gitarre für 200- 300€

von da_mane, 27.11.06.

  1. da_mane

    da_mane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #1
    Hi, also ich würd mir zu weihnachten ganz gern ne egitarre kaufen, ich krieg 200€ von meinen eltern gsponsort und was drüber geht muss ich selber zahlen, also 250 wärn grad noch so in ordnung für ein ganzes set, 300 sin aber halt dann limit :) was könnt ihr mir empfehlen, mein musikgeschmack is eigentlich ziemlich übergreifend, also ein vielseitiges set wär super. gruß mane ;)
     
  2. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 27.11.06   #2
    Also, ein billiges Set will ich Dir nicht empfehlen, da man auf Dauer mit sowas keinen Spaß mehr hat, aufgrund der Verarbeitung bla usw.

    Ich empfehle Dir mal die Ibanez GRG170DX die in drei Farben erhältlich ist. Die dürfte Dich auch länger begleiten (meine tut es immer noch ;)). Dazu wäre halt noch der Roland Micro Cube als Verstärker passend und dann noch Zubehör wie Kabel, Stimmgerät, Gurt, Pics usw.. :)
     
  3. da_mane

    da_mane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #3
    verstärker+ gitarre= 330€ :( is fei scho viel find i^^
     
  4. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 27.11.06   #4
    Ich sage es mal so. Musik kann ein sehr teures Hobby werden bsw. ist eines. Man sollte am Anfang auch nicht zu viel sparen. Denn mit einem billigen und minderwertigen Anfänger Set kannst Du, würde ich sagen, die Motivation verlieren, weil es sich einfach nicht so gut bespielen lässt.

    Wenn Du für den Verstärker nicht so viel ausgeben kannst, käme noch der Mini Marshall in Frage. Mit dem würdest Du dann noch etwas günstger hinkommen. Damit habe ich selber am Anfan gespielt und für ab und zu immer noch.

    Übrigends habe ich am Anfang auch ca. 330 € für alles zusammen bezahlt. ;)
     
  5. momo&guitar

    momo&guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    5.03.08
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 27.11.06   #5
    Die Yamaha Pacifica 112 wär auch noch empfehlendswert
    https://www.thomann.de/de/yamaha_pacifica_112_blk.htm
    die gibt es dann in einigen farben und ausführungen und ist eine super allroundgitarre .
    benutz einfach mal die suchfunktion
    auf ihr kann man von pop bis rock über blues und leichten metal prakitsch alles spielen .
    also meine empfelung:great:

    gruß
    Momo
     
  6. bomberpilot

    bomberpilot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    621
    Erstellt: 28.11.06   #6
    Also ich hab mit ner Epiphone Explorer angefangen. Die hat gebraucht 300 € gekostet. Und is wirklich :great:

    Diese spiele ich immer noch und bin zufrieden (abgesehen von den Pickups)
     
  7. Plump

    Plump Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    20.11.07
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Stolberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.06   #7
    Ich hab mit einer Epiphone Special 2 angefangen und hab 1,5 jahre mit der gespielt die kostet so zwischen 160 und 180€ die lässt sich gut spielen und hat für die Preisklasse nen richtig guten Sound.
     
  8. Alpi123

    Alpi123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.06   #8
    Ich habe mich immer noch nich entschieden(@ Kaylessa ich nehme ein Marshall MG oder ein Microcube kommt auf die gitarre an )aber es kommen in der Preisklasse nur 3 Gitarren in Frage (für mich)
    1.Ibanez GRG 170 DX(Mein Favorit)
    2.Yamaha RGX 121( schön kompakt und leicht)
    3.Yamaha Pacifica 112(vielseitig und von vielen hier empfohlen hab sie heut angetestet ja is eig. eine sehr brauchbare Gitarre )

    PS:Gibts die Yamaha Pacifica 112 in versch. Ausführungen? Ich seh sie nämlich immer in der Preisklasse zwischen 190 und 230 im selben Laden...
     
  9. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 28.11.06   #9
    Hoi,
    ich könnt dir noch die da empfehlen :D https://www.thomann.de/de/ibanez_gsa60bk.htm
    Weil du geschrieben hast vielseitig.. Ich finde halt einfach dass wenn du mehr clean sachen spielst ein singlecoil besser klingt. Man kann ja auch mit humbuckern clean spieln (hab ich auch schon mit der gitte von meiner schwester :) ) aber singlecoils sind einfach was anderes. Und n Humbucker hat die Gitte auch.
    edit: Achja wegen dem amp würd ich dir auch den Roland MicroCube empfehlen
     
  10. momo&guitar

    momo&guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    5.03.08
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 28.11.06   #10
    also eigentlich sind die von der ausführung/preis alle gleich außer halt die unterschiedlichen farben, pickboards,hälse.Aber vom preis sind die alle normalerweise gleich siehe thomann.


    beim verstärker würde ich qauf jedenfall den microcube nehmen.die preiswerten mgs sollen nämlich gar nicht so gut sein.


    gruß
    Momo
     
  11. Alpi123

    Alpi123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.06   #11
    Boah ich hasse den Musikladen in unserer Stadt...--.--
     
  12. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 28.11.06   #12
    Die Idee mit dme Marshall MG würd ich mal überdenken....weil nicht weil Marshall drauf steht ist auch Marshall drin!
    Oder hast du den schon angespielt?
    Ich hab mal die 30er Version angespielt und fand den ziemlich grottig, vorallem der Zerrkanal...
     
  13. Alpi123

    Alpi123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.06   #13
    Hmm ich fand den ncih schlecht aber der Laden is einfach zu teuer

    Da gibts ncoh son geilen Fender 30 Watt hat saugeile Zerre gebraucht hat aber leider nur 2 Verschieden Zerrstärken aber dafür sind die einfach nur geil!!!!!Vllt leg ich mir den zu und kauf mir dazu ein Multi....
     
  14. Predex

    Predex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    48
    Erstellt: 29.11.06   #14
    hast du denn davor schon mal gitarre gespielt? ich persönlich rate dir auch von nem einsteigerset ab. ich würde dir voschlagen bei freunden/bekannten, etc. mal eine anzuspielen (egal ob akustik oder e-gitarre). man merkt eigentlich recht schnell obs einem spaß macht oder nicht. dann noch ein bisschen sparen und dann kannst du gut und gerne 300-350 euro ausgeben für was ziemlich ordentliches in der preisklasse. ich habs genauso gemacht und bin froh damals nichts billiges gekauft zu haben =)

    Gruß
    Alex
     
  15. Alpi123

    Alpi123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.06   #15
    Richtig....genau das wollte ich auch sagen bin aber nich mehr dazu gekommen ...
     
  16. da_mane

    da_mane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #16
  17. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 30.11.06   #17
    Ich denke, damit wirst du eine Menge Spaß haben.
     
  18. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 01.12.06   #18
    https://www.thomann.de/de/bruemmer_egitarren_set_1.htm
    https://www.thomann.de/de/bruemmer_egitarren_set_3.htm

    Das sind eigentlich ganz gute Anfängerpakete.
    Ich würde dieses Set 3 bevorzugen. Da ist man mit den Humbuckern
    eigentlich etwas besser bedient. (Nebengeräuschsentwicklung und
    die Neigung zum pfeifen ist nicht so groß) Das Set würde ich ganz klar
    auch dieser GIO und dem Microcube vorziehen. Um mal ehrlich zu sein..

    Die Gitarren, egal ob jetzt Ibanez GIO oder Harley Benton HB, geben sich meist nichts.
    Es sind beides relativ günstige Gitarren die das Anfänger-Segment bedienen.
    Für 200 Euro bekommst du schon gebrauchte Gitarren, die qualitativ weit
    über diesen zwei Beispielen ansiedeln. Aber wie es bei den Anfängern so ist,
    musst du dir die Frage, ob du sowas brauchst selbst beantworten. Wenn du
    denkst, dass du mit dem Hobby einige Jahre verbringen und spaß haben wirst,
    dann wäre der Gebrauchtkauf einer guten Gitarre evtl. empfehlenswerter,
    aber auch nicht zwingend notwendig. Trotzalledem mal ein paar Beispiele:

    http://cgi.ebay.de/Vester-6-String-...ryZ46649QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.de/E-Gitarre-VESTER...oryZ2384QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.de/E-Gitarre-Kaman-...oryZ2384QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.de/ARIA-PRO-II-no-F...1QQihZ005QQcategoryZ46647QQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.de/80er-Jahre-ARIA-...96QQihZ015QQcategoryZ2384QQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.de/SL-Series-by-Ari...45QQihZ012QQcategoryZ2384QQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.de/Gitarre-HOHNER-P...oryZ2384QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.de/Hohner-Black-Dev...oryZ2384QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Oder um mal beim Board zu bleiben. Hier verkauft Pat.Lane eine Hohner für 155 Euro..Dazu noch einen Roland Cube 15 oder Cube 30 und die Sonne geht auf.
    https://www.musiker-board.de/vb/gitarren/171690-hohner-st-lynx.html#post1926948

    Die sind allesamt besser als diese Ibanez der GIO Serie, die Zielgruppe waren bei diesen Gitarren halt auch keine Anfänger.
    Das sind Gitarren mit denen man auch als Fortgeschrittener Gitarrist lange Zeit seinen spaß haben kann.

    Mein Rat: Wenn du langfristig anlegen willst, hol die Hohner von Pat
    und wenn du schonmal auf eine Band hinarbeiten willst, den Cube 30.
    Wenn nicht, reicht auch der Cube 15 oder der Microcube.
     
  19. schandmann

    schandmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 01.12.06   #19
    Das mit dem Gebrauchtkauf unterstreiche ich auch mal. Meine Hauptaxt habe ich für um die 200 Öcken gebraucht gekauft und die schlägt jede Gitarre im 1000€ Segment (Achtung! Subjektiv!). Aber ob der Cube 30 für die Bandprobe reicht... Könnte knapp werden..:(
     
  20. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 01.12.06   #20
    Ich halte mich immer an meine ersten Gehversuche in Bands.
    Da habe ich damals mit einem 15 Watt Amp gespielt und meine
    "Spielgefährten" hatten halt meist vergleichbares Equipment.

    Das Wettrüsten begann erst dann, als mein Kumpel einen 25 Watt Amp
    sein eigen nennen konnte und dann doch schon 'ne ganze Ecke besser
    zu hören war.. mein nächster Amp hatte 80 Watt.. :D Und der Klang ?
    Der war da einem noch wirklich scheißegal, hauptsache es war laut. ;)

    Ich denke mit den Cubes ist er allgemein ganz gut bedient. Wenn es mal
    eine Band geben sollte, kommt man da anfangs auch bestimmt mit klar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping