Geschliffene Saiten für eine Jazz Gitarre

von Shedua, 02.08.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Shedua

    Shedua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.12
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    1.098
    Ort:
    Deutschland, Philippinen, Indonesien und Namibia
    Zustimmungen:
    485
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 02.08.16   #1
    Eigentlich bin ich Bassist ....

    Welche Empfehlungen für geschliffene Gitarrensaiten für eine Vollresonangitarre ( Ibanez AF 125 )

    Neine ES 335/339 spiele ich mit "normalen" E Gitarrensaiten ...
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.721
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.965
    Kekse:
    223.738
    Erstellt: 02.08.16   #2
    Ich spiele auf meiner ES-175 12er D'Addario Chrome

    Daddario ECG25
    [​IMG]


    Die gibt es auch in den Stärken 10, 11 und 13.​
     
  3. rabuwup

    rabuwup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    462
    Erstellt: 02.08.16   #3
    Nachdem ich verschiedene Flats probiert habe, sind das meine Favoriten:
    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Vester

    Vester E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.10
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    8.534
    Ort:
    Norddeutschland
    Zustimmungen:
    3.928
    Kekse:
    74.197
    Erstellt: 02.08.16   #4
    Kurze Info: Ich hab den Thread mal hierher verschoben

    Die Thomastik-Saiten verwende ich an einer alten Marma (auch hohl). Mir gefällt der Sound und ich finde die Qualität der TI-Produkte sehr gut.
     
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.721
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.965
    Kekse:
    223.738
    Erstellt: 02.08.16   #5
    Thomastik-Infeld habe ich Ende der 70er und Anfang der 80er auf meiner George Benson gespielt (allerdings Roundwounds) und war mit diesen Saiten wirklich auch sehr zufrieden.
    Dann - so i-wann Ende der 80er - waren die Saiten für mich nicht mehr zu bekommen und ich habe die Marke aus den Augen verloren.

    Ich werde aber bei der nächsten Saitenbestellung auch mal wieder drauf zurückgreifen.
     
  6. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    2.09.18
    Beiträge:
    1.698
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 08.08.16   #6
    Hatte auch mal die Thomastik Flatwounds auf meiner Semiakustik. Sind auf jeden Fall gut und ihr Geld wert. Habe aber keinen Vergleich.
     
  7. Shedua

    Shedua Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.12
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    1.098
    Ort:
    Deutschland, Philippinen, Indonesien und Namibia
    Zustimmungen:
    485
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 09.08.16   #7
    Dann werde ich mal Thomastik aufziehen ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping