Gesangsanlage fürn Bandraum

von BlacKT, 08.04.06.

  1. BlacKT

    BlacKT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    16.04.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #1
    Hi,

    Ich bin im Moment auf der Suche nach eine Gesagsanlage für unseren Bandraum. Leider
    kenn ich mich noch nicht so damit aus und weiss auch nicht, was die beste Lösung für ne
    Anlage im Bandraum wäre.

    Die Preisspanne beträgt etwa 600 - 700 Euro. Nen guten Mixer haben wir schon im
    Bandraum unten. Hab mir es in etwa so vorgestellt, dass wir noch 2 Fullrange Boxen und
    ne Endstufe/Verstärker reinstellen.

    Ich weiss nicht, was ich sonst noch so brauchen würde, oder obs da irgendwelche guten
    Komplettsets gibt. Ich hoffe ihr könnt mich da gut beraten und mir ein gutes Angebot in dieser
    Preisspanne machen :)

    THX ! ^^
     
  2. shuuz

    shuuz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    149
    Erstellt: 08.04.06   #2
    Welche Größe hat denn der Proberaum den du beschallen willst?
    Was ist das für ein Mischpult?
    Weißt du schon wieviel Watt du haben willst?

    Alternativ könntest du dir ja auch einen Powermixer anschaffen-für nen Proberaum reicht der vollkommen aus, aber da du ja bereits über ein Mischpult verfügst..:rolleyes:
     
  3. BlacKT

    BlacKT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    16.04.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #3
    Der Bandraum hat ca 25 m². Und unser Mischpult ist das Yamaha MX..irgendwas ^^ soweit ich mich erinnern kann mit 16 Kanälen und ja hat so um die 380 euro gekostet schätz ich :D

    Wieviel Watt ? hm, keine ahnung ^^, aber ich würd mal so sagen ne endstufe bis 800 Watt
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.04.06   #4
    absolut empfehlenswert währen die Yamaha cm12V boxen und ein DAP P1200 verstärker

    das ist zwar etwas teurer als euer budget herlässt, aber es ist ein aufpreis, der sich sehr im klang bezahlbar macht.

    Alternativ könnt ihr auch erstmal nur eine box kaufen und etwas sparen und dann die 2. dazukaufen.
     
  5. Avarice

    Avarice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    16.03.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.06   #5
    ahoi
    ist die anlage in dieser konfiguration laut genug, um ein sehr laztes schlagzeug zu übertönen?? (mit nur einer box :confused: )

    avarice
     
  6. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 09.04.06   #6
    definitiv, ja! Ich hab damit als Keyboarder 2 laute Gitarristen, 1 "föhnenden" Bassisten und nen lauten Drummer übertönt, und sogar noch reserven gehabt (sowohl an der Endstufe als auch am Mixer und am Keyboard selbst)

    Ich hab zwar nicht die CM12V sondern die SM12V (unterscheidet sich nur durchs gehäuse: meins is filzbespannt und das Gitter is nur vor dem 12"er)
     
  7. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 09.04.06   #7
    Kann ich nur bestätigen. Eine der Yamaha Boxen reicht absolut aus! Und wenn dann irgendwann mal wieder Geld da ist einfach ne zweite dazu und glücklich werden :great:
     
  8. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 09.04.06   #8
    Was hilft uns das bei der Boxenwahl?:o

    Ich würde ebenfalls auf die Yamaha's setzen, oder eine aktiv-Lösung favorisieren, allerdings wird das bei euren Pegeln wohl schon in Richtung Eon G2 rauslaufen:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-JBL-EON-15-G2-prx395452122de.aspx

    damit wären pegeltechnisch wohl alle Probs gelöst, und ebenso erweiterungsfähig
     
  9. BlacKT

    BlacKT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    16.04.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.06   #9
    Also da bin ich mir ebenfalls absolut sicher ^^ bisher musste unser sänger über einen uralten laney AMP singen und der war schon laut genug um den gesang gut rauszuhören, jedoch wie ihr euch sicher denken könnt, hört sich der gesang an wie ne billige lautsprecheranlage aus den 30ern :D

    Ich werd mir die Yamaha boxen mal anschaun und evtl. erst eine kaufen und dann die 2. dazu. danke euch allen ! ^^
     
  10. Avarice

    Avarice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    16.03.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.06   #10
    na das ist mal ein segen *freu*

    kann noch jmd. was zu den Yamaha C115V boxen was sagen?
    sind die besser? (oder haben die für die paladium p 1200 "zu viel" leistung?)

    reicht also das packet, welches ihr uns/ mir oben zusammengestellt hat auch für kleinere gigs.
    vielen dank
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.04.06   #11
    wenn primär gesang drüber laufen soll, dann würde ich nicht zu den 115er raten, da die die für gesang so wichtigen mitten sehr schlecht wiedergeben. Das gilt für die meisten 15"/2 tops. Es gibt ausnahmen und je höherwertig die boxen werden, je grösser die wahrscheinlichkeit, dass auch 15"er gesang gut wiedergeben. aber in dieser klasse wo die yamahas sind sind 15"er eigendlcih nur für konserven musik geeignet
     
  12. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 09.04.06   #12
    Die C115Ver sind vorallem aufgrund des 15"ers nicht so geeignet für Gesang... Also lieber bei den 12ern bleiben
     
  13. Avarice

    Avarice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    16.03.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.06   #13
    danke für den tipp *merk*
    und der unterschied zwischen dem Yamaha CM-12 V Club Series Monitor-ding
    und dem Yamaha C-112 V Club Series PA-Box-ding ist nur, dass die eine 10€ teurer ist und die eine eben als monitorbox angeboten wird.
    aber man kann die pa-box ja auch hinlegen.
    ist bei der pa-box ein stativ dabei bzw. besteht die möglichkeit, dass man da ein stativ "dranstecken" kann.

    ist es ein fehler, wenn man sich statt dem palladium p-1200 ein palladium p-2000 zulegt?
    also schädigt dass dann den boxen? ( welche palladium endstufe ist die lauteste, welche man an den yamaha boxen verwenden kann?)

    und ist es ein nachteil, wenn die boxen an 8 ohm 400 watt besitzen und die endstufe an 4 ohm eben 2 x 600 / 800 / 1025 watt ?

    so, das war jetzt die letzte frage...

    schönen abend noch
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.04.06   #14
    der unterschied der boxen ist lediglich die monitorschräge.
    beide können auf ein stativ gesteckt werden.
    Die PA box kann NICHT liegen, da sie sonst nur die beine beschallt.

    bei ner grösseren endstufe als die 1200er besteht die gefahr die boxen durch zu viel power zu zerstören.

    Boxen besitzen nicht 400 watt.....

    eine box ist mit X anzahl watt belastbar und hat eine impedanz (widerstand) von X (meist 8 oder 4) anzahl ohm

    eine endstufe liefert x anzahl watt an 8 ohm und ungefähr 2x an 4 ohm und ca 4x an 2 ohm (allerdings nur, wenn sie 2 ohm stabil ist)

    da die yamaha boxen mit 175watt rms belastbar sind und eine impedanz von 8 ohm haben, muss die endstufe also 175watt an 8 ohm leisten um die box voll zu belasten. Da die billigendstufen jedoch nicht immer all dass, was draufsteht sauber leisten, sollten diese um 50-100% überdimensioniert sein um nicht ins clipping zu geraten (zum clipping bitte sufu verwenden). das würde bei den yamahas also bedeuten:260-350watt an 8 ohm. Es ist generell besser etwas mehr leistung zu haben, da man ja lieber etwas runter regeln kann.
     
  15. shuuz

    shuuz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    149
    Erstellt: 09.04.06   #15
    Nichts! Aber die Frage bezog sich ja auch auf die Endstufe :p
     
  16. Avarice

    Avarice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    16.03.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #16
    tata
    ich denke wir haben uns nun für den kauf der Yamaha CM-12 V Club Series-monitorbox enschieden und der palladium p-1200 endstufe.

    die einzigen fragen sind noch:
    1.was für kabel muss man sich zusätzlich noch dazubesorgen ( für box, endstufe und mixer)?

    2.wenn man sich noch eine 2. box kauft, wird die lautstärke verdoppelt?
    3. ist es sicher, dass die box mit dem mixer ein extrem lautes, unabgenommenes schlagzeug übertönt? (sind die komponenten für hard rock geeignet?)

    unsre gitarristen haben jew. einen 120 watt verstärker (rms leistung), die reichen aus.
    nur: ist das lautstärkenverhältnis zwischen "gitarren-watt" und "gesangswatt" so verschieden??


    danke sehr
    schönen abend noch

    avarice
     
  17. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 11.04.06   #17
    zw mischpult und endstufe kommen xlr mikrofonkabel (je nach mischpult evt auf der einen seite TRS Klinken) frag am besten mal den verkäufer, evt packt er dir die kabel auch so dabei :D

    zw endstufe und box kommen lautsprecherkabel mit speakon stecker. am besten 2,5 qmm querschnitt. wenn länger als 10 meter dann 4 qmm querschnitt.

    der lautstärke gewinn bei einer zusätzlichen box dürfte so zw 3-6dB liegen (also nicht doppelt so laut...)

    Wenn die kombination nicht laut genug sein sollte, dann habt ihr echt ein problem (oder euer drummer)... und solltet mal einen ohrenarzt aufsuchen

    Die boxen sollten eigendlich in jedem proberaum genug pegel bringen.

    unterschied gesangsanlage/gitarrenamp: der gitarrenamp gibt nur ein schmales frequenzbild wieder, was bedeutet, dass die watt's nur zb von 150Hz-10kHz verstärken müssen.

    Da PA anlagen jedoch von sagen wir mal 50Hz-16kHz wiedergebe, brauchen diese mehr watt um gleich laut zu sein.

    Das war jetzt mal ganz grob dargestellt...
     
  18. Avarice

    Avarice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    16.03.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #18
    danke.
    gibst wirklich sehr hilfreiche tips.
    vielen dank.

    nur: ich bin der drummer ...:D ( und ich hab tinnitus) aber nun spielen wir immer mit ohrschutz (alpine music safe II) :rolleyes: :great:
     
  19. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 12.04.06   #19
    hab ich doch weiter oben schon geschrieben: eine Box vs 2 Gitarreros, 1 Basser und einen Drummer. und ich hatte immernoch reserven!

    bei meinem drummer damals waren allerdings die musicsafe schon fast zu schwach (trotz gehörschutz und gelber filter ging ich nach den meisten Proben mit klingeln im Ohr heim)
     
  20. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 12.04.06   #20
    Hi,
    na das ist doch schon mal ein Schritt in die richtige Richtung !

    Nein das ist nicht der Fall, wenn die beiden Boxen dich aneinander stehen, ergibt sich durch die Verdopplung ein Pegelgewinn von ca. 3dB.

    Das ist bei weiten nicht sicher, schon gar nicht bei einem Hard Rock Drummer, der extrem laut spielt !

    Ein Beispiel:
    Dem Drummer von "Dub Division" wurde ein doppel 12"/2 Top mit 1,4" Horn plus einem doppel 15" Sub hingestellt, die Boxen Kombi wurden mit
    ca. 1,8 kW geampt !

    [​IMG]

    Was soll ich sagen ?
    Dem Ali war es zu leise, er wollte mehr Power, obwohl die Amp´s schon mit ca. 2/3 Vollast liefen !
     
Die Seite wird geladen...

mapping