Gitarre ab 7 bund verstimmt

von Jaanis, 16.05.06.

  1. Jaanis

    Jaanis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    31.03.11
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.06   #1
    hi

    ich hab ein problem mit meiner neuen (alten) gitarre .

    ab dem siebten bund ungefähr hört die sich nach nix mehr an dann is die irgendwie verstimmt, der saitenabstand beträgt nach unten hin fasst 1 cm das is doch nich normal wie kann ich das beheben=?

    mfg janis
     
  2. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 16.05.06   #2
    hat sie n floyd rose? is der hals grade? das klingt gar nich gut... schick ma fotos...

    edit: 600 :)
     
  3. Phoibos

    Phoibos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    869
    Erstellt: 16.05.06   #3
    Hallo,

    mit der saitenlage hat das nichts zu tun, deine gitarre ist wohl nicht bu8ndrein, d.h. die bundstäbchen sindnicht an den mathematisch korrekten stellen angebracht.
    Was hast du denn für eine Gitarre??
     
  4. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 16.05.06   #4
    Erst mal die Halskrümmung einstellen, dann die Saitenlage und die Oktavreinheit (neue Saiten aufziehen!). Falls es dann immer noch nicht passt, frag einen Gitarrenbauer.
     
  5. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 17.05.06   #5
    Nun, das wird es bistimmt nicht sein, da die Bundstäbe kaum wandern können. Ich schätze, dass zunächst die Intonation (Oktavreinheit) der Gitarre, einstellbar mit den Reitern an der Bridge oder Tremolo, nicht korrekt ist. Genau dann hört sich ein Akkord, je höher er gegriffen wird, immer übler an.
    Schau mal unter www.rockinger.de im Workshop nach, denn da steht, wie's gemacht wird. Sonst hilft Dir auch sicher gerne und schnell Dein Händler um die Ecke. Der kann dann auch gleich noch das restliche Setup kontrollieren. Wenn Du bei der Gelegenheit gleich ein paar neue Saiten kaufst, sollte das Setup für 'lau' durchgehen.

    V_Man
     
  6. Sh4wN

    Sh4wN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.06   #6
    Die Bundstäbe können aber von der Produktion an nicht an der richtigen Stelle sitzen, da muss nix wandern. ;)
     
  7. Jaanis

    Jaanis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    31.03.11
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.06   #7
    hmm also ich hab jetzt mal den hals ganz fest geschraubt da is aber immer noch zu viel spielraum, das mit der bundreinheit hab ich verstanden und auch gemacht aber die saiten sind immer noch zu weit weg

    mfg janis
     
  8. angiemerkel

    angiemerkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    19.03.09
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Freising / Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 19.05.06   #8
    Löblich, aber gemeint war die Einstellung der Halskrümmung aka "truss rod". Im Hals ist ein justierbarer Metallstab mit Gewinde. Mit eben jenem kannst Du die Krümmung einstellen. Einfach nach diesen Stichworten suchen, das ist eine FAQ.
     
Die Seite wird geladen...

mapping