Gitarre brummt fürchterlich

von Flexi69, 25.02.08.

  1. Flexi69

    Flexi69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.08
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.08   #1
    Gruß,

    Ich habe für einen Freund zum 30iger eine E- Gitarre gebaut.
    Die komplette Elektrik (PU´s, Potis, Schalter) hab ich aus einem günstigen Telecasternachbau entnommen und verwendet.
    Beim ersten kontakt mit einem Verstärker war der Sound ganz in Ordnung, nur war da ein leichtes bis mittelschweres Brummen (außer man greift auf die Anschlussbuchse dann war das Brummen weg).
    Logischer Schritt.... schirmen:great:.
    Ich habe die Taschen wo die PU´s drin sind mit Alutape ausgekleidet und auch das Elektrikfach (potis und schalter)
    Ergebnis... brummt noch viel ärger:mad:.

    Was kann man da machen :confused:(ist meine erste selbstgebaute Gitarre)
    Bitte um tips
    Lg
    Flex
     
  2. VintageBalu

    VintageBalu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 25.02.08   #2
    Brummt es auch, wenn du die Saiten anfasst?

    Sind alle Potis geerdet?
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 25.02.08   #3
    Saitenerdung fehlt? Also die Verbindung vom Steg zur Masse.
     
  4. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 25.02.08   #4
    Zwar in diesem Fall unwahrscheinlich, aber mal ein anderes Kabel getestet?
     
  5. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 25.02.08   #5
    Hast du die Alufolie dann auch mit Masse verbunden?
    Klingt echt danach, dass irgendwas nicht gut abgeschirmt ist. Kannst du nochmal genau sagen wann es brummt, wann nicht? Also hört das brummen auf, wenn du die Potis/den Schalte/die Saiten/etc. berührst?
    Hat es einen Einfluss wenn du die Potis zudrehst oder so?

    MfG
     
  6. ReinGarNichts

    ReinGarNichts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    211
    Erstellt: 25.02.08   #6
    also wenn das Brummen nur beim Anfassen der Buchse leiser wird, ist der Steg nicht geerdet.
    Einfach ein Erdungskabel unter den Steg klemmen und mit dem Rest der Erdung verbinden
    Selbiges mit der Abschirmfolie machen.
     
  7. bizzy49565

    bizzy49565 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 01.03.08   #7
    wenn du die saiten anfasst und das brummen bzw rauschen leiser wird dann das ok verkabelt.
    Ich tippe darauf das es an den billig singlecoils liegt.
    waren doch billige right?
     
  8. melgyspsy

    melgyspsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 30.09.08   #8
    ich benutze jetzt mal diesen thread, damit nicht der millionste brumm-thread aufgemacht wird.
    also folgendes problem bei mir:
    hab bei meiner epi les paul junior von nem bekannten die elektronik, sprich: potis (cts oder wie die heißen), kondensatoren (incl. volumekondensator) und pickup tauschen lassen, die buchse ist die alte geblieben. der pickup ist jetzt ein seymour duncan sp90-2.
    mir ist bereits zu hause beim anspielen etwas merkwürdiges aufgefallen und zwar habe ich über meinen kleinen h&k übungsamp gespielt. bei clean war absolut nichts zu hören, sobald ich aber in den verzerrten kanal geschaltet habe, sind mir fast die ohren abgerauscht, weil das ding so abartig laut gebrummt hat.
    heute dann beim proben über meinen laney pro tube, mit nem bad monkey davor, war das brummen selbstverständlich wieder da und ebenfalls richtig laut. es brummt sogar selbst wenn ich spiele weiter. das brummen verändert sich zusätzlich noch, wenn ich durch den raum gehe, es wird mal lauter mal leiser. dazu kam dann so eine art immer wiederkehrendes pulsierendes rauschen, so ähnlich wie man das von gerade im anruf befindlichen handys kennt, wenn die irgendwo in boxennähe liegen.
    wenn ich den volumepoti zudrehe ist das brummen logischerweise weg, wenn ich den tonpoti zudrehe aber ebenfalls. da ich von elektronik null dunst habe, wäre es sehr schön, wenn mir hier jemand helfen könnte, da ich morgen nochmal zu meinem bekannten fahre und ihn nach möglichkeit nicht so lange damit aufhalten möchte, sondern ihm am liebsten schon die lösung präsentieren würde, zumal er nicht so viel zeit hat und wir donnerstag nen gig:o

    edit:
    ich habe gerade nochmal geguckt und mit meiner les paul custom verglichen, bei der ist es so, daß auf den potis jeweils zwei lötstellen sind, die für masse oder erde oder wie auch immer das heißen mag. bei der junior hat er die aber immer nur auf einen punkt gelötet, sprich volume und tonepoti haben jeweils nur eine lötstelle. ist das das problem?
     
  9. Athlord

    Athlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    where pigs laugh loudly
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.703
    Erstellt: 01.10.08   #9
    Das ist doch mal voll OK!

    Wenn Da damit meinst, das von dem einen Lötpunkt auch ein Erdungskabel von Potigehäuse zu Potigehäuse geht, dann sollte das richtig sein.
    Wichtig ist aber, das der Erdungskreis geschlossen ist:
    Von der Bridge => Potigehäuse => Potigehäuse => Anschlussbuchse
    Kippschalter => Potigehäuse => Potigehäuse => Anschlussbuchse
    Die Abschirmung vom PU-Kabel geht an das jeweilige Potigehäuse.
    Dann sollte es nicht Brummen.
    Gruss
    Jürgen
     
Die Seite wird geladen...

mapping