Gitarre auf Vintage

von smgmucke, 11.07.07.

  1. smgmucke

    smgmucke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    31.10.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 11.07.07   #1
    Hallo,
    möchte meiner Klampfe einen Vintage Optik Look verleihen.
    Weiss aus Erfahrung das ist gar nicht so einfach.
    Wie bekommt man den Lack dazu?
    Wäre für Tips und Tricks dankbar.
    Gruß
    Max
    P.S. schleppe das Baby schon seit 2 Jahren mit rum und spiele sie überall, nehme sie mit ins Bett aber nix,keine Abnutzungserscheinung :-)
     
  2. 0 Negative

    0 Negative Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    5.04.13
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Marburg / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 11.07.07   #2
    So richtig, richtig Vintage?

    Versuchs doch mal mit abschaben oder so :p
     
  3. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 11.07.07   #3
    naja des würd ich mir gut überlegen sie neu zu lakieren, nur damit sie vintage ausschaut... -.-

    spiel sie nomal 50 Jahre, dann passt des scho... ;-)
     
  4. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 11.07.07   #4
    Wozu soll das gut sein?
    Würde mich ernsthaft mal interessieren!

    (Ich persönlich achte eher immer drauf, dass meine Gitarren keine Macken o.ä. bekommen.
    Leider lässt sich's nicht immer vermeiden.)

    A.
     
  5. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 11.07.07   #5
    das nennt man geschmacksache
     
  6. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 11.07.07   #6
    Ja dann!
    A.
     
  7. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 11.07.07   #7
    Entweder das, oder

    -Schmeiß die Elektronik 5 Tage lang in Salzwasser.

    -Fahr mit dem Schwingschleifer ein paar mal über das Pickguard (50er Körnung).

    - Schraube die Mutter der Anschlussbuchse zur Hälfte lose.

    -Single Coils? Dann kratz mit einem einigermaßen scharfen Schraubenzieher ein bisschen Isolierung von den Spulen weg, für echte PAF-Mikrophonie.

    Dann hast nicht nur Winditsch-Look sondern auch Winditsch-Feeling, wie in echt.
     
  8. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 11.07.07   #8
  9. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 11.07.07   #9
    Du kannst mit Eisspray mal feine Haarrisse in den Lack erzeugen.
    Dann nimmst du ne Tschig(Zigarette bin wiener) und drückst sie gegn den Lack.Dann kannst du an der Rückseite noch vile Gürtelschnallenkratzer anbringen und dann noch mit groben Sandpapier auf ein paar Stellen den Lack abschleifen.
     
  10. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 11.07.07   #10
  11. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 11.07.07   #11
    Komisch das keiner mal ein Ferrari oder Rolls kauft um ihn dann mal mit der winkelschleifer zu bearbeiten oder gegen eine betonmauer parkt :screwy: .
    Da gilt eher das man so ein altes ding kauft und versucht es aus zu sehen lasst wie es gerade aus die produktion kommt.
    Ob man dann besser spielen kann auf eine verschandete gitarre???
    LG
    NightflY
     
  12. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 11.07.07   #12
    Hast ja oben gehört - sei Geschmacksache.
    A.
     
  13. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 11.07.07   #13
    ist auch so....villt finden menschen gitarren die used sind oder ised look haben einfach schöner..soll es auch geben...einfach mal akzeptieren
     
  14. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 11.07.07   #14
    Bei Fender kann man gealterte Gitarren für 20000€ kaufen.Also nachfrage besteht.
     
  15. Hoco

    Hoco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    318
    Erstellt: 11.07.07   #15
    Noch mal wegen Geschmack - ich liebe Instrumente, denen man ihr Alter richtig ansieht, die haben einfach Charakter. :D
    Das mag ich allerdings nur, wenn jeder Kratzer, jede Macke, jede Delle eine eigene Geschichte erzählen kann. Und die Geschichte soll nicht lauten "Da ist ma son Grobian mit Schleifpapier auf mich losgegangen"
    So lange das "echte" Macken sind, so lange die Gitarre aged by Rock´n Roll ist, find ich das Klasse! Aber künstlich gealtert - niemals... :mad:
     
  16. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 11.07.07   #16
    die gibbet auch schon für 2800 im laden^^
     
  17. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 12.07.07   #17
    Ich will mal nich sagen, was ich davon halte, Gitarren Schaden zuzufügen und sich dann besser zu fühlen, sondern mal auf die Frage des Threadstellers antworten:
    Kunststoffteile kann man Kaffee legen, dann werden die so vergilbt, aber nicht zu lang, dann sind se braun und das sieht gar nicht gut aus...
     
  18. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 12.07.07   #18
    100% Zustimmung. Deswegen hab ich mir heute ne 22-jährige gekauft.

    Hab auch schon was von "in einer Tabak-Wasser-Mischung einlegen" gehört. Würd ich aber überhaupt nur versuchen, wenn ein Kleinteil kaputt geht und durch ein neues ersetzt werden muss, welches dann nicht zum Gesamtlook passt.

    Ich überleg grad, was denn auf die Frage nach dem Alter kommen würde. Eine Lüge oder "habs absichtlich kaputt gmacht..."

    Gruß,
    Dainsleif
     
  19. SirHenry

    SirHenry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    18.01.14
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Netphen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    262
    Erstellt: 12.07.07   #19
    Der einzige Vorteil, den ich für mich in "aged"-Looks von Gitarren sehe, ist, dass ich nicht jedesmal fast nen Herzinfakt bekomme, wenn eine neue Macke in der Gitarre ist, und so geht es mir sonst öfters, wenn meinen gepflegten und auf Hochglanz polierten Gitarren etwas zustößt. Besonders schlimm ist sowas natürlich, wenn die Klampfe gerade neu ist, das gibt sich aber mit der Zeit, wenn ich selbst die ersten Kratzer rein gemacht habe.
    Pickups mit Kappen kannst du mit der rauen Seite eines Küchenschwamms so lange bearbeiten, bis sie matter sind und irgendwie "aged" aussehen.
    Schrauben kannst du erwärmen und mit möglichst reinem Sauerstoff versetzen oder in stark salzhaltiges Wasser schmeissen. Der Effekt verstärkt sich zusätzlich, wenn du das Wasser mit einem kleinen Trafo unter Strom setzt... damit bekommst du in kürzester Zeit cool aussehende gerostete Schrauben hin.
    Was auch gehen sollte wäre die Oberflächen von den Metallteilen anzurauhen, um die Oberfläche zu vergrößern und sie dann halt wie schon gesagt entweder in Salzwasser (oder irgendeine andere Lauge) oder in eine Säure (je nach belieben, aber keine zu starke Konzentration wählen, vielleicht reicht schon Essig, der hat 5%) zu legen. Wenn du die Metallteile z.B. sandstrahlst oder mit sehr sehr feinem Schleifpapier anrauhst und dann in ein solches Bad legst, kannst du beim Rosten förmlich zusehen ;)

    Mehr Tipps hab ich aber auch nicht auf Lager, da ich meine Gitarren nicht künstlich altern lasse, sondern alles über Jahre hinweg selbst kaputt mache -- in liebevoller Kleinarbeit versteht sich :D
     
  20. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.567
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 12.07.07   #20
    es ist aber ein wiederspruch. Jemand der USed look mag, wird auch über jahre lang alles veruschen seine Gitarre alten zu lassen. DAs heisst mal kein Case benutzen. Mal eine Horde Kleinkinder mit spielen lassen, mal auf ner Party mitnehmen. Im Prinzip ist das nichts anderes. Sobald du den willen hast sie mal alt aussehen zu lassne, hilfst du unbewußt nach. Du wirst dich all die Jahre so nach diese mlook sehnen, dass du sie absichtlich fallen lässt etc. Das ist einfach dann in der Psyche so verankert. Jemand der, aber ne makelose Gitarre haben will und trotzdme kratzer drin hat etc. Oder nur jemanden dem es total egal ist ob aged oder nicht und dann doch aged hat, ist denke ich mal wirklich eine runtergespielte Gitarre. So war das z.B. ich als Anfänger. Ich habe meine STrat genommen, von Pleks und so keine Ahnung, also habe ich ne Cent Münze genommen und habe gezockt. Der lack war dann oben abgekratzt etwas. Genauso, ich habe mal in rotes Schirt getragen und dann war auf ienmal meine Rücksaite der gitarre etwas rot gefärbt. Außerdem sind die Pus gegilbt durch die Zeit. JA das ist aber dennoch kaum sichtbar. Obwohl die Gitarre schon fast 15 Jahre alt ist. Und ihc wette mit dir in 30 Jahren sieht sie immer noch so aus. ICh finde es ist doch blödsinn, es nicht künstlich agen zu lassen wenn man will. Manche machen Airbrush auf ihre Gitarre weil es ihnen gefällt, andere machen sie pink, andere machen nur holzfarben und machen dne kompletten Lack runter ( könnte ihc mir auch mal gut vorstellen) . Ich benutze meine Gitarre als experimentier Gitarre und wenn ich einen anderne LAck oder look will mach ich das. Dafür ist ja meine alte Strat da. WEnn jemand sagt, ich finde aged look cool. Dann ist doch total kack egal, dann macht doch den lack etwas ab. Manche finden löscher in dne JEans oder dreckige Chucks doch auch cool, was soll denn der misst von wegen man muss es selber gemacht haben, ob durch unsaubere Pflege oder durch das SChleifmaschinengerät ist doch total egal . WEnn din Wunsch ist so einen look zu wollen, warum 50 jahre warten um vielleicht 3 kratzer merh zu haben. Das ist genauso wie mit den Rockerkluften. Wahrscheinlich wollen die mir noch erzählen " JA also, mein Ärmel von der JEansjacke sind von selbst abgefallen, ne ein hund hat sie mir abgebissen, dabei sind beide meiner Arme abgefallen, ich habe sie aber weider drangenäht, Rock n Roll halt nää. " oder dann wäre used klamotten doch genauso bescheuert. Ja meine Hose muss eine GEschichte erzählen,
     
Die Seite wird geladen...

mapping