Gesangsaufnahme übersteuert - Bitte um Hilfe

von Kirmeskran, 15.05.08.

  1. Kirmeskran

    Kirmeskran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.08
    Zuletzt hier:
    30.09.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.08   #1
    Hi!
    Zuerstmal stellt ich mich vor:
    Bin da Daniel. Komm aus Ösi-Land. Singe, Zumpfe und Hammere.

    Hab ein Problem:
    Mein Mikro (Hitec Audio Fat Tube - Röhren Grobmembran) geht in mein Interface (M-Audio Delta 1010LT - XLR versteht sich). XLR Eingang der Audiokarte ist auf Mic-Level gestellt (Line Level ist auch möglich).
    Es gibt 4 Möglichkeiten, welche man über Jumper einstellen kann:
    MIC LEVEL +30 dB gain
    MIC LEVEL +30 dB gain by 11 dB (i.e., +19 dB gain) --------auf das is es bei mir eingestellt
    Line LEVEL +14 dBu peak (+4 mode)
    Line LEVEL Changes Line Level to +3dBu peak (+4 mode)

    Im Software-basierenden Mixer der Karte kann man noch zusätzlich die dBs abschwächen.

    Problem:
    Bei MIC LEVEL +30 dB gain by 11 dB (i.e., +19 dB gain) + Im DSP-Mixer noch alle dB runtergestellt hab ich ein übersteuertes Signal beim Singen.
    Muss jedoch vermerken das ich eine sehr laute Stimme hab.^^

    Könnt ihr mir vllt weiterhelfen plz?
    Mein Mikro gehört e auf Mic Level gestellt oda... und net auf Line Level... sonst fällt der Preamp ja weg!?!?

    LG Daniel
     
  2. Rickysound

    Rickysound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.08
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.08   #2
    Ich würed einfach vorsichtig jede Einstellungsmöglichkeit ausprobieren... , und im Mixer der Soundkarte darauf achten, dass dort nicht irgendwo "-10dB" eingestellt ist.

    LG
     
  3. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 15.05.08   #3
    Servus Daniel!:)

    Soll das heißen, bei der Karte kann man den Vorverstärker nur fix auf zwei Werte einstellen (+30db und +19db) ? Normalerweise hat man ja zur Regelung der Verstärkung ein Drehpoti, mit dem sich stufenlos in dem Bereich regeln lässt... Dann sind die +19db Verstärkung einfach noch zu viel für dein starkes Eingangssignal... doofe Sache.
    Hat dein Mikrofon vielleicht noch einen sog. "Pad"-Schalter? Damit kann man schon im Mikrofon laute Signale um 10 oder 20db abschwächen.

    Die eher unschöne Möglichkeit wäre dann, doch auf Linepegel zu schalten.
    Oder du kannst irgendwo ein kleines Mischpult mit Vorverstärkern oder einen Preamp bekommen. Oder du legst dir einen Preamp zu, damit kannst du u.U. auch einen Qualitätssprung erreichen.
     
  4. serotonin

    serotonin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    30.03.14
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 15.05.08   #4
    Wenn schon das Signal schon am Eingang zu hoch ist, dann hilft auch das leisermachen in der Software nichts mehr.

    Also ran an die Jumper und mal die Line Levels ausprobieren.
    Ein anderes Problem könnte der Abstand Mund <-> Mikrofon sein. Bei Großmembran-Kondensatoren darf das ruhig eine Handbreit (mit abgespreizten Fingern) sein.
     
  5. Kirmeskran

    Kirmeskran Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.08
    Zuletzt hier:
    30.09.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.08   #5
    Hi!
    Danke für eure Hilfe!
    Ich werd mal das mim nicht zu nah am Mikro stehen probieren^^!

    LG Daniel
     
Die Seite wird geladen...

mapping