Gesang zuhause üben

von Lavalampe, 05.10.05.

  1. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 05.10.05   #1
    Hallo,
    ich singe nun bereits knapp 10 Jahre in einem Chor und dort auch ab und zu mal Solo. Nun soll ich im Dezember wieder ein Stück Solo singen (Aus Westside Story - Maria). Nun wollte ich mal Fragen ob man mit einem Verstärker, ein paar Boxen und einem Micro auch zuhause einfach so singen kann bzw. irgendwie das Lied laufen lassen kann und mit meiner Stimme dann dazu singen. Mein Equibment:

    Micro: Irgend ein altes Sennheiser Micro meines Vaters (muss vor 30 Jahren oder so schweine Teuer gewesen sein).
    Verstärker: Pioneer VSX-D814 (recht neues Gerät)
    Boxen: Irgendwelche CAT... Die haben schon ein wenig Wumms.

    Ich habe mir überlegt das Lied ohne Gesang vom PC über die Boxen laufen zu lassen und ich selber trällere halt ins Micro rein. Ich muss ersteinmal schauen wie ich das da anschließe habe mich noch nie damit auseinander Gesetzt...

    Meine Frage: Kann man das so machen oder Knallen mir da die Boxen durch? (Technik-DAU *g*)
    Und wie übt ihr Zuhause in eurem "Stillen" Zimmerchen das singen?
    Ich wollte auch mal gerne meine Stimme aufnehmen ist das mit diesem Equibment möglich und wenn ja wie?

    gruss Lava :)
     
  2. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 05.10.05   #2
    Ich hab im Keller zwar auch alles was ich brauche, allerdings muss man zum üben nicht zwangsweise die Stimme verstärken... Übe das doch einfach ein paarmal trocken, wahlweise mal mit dem Song im Hintergrund (auf die Lautstärke achten, wenn Du voll aufreisst wirste Dich selber nicht richtig hören bzw. verbessern können) und mal ohne...
    Gruß :)
     
  3. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 05.10.05   #3
    Ich schätze, dass ist ne Hifi Anlage...oder?
    Prinzipiell ist das schon möglich, aber mit sehr viel Vorsicht zu genießen. Dazu müsstest man allerdings wissen, was für ein Brett Du eigentlich zuhause fahren willst.
    Du solltest mit HiFI-Anlagen sehr vorsichtig sein...denn die sind eigentlich nicht für die Verarbeitung hochpegeliger Signale gebaut. Frag dazu nochmal im PA-Forum...

    Und dann: an welchem Eingang Deines Verstäkers wolltest Du das Mikro anschließen? Hat er einen Mikro-Eingang? Sonst müsstest Du nämlich den Kopfhörer-Input nehmen oder noch ein Taedeck anhschließen, wo Du das Mikro einstöpseln kannst. Aber das ist nur zum Aufnehmen OK, nicht unbedingt zum laut aufdrehen.

    Etwa das MD 421..?.Dafür hab ich letztes Jahr bei Ebay noch 190 Euro gekriegt. Ein cooles Mikro.

    Ja, aber wie gesagt, nicht unbedingt zum Verstärken von Gesang....


    Gegen Deine PC Boxen wirst Du Dich sicher auch noch ohne Verstäker durchsetzen können. Das ist eventuell sicherer für die HiFi-Anlage und bestimmt trotzdem laut genug.

    Ich persönlich gar nicht, weil ich mich durch die NAchbarn zu kontrolliert fühle...ich geh dann lieber in den Proberaum
    Du kannst Deinen Gesang z.B. mittels Software und Soundkarte auf deinen PC aufnehmen. Oder einfach einen Cassettenrekorder an Deinen Verstärker anschließen.

    Hier ein paar Equipmenttipps von anderen Usern:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=77029
     
Die Seite wird geladen...

mapping