Gesangsanlage die zur PA erweiterbar ist?!

von TechN, 09.01.06.

  1. TechN

    TechN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.01.06   #1
    Folgender Hintergedanke: Wir kaufen uns eine Gesangsanlage für den Proberaum, die man so erweitern kann das man später auch kleine Clubs (optimistisch bis ~150 Leute) beschallen kann.
    Aktivboxen oder Amps/Boxen getrennt ist erstmal irrelevant - bei gleichem Preis würd ich jedoch Aktivboxen bevorzugen.
    Mischpult ist bereits vorhanden.

    Grob könnte ich mir 3 Szenarios vorstellen:

    1. Man kauft sich eine Seite einer PA, sprich einen Sub und ein Top - Die Stereofrage stellt sich im Proberaum nicht :) Hätte zudem den Vorteil das man auch Bassdrum und Bass darüber laufen lassen könnte.

    2. Man kauft sich 2 Tops die später mal durch passende Subs erweitern könnte - wäre vermutlich im ersten Moment billiger und man hätte nicht das Risiko, daß die passende andere Seite vielleicht nicht mehr hergestellt wird.

    3. Man kauft sich preiswerte Lautsprecher und spart sich erstmal die Endstufen - Für Proberaumlautstärke reichen auch die ollen Hifi Amps die jeder noch hat, hohen Wirkungsgrad der LAutsprecher vorrausgesetzt! Solang man den Kleinen nicht bis an die Grenze aufdreht, sollte kein Clipping die Lautsprecher gefährden.

    Wichtig wäre mir:
    Hohe Lautstärke 1W/1M
    Brauchbares Impulsverhalten im Bassbereich (der Kick in den Magen ;) ist wichtiger als das letzte Quentchen Subbass (Sind in der Hinsicht 15er Subs die bessere Wahl ggnüber 18ern oder hängt das mehr von der Qualität der Chassis ab? )

    Der Klang an sich muss garnicht so dolle sein, feine Details gehen bei unserm Gedresche eh unter.

    Empfehlungen bis etwa 1500€ ?

    PS: Ich hab noch eine recht gute Peavey Bassbox mit 2x15" Speakern. Leider keine genaueren Daten, aber wenn jemand ne gute Idee hat wie man die miteinbeziehen könnte wär das super :great: (Evtl. 2 Tops und das Teil als Sub o.ä.)[/SIZE]

    PPS: Wo kann man noch gut nach gebrauchten Sachen schauen (ausser ebay) ?

    PPPS :D : Auch Selbstbau der Boxen wäre möglich, unser Sänger ist Schreiner und ich bin Elektroniker :)
     
  2. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 09.01.06   #2
    Hallo TechN,
    Da du aus Essen kommt, mein geheimtipp: www.marktplaats.nl
    Das ist zwar ins Niederländisch, aber sie haben ein riesenangebot.
    Wenn du etwas nicht versteht, kann ich vielleicht die wichtigste sachen übersetzen, zum anfang:
    suche = zoek
    musik = muziek en instrumenten
    lautsprecher = professionele speakers
    naher zu bestimmen preis (vereinbahrung) = notk (abkürzung nadien overeen te komen)
    also gib zu, schwer ist das doch nicht, oder? Schau mal rum und sag mir was du davon halst?
    LG
    NightflY
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 09.01.06   #3
    Hi,
    na dann ist die Lösung einfach, klicke mal hier drauf !
    Als Amping empfehle ich 1x LD Systems PA 1000 für die Top´s, 1x LD Systems PA 1600X für die Sub´s, plus eine günstige (ab ca.90,- EUR) aktiv Frequenzweiche.
    Mit dieser Zusammenstellung habt ihr eine gute und leistungsfähige PA, die ohne Prob´s für VA´s bis ca. 300Pax eingesetzt werden kann ! :great:
     
  4. TechN

    TechN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.01.06   #4

    Zuuuuuufällig :rolleyes: hab ich mir den Kram gerade schon angeschaut. Laut den Berichten im PA Forum ist der Kram ja eine ganz andere Liga als Boxen "von der Stange" in ähnlicher Preisklasse - Was mich ehrlich gesagt etwas skeptisch stimmt. Denn die Chassis kommen mir relativ günstig vor. (Hab mir mal ne Box gebaut, da hat allein der Eminence 12" über 200€ gekostet)
    Die Blechkörbe bestätigen diesen Eindruck auch.
    Entschuldige die Skepsis, aber über "Noir" hab ich ausser Forumseinträgen nicht gefunden, daher gehe ich mal davon aus das es ne Hausmarke ist.

    Andererseits muss ich auch gestehen das ich =0= Plan habe was für Chassis in Boxen grosser Marken in der mittleren Preisklasse (also um 3-500€ pro top) verbaut sind.

    Wie schneiden die LBP Tops im Vergleich zu dem Oberton Set oder B&C ab?
    (Ich mal mir grad das Szenario "Brauchbare Tops die dann irgendwann durch Mackie swa1501 oder 1801 erweitert werden" aus)
     
  5. TechN

    TechN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 11.01.06   #5
    Und gleich noch ne Frage hinterhergeschoben:

    Ist die LBP komplett (also der Bausatz mit Subs den Du vorgeschlagen hast) höherwertiger als eine Mackie SRM450/SWA1501 Combo ? Dann könnten wir nämlich auch gleich ins örtliche Verleihgeschäft einsteigen. Einer der besseren Verleiher hier hat nur 1ne bessere Combo, aber die kostet dann auch gleich das 3fache.
     
  6. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 11.01.06   #6
    Entweder die Selbstbau-Variante, oder die gute alte Yamaha-Empfehlung, wie du sie hier schon tausendmal findest
     
  7. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 11.01.06   #7
    @ TechN:

    Wenn du bereit bist ein paar Kilometer zu fahren, dann könnte ich dir u.U. ein Hör/Test/(Vergleichs*)- Termin vermitteln, da im Mitteldeutschen Raum einige der Noir Audio- LBP PA´s unterwegs sind !

    (*= SRM450/SWA1501 Kombi bitte mitbringen)
     
  8. TechN

    TechN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 11.01.06   #8
    Wenn Du im Ruhrgebiet jemanden wüsstest würd ich mir gern mal unsern Sänger schnappen und da vorbeifahren - Dann könnte man sich auch gleich mal ein Bild vom Aufbau, Gewicht usw. machen.

    Mal ebend ne andere PA mitbringen wird schwer, aber die Mackie Combo hab ich schonmal gehört - fand den klang recht grell und gerade bei hohen Lautstärken fast beissend. Das mag für TJs u.U. sogar gut sein, die drehen ja gern extra Höhen rein, aber da unsere Musik von Haus aus schon recht grell ist wär das ne Hörschadengarantie ( :D ). Kann man zwar mitm EQ etwas nachregeln, aber das kann man dann ja auch gleich von den Maxwerten abziehen (die imo eh nie erreicht werden weils einfach schon vorher anfängt scheisse zu klingen).

    @ joe: Könntest Du mir knapp sagen um welche Yamaha Boxen es geht? Typbezeichnung reicht. SuFu hat ne Menge über Mixer ausgespuckt, aber über Lautsprecher hab ich nix gefunden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping