder?
    Jedes gängige Bearbeitungsprogramm für Soundfiles kann das.
    Cubase, Logic, Samplitude und und und.

    ZU2) Ich versteh die Frage nicht. :( Tschuldigung. Was möchtest DU? Mit dem Keyboard den Gesang simulieren? :confused:

    LG
    Elisa
     
  3. Dark Tryle

    Dark Tryle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    161
    Erstellt: 30.12.05   #3
    hi :)

    zum 2. punkt meinte ich sowas wie pitch correction, der die stimme auf eine bestimmte note bringt,
    man jedoch per software diesen ton selbst frei jederzeit wählen kann.

    also ich singe irgendwas ins mikro, drücke dann eine taste auf dem midi keyboard
    und die stimme ändert sich dann entsprechend der angespielten note (und dies dann ohne verzögerung -mit entsprechender hardware).
    hmm wie könnte sowas funtionieren, vielleicht live samplen und dann den ton entsprechend gleichzeitig wiedergeben?
    gibt es sowas ?
     
  4. eve

    eve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Darkland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 30.12.05   #4
    Also wenns nicht 'Live' sein soll, dann würd ich Melodyne von Celemony mal antesten.
    Soll ganz gut sein:

    http://www.celemony.com/cms/index.php?id=melodynetechnology&L=1

    Demo Version gibts dort auch zum Downloaden.

    Gibt glaub ich von Steinberg auch ein vst-PlugIn, das kanns glaub ich auch. Hieß glaub ich Ultravoice oder so. Aber mal so ehrlich, wenn man den ton nicht annähernd trifft, sollte man eventuell auch vielleicht etwas üben ;)

    Gruß, eve
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 30.12.05   #5
    ich glaube sowas nennt man VOCODER. gibt auf jeden fall von roland sowas, eingebaut z.b. im v-synth (mit vocal designer card).

    http://www.musik-service.de/Synthesizer-Roland-V-Synth-XT-Synthesizer-Module-prx395749455de.aspx
    http://www.musik-service.de/Synthesizer-Roland-V-Synth-prx395679442de.aspx

    hier gibts video demos (unter v-synth xt):

    http://rolandus.com/products/multimedia_demos/index.asp?Page=2
     
  6. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 30.12.05   #6
    Ja - Vocoder. Das ist allerdings ein Gerät, was die Stimme immer nur "Robotermäßig" klingen lässt...

    Sampeln geht natürlich auch, nur dass Du dann natürlich immer nur die gesampelte Sequenz abspielen kannst.
    Dann gibt es noch den Audiotuner, der bringt die Stimme in die richtige Stimmung.
    Weitere wie Voice Distortion:...das sind aber ganz einfache Effekte, die ganz normal angesteuert werden.

    Zu guter Letzt noch eine Spezialität (allerdings ohne Software), die Deiner Frage vielleicht etwas näher kommt.

    Roger Troutmann von ZAPP (mittlerweile schon länger tot) hat seinen Gesang immer folgendermaßen modifiziert. Er hat eine normale GItarren-Talk-Box oder auch Voice-Box (keine Ahnung, ob die noch gebaut werden) zwischen Keyboard und Amp geschaltet. Das ist ein kleines Gerät, so groß etwa wie jedes Fuß-Effekt, mit einen langen Schlauch dran. Den nimmt man in den Mund und modifiziert damit die auf dem Keyboard gespielten Töne und kann ihnen sozusagen "Sprechen beibringen"...

    Hier ein (etwas schlecht klingender) Sample (startet von selbst):
    http://www.soul-patrol.com/funk/zapp.htm
     
  7. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 30.12.05   #7
    Unter anderm auch zu Hoeren bei 'Living on a Prayer' von Bon Jovi.

    Mein ehemaliger Gitarrist hatte in seinem Effektgeraet auch sowas drin das ich den Text nur gesprochen habe und er uber die Gitarre die Tonhoehe angegeben hat.
    Es kommt halt druaf an fuer was du es brauchst. Wenn man es nicht hoeren soll ( also um Defizite auszugleichen ) bringt dir weder der Vocoder ( wie schon geschrieben eher fuer 'Roboter-Effekte' geeignet ) noch ein Sampler was. Der Sampler bekommt Probleme wenn er den Ton ueber einen Halbton 'schieben' muss. Das hoerst du eindeutig das es Fake ist.
    Diese Autotune-Software soll es allerdings koennen ohne das man es hoert. Wie man das aber dann Live einsezt weiss ich nicht. Ichweiss nur von einer Band bei der der Saenger vom Keyboarder korrigiert wird im Ton. ich kann dir aber nicht agen was die da nehmen weil verstaendlicherweise behauptet der Saenger er benutzt nichts ;)
     
  8. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 30.12.05   #8
    Aber da doch wie meistens mit Gitarre, oder...? Das interessante an ZAPP war ja, dass sie es mit (wie der Threadersteller es ja auch möchte) Keyboards benutzt haben und praktisch zu Ihrem Markenzeichen machten, in dem sie es NUR so machten, mit dem kompletten Leadgesang. Ob man es mag, ist na andere Frage.
     
  9. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 30.12.05   #9
    Jup ist mit Gitarre aber ist eben eine Voice-Box. Haette mich klarer ausdruecken sollen ;)

    Na interessant ist es wirgendwie schon. Dann hat der den ganzen Text nur gesprochen ?
     
  10. Dark Tryle

    Dark Tryle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    161
    Erstellt: 31.12.05   #10
    ok danke schonmal für die ganzen infos =)

    hmmm bei antares autotune steht z.b. dabei dass es live einsetzbar ist also "realtime", ist doch damit gemeint.
    das wäre dann pitch correction.

    glaub antares ist der einzigste hersteller der sich speziell nur für gesangssoftware spezialisiert hat, da lad ich mal von allen die demoversionen und schau was sich so live einsetzen lässt.

    welche arten von software gibt es für sänger???

    vocal harmonizer
    (steinberg voicemachine)
    pitch correction
    (antares autotune)
    distortion effects
    (guitar rig mit mikro lol)

    sind die einzigsten die ich im moment gefunden habe.
    was könnt ihr noch so empfehlen?
     
  11. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 31.12.05   #11
    ...wobei ich mich geirrt habe, Ist nur Taklbox-Gesang mit Keyboards. Soll angeblich nicht leicht sein, beides in Einklang zu bringen.
     
  12. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 31.12.05   #12

    Die besten (IMHO) z.Z. sind ja auch hier schon genannt worden - nur fehlen sie in Deiner Auflistung :

    http://www.celemony.com/cms/index.php?id=home&L=1

    ....und es kommt hinzu, dass Celemony auch noch eine deutsche Firma ist:great:


    Topo :cool:
     
  13. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 31.12.05   #13
    Grundsätzlich, kannst du jede Art von Distortion verwenden. Sogar sogenannte Stompbox-Gitarreneffekte (also Tretminen) können einen guten Klang ergeben, wenn der hinzugefügt Lo-Fi Effekt dir gefällt. Aber es gibt natürlich auch eine Menge an Verzerrern in Softwareform - welche meist aber nicht so gut klingen. Mit Guitar Rig sollte es auch gehen - wieso nicht?

    Die Grundlagen eines verzerrten Gesangs basieren aber nicht nur auf der Verzerrung, sondern eben auch den speziellen Equalizereinstellungen. Ich schreib dir mal ne PM deswegen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping