Gitarre für D-Tuning?

von Thias, 27.01.05.

  1. Thias

    Thias Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    3.06.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 27.01.05   #1
    Tach miteinander

    Hab shcon wider ne Frage. Mein Cry Baby is nun gekommen, den Amp kauf ich mir im Frühling. Doch der nächste Wunsch is bereit da.

    Da meine RGT 42 nur schwer auf D zu tunen ist, benutze ich ne 2. Die Yamaha Paciffica 012 für die D-Tunings. Diese Git gefällt mir aber absolut nicht. Um solos zu spielen passt se mir zwar vom Griffbrett her, aber der PU-Schalter hat wackelkontakt, der Sound und auch der Zustand dieser Klampfe gefällt mir nicht mehr.

    Ich will si also ersetzen. Klar ist, dass ich die neue Git nur für die Tunings brauche(es sei dem si ist für anderes auch genial) Ich will also kein Tremolo.

    Ne Les Paul Custom wäre genial, will ich auch schon lange. Doch frage ich mich obs noch was besseres gäbe.

    Wie bereits mal erwähnt, reitzt mich ne Klampfe in dem Stil genau so:

    [​IMG]

    Hätte irgendwer ein Typ?

    Stilrichtung Metal (D-Tuning)
    Preis: bis 550€
     
  2. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 27.01.05   #2
    dropped D?

    das geht doch mit jeder normalen klampfe.
    bei mir kann bis fast dropped c runter....
     
  3. PeddlerofDeath

    PeddlerofDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 27.01.05   #3
    D-Tuning sollte mit nahezu jeder Gitarre möglich sein. Mit der passenden Saitenstärke (ich würd da schon nen 11er Satz nehmen aber das ist auch wieder Geschmacksache) dürftest du keine Probleme haben. Im schlimmsten Fall musst du den Hals oder die Bundreinheit an die etwas niedrigere Saitenspannung anpassen, welches aber eher unwahrscheilich ist und so unproblematisch das es dich nicht am Kauf einer neuen Gitarre oder an der Nutzung des D-Tunings hindern sollte.
    D-Tuning ist mit der von dir angegebenen Gitarre kein Problem, auch haben Les Pauls damit kein Problem und auch andere Gitarren nicht.
    Kommt halt drauf an ob dir ne Explorer oder ne Les Paul n besseres Spielgefühl vermittelt oder du evtl. noch n ganz anderen Gitarrentyp entdeckst. Am besten gehst du in dein Musikgeschäft um die Ecke und testest dort wild Gitarren an und guckst welche sich am besten spielen lässt...
    Gruß
    PoD
     
  4. Thias

    Thias Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    3.06.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 27.01.05   #4
    Ja dass man jede Gitarre Tunen kann ist mir klar! Ich kann auch meine RGT 42 auf s D stimmen. Aber da ich mir speziell eine gitarre für diese Tunings kaufen will,(um alle 5min ein 30 Minutiges stimmen zu vermeiden)...will ich nur schaun welche Gitarren dafür am besten geeignet sind. D-Tunings sind tief und wohl eher kraftvoll, also will ich auch eine Gitarre die diesen Sound perfekt unterstützt. Ich meine 3 x Singelcoil für deftige Dropped D Riffs??? Würs nicht bringen oder? Versteht ihr was ich meine?
     
  5. PeddlerofDeath

    PeddlerofDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 27.01.05   #5
    Geht auch, ich machs mit meiner Tele und klingt fett ;)
    Nein, natürlich solltest du dich dann schon eher im Bereich "Heavy-Gitarren" (nutz mal die SUFU) umschauen. Aber was die Stimmung angeht solltest du dir keine Sorgen machen. Solang du dir keine Sperrholzgitarre für 100€ kaufst (was du ja wohl kaum vorhast) wirst du mit einem D-Tuning keine Probleme bekommen.
    Da du schon 2 Gitarren hast könntest du evtl. noch n bisschen mehr ansparen um dir dann ne "ordentliche" Gitarre zu holen (sag jetzt mal ca. 750€-1000€) obwohl natürlich auch in deiner Preiskategorie schon etwas ordentliches finden solltest.
    Schau dich mal bei Jackson, ESP-LTD oder auch Epiphone um.
    Gruß
    PoD
     
  6. Zyngath

    Zyngath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    29.03.08
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.05   #6

    Und wenn du dir ne neu Gitarre in nem Ladengeschäft (nicht übers Internet) kaufts kannste normalerweise dem Verkäufer ein Umsonst-Setup für das tiefere Tuning abzwacken. Damit biste dann nämlich völlig auf der sicheren Seite. :)
     
  7. math

    math Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    rendsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.05   #7
    oder kauf dir gleich ne baritone fuer die ultimative tiefstimm droehnung :D
     
  8. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 27.01.05   #8
    yamaha pacifica 012 hat deswegen auch nen Humbucker drinnen... :D=
    aber wennst umbedingt eine neue gitarre haben willst (für extremere formen)... kauf dir jackson kelly ke3,king v (vllt. aus X serie) , Randy Rhoads RR3, eine epiphone explorer würde ich eher nehmen wenns umbedingt Xplorerform sein muss. da LTD in meinen augen nicht so schön ist!
     
  9. franky_fish2002

    franky_fish2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    29.03.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.05   #9
    also ich hab die ibanez SZ520 (is jez keine Explorer aber die sieht auch gar net so schlecht aus :) ) und mit der hab gar keine probleme mit d-stimmung (hab sie so gut wie immer in dieser stimmung). und mit den ibanez HB klingt das doch sehr FETT auf meinem valvestate :twisted:
    mein nachbar meint er könne mich von tag zu tag besser werden hören :D
    die sz liegt auch genau in deinem preislichen Rahmen. is ne echt super geile alternative zur les paul

    hoffe ich konnte dir helfen

    phil
     
  10. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 27.01.05   #10
    wenn ne explorer dann nimm die epi gothic die sieht wenigstens nach explorer aus. und logischerweise is d tuning kein prob (ich spiel selbst auf d)
     
  11. LukeSky

    LukeSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 27.01.05   #11
    Die SZ-520 ist echt eine Topgitarre. Man braucht sich nicht zu schämen, wenn man sie mit 'ne 1000€ Gitarre vergleich. Ist echt ein richtig geile Gitarre. Und vorallem der Preis ist echt super. Vorallem die Flamme auf dem Griffbrett ist FETT :p :p :p
    Ne, im Ernst, die SZ520 ist super.

    @Thias
    wenn du dir 'ne Baritone holen willst, schau dir mal die an, die sind halt perfekt fürs droppen.... ahm.... hier klicken
     
Die Seite wird geladen...

mapping