[Gitarre] - Ibanez RG1527 Prestige

von Siriusens, 24.09.06.

  1. Siriusens

    Siriusens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 24.09.06   #1
    Da ich in diesem Forum immer ein Review zu dieser Gitarre gesucht habe und nie gefunden habe, dachte ich mir, jetzt da ich sie besitze :D mach ich doch ma n Review, also hier ist es:


    Daten:

    - 5 Teiliger "Wizzard II" ultra Maple/ Wenige
    - Basswood (Linde)
    - 24 Jumbo Bünde
    - Edge Pro 7 Brücke (Floyd Rose licence)
    - Pickups:
    -IBZ V77 (gleich dem V7)
    -IBZ V87 (gleich dem V8)
    - Farbe: Royal blue
    - Gotoh Tuners
    - All access neck

    Dazu hats noch etwas Werkzeug fürs FR und den supergeilen Prestige Koffer gegeben.

    Aufbau:

    Die Gitarre ist im Verhältnis zu meiner Epiphone Paula relativ leicht, sie ist sehr angenehm um den Hals zu tragen, da sie Bierbauchausparung und Handauflage besitzt.
    Der Hals fühlt sich sehr samtig und optimal (wie kann ichs besser beschreiben? ^^) an, er ist mit seinen 19 mm auch nicht gerade dick ;)
    Der All access neck Joint ist ideal um bis in den 22, wenn nicht bis in den 24 optimal spielen zu können.
    Das FR arbeitet auch bei extremsten Vergewaltigungen (mach ich im mom sehr viel) extreeeem stimmstabil, es ist natürlich im vergleich zu einem 6 Saiter FR sehr Hart, ist von mir aus gesehen allerdings kein Problem.
    Schon eher ein Problem ist der Tremolo Arm, welcher einfach lustlos rumhängt und nicht mehr anziehbar ist (glaub bei Edge lo-pro wars noch anziehbar), was cat purring extrem erschwert, jedenfalls mehrmals nacheinander.

    Verarbeitung ist Ibanez Standard, soll heissen Top ;)
    Hab bis jetzt einen Verarbeitungsfehler gefunden, nämlich kommt der Lack am Headstock etwa 1 mm ins Holz.

    Bespielbarkeit:

    Zuerst war ich ein bisschen von den Jumbo Frets geschockt, aber muss jetzt sagen, das für mich so Tappings viel klarer und mit weniger Fingerdruck zustande kommen.
    Der Wizzard II Hals ist für mich einfach ein Traum, schnell, dünn, ergodinamisch.
    Zum FR hab ich meinen Quark ja schon gegeben.

    Sound/ Pickups

    Der 5- Weg Schalter ist absolute klasse, in den Zwischenstellungen ist der Klang schrill und twangig, in der vorderen Mittelstellung dachte ich schon, ne Strat in Händen zu halten.
    Die PUs klingen find ich nicht schlecht, ich werd sie jedenfalls nicht auswechseln, sie passen irgendwie zur Gitarre, sie sind sehr klar und haben einen verhältnissmäsig hohen Output und haben ein relativ neutrales Klangbild, ich verzichte hier aus Ethik auf Sätze wie: sie klingt sahnig und rotzig ect.
    Die Gitarre hat allerdings im Verhältnis zur Paula wenig Sustain.


    Fazit

    Pro:
    -leicht
    -unheimlich stimmstabil
    -super Bespielbarkeit
    -seehr vielseitig
    -preislich verhältnissmässig top
    -sieht seeeehr edel aus
    -Koffer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Contra:
    -Tremoloarm unstabil
    -was denn noch???????


    tatatataaaa, die Bilder sind da ( jedenfalls ma so 5,) , bei bedarf kann ich mehr reinstellen

    http://img110.imageshack.us/img110/681/cimg6860fw7.jpg
    http://img172.imageshack.us/img172/2013/cimg6855ec9.jpg
    ImageShack - Hosting :: cimg6863fc8.jpg
    ImageShack - Hosting :: cimg6868qi8.jpg

    http://img228.imageshack.us/my.php?image=cimg6869nj2.jpg



    Bin für kritik, lob und verbesserungen offen


    Siriusens


     
  2. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 24.09.06   #2
    Wir wollen bilder sehn- bilder sehn *sing* ^^
    das review ist gut
     
  3. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 24.09.06   #3
    Schönes Review, schöne Gitarre. *bewert*

    Habe sie neulich mal angespielt, bevor ich meine RG1077XL gekauft habe, und kann deinen Eindruck bestätigen. Auch die PUs halte ich für sehr anständig. Habe fast die gleichen (für 6 Saiten) lange Zeit in meiner RG550 drin gehabt. Der eine ist dann aber trotzdem einen Häussel gewichen der andere wird zugunsten eines Stag Mags (Singe-Coil Sound) bald rausfliegen. Aber gut sind sie trotzdem.
     
  4. Siriusens

    Siriusens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 24.09.06   #4
    hey danke für die Positiven comments, Bilder sind da
     
  5. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 25.09.06   #5
    Im grossen und ganzen kann ich das Review bestätigen, habe sie mir auch neulich zugelegt (aber die schwarze), aber die Sache mit den Pickups kann ich so nicht unterschreiben (sorry). Der Hals-Pickup geht gerade so durch, aber den Steg-Pickup fand ich nicht eben berauschend. Zu wenig Dynamik und nicht eben differenziert, er ist relativ schnell einem DIMARZIO DP704EVOLUTION7 gewichen und siehe da, die Sonne ging auf. Auch für den Hals-Pickup werde ich mir noch was überlegen. :D

    Aber wie gesagt, ansonsten ein geiles Teil
    .:great:
     
  6. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 25.09.06   #6
    Schönes Teil, herzlichen Glückwunsch! Auch ein cooles Review. *bewert*

    Die Features-Liste muss ich in zwei Details korrigieren...

     
  7. Siriusens

    Siriusens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 25.09.06   #7

    Hey danke fürs feedback :D

    also, zu deinen Fragen, anregungen und korrekturen:

    1. Hopsala da hab ich das Wort tatsächlich vergessen *schäm* (kanns leider nicht mehr editieren)

    2. Ich meinte, beim Edge lo pro und beim Edge pro II gibts ne Mutter, mit der man den Tremoloarm stabilisieren kann, glaube ich jedenfalls, trozdem danke :great:

    (dann auf Edge PRO II, dann das Bild unten rechts)

    3. Kann man nicht als Fehler bezeichnen, wollte damit nur auf die Top verarbeitung deuten, kann nix falsches erkennen, im gegenzug zu meiner Paula, wo das Binding nicht so tolle ist.


    So, heute ist mir noch die D-Saite gerissen :screwy::eek:, hab sie gerade Neu aufgezogen und einmal EXTRA den Ballend dranngelassen und muss sagen, das es nicht nur ein Marketing gag ist, sondern es funktioniert wirklich, und es ist auch kein Problem, den Ballend zu fixieren. Ich war da nähmlich immer etwas skeptisch als ich immer wieder dies gelesen habe:
    RG1527
    (Dann auf Edge PRO klichen, dann die letzte zeile: there's no need to cut off....)

    Sirisusens
     
  8. ali3454

    ali3454 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Friedberg (Hessen)
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    595
    Erstellt: 25.09.06   #8
    Die RG 1527 hat aber kein Wizard II hals sondern einen Wizard (7) hals.

    Die Wizard II hälse werden in die etwas billigeren Gitarren verbaut.

    Aber sonst schönes Review.:great:

    Edit: Da du jetzt ja eine tolle gitte hast könntest du den vermerk "traurig aber wahr " aus deiner sig entfernen:D:D


    gruß Ali:)
     
  9. Siriusens

    Siriusens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 25.09.06   #9
    Ich hab Wizzard II geschrieben, da die Halsdicke Identisch ist, genau genommen stimmt das, was du geschrieben hast natürlich schon :great: im Katalog ists ne mischung,nähmlich steht dort Wizard II-7 ;).

    Das mit der Sig wird gerade geändert ;)

    Gruss Siriusens
     
  10. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 25.09.06   #10
    sieht ja hammer aus!
    gratuliere
     
  11. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 25.09.06   #11
    Beim Lo-Pro EDGE gibt's (leider...) keine Überwurfmutter à la Schaller, sondern die weißen Teflonringe am Hebel.
     
  12. Siriusens

    Siriusens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 25.09.06   #12
    Stimmt du hast recht, hab mir da irgendwie was vorgeträumt, sorry.
    Siriusens
     
  13. phoenix2k

    phoenix2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 26.09.06   #13
    Das stimmt so nicht ganz. Der Wizard II Hals wird z.B. bei den (mit 1400€ nicht wirklich billigen ;)) S-Prestige Gitarren verbaut. Der Wizard-II-Hals ist etwas schmaler und dicker als der Wizard-Hals. (19mm/21mm Dicke im ggsatz. zu 18mm/20mm beim Ier).
     
  14. Simul_Sven

    Simul_Sven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    102
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    425
    Erstellt: 24.09.07   #14
    Vielen Dank Siriusens!

    Plane mir nächsten Monat die Ibanez 1527 Presige zu kaufen. Deine Bilder haben nochmal richtig Motivation/Sucht bei mir erzeugt.
    Ein wenig geschockt, hat mich die Aussage, dass der Trem Arm nicht wirklich zu fixieren ist?
    Nun meien Frage an alle hier. Ist der Arm den mit den Teflonringen wirklich in jeder Lage zu fixieren??

    Eben die cat purring effekte möchte ich nicht missen. Ich möchte den Hebel nach hinten stellen und bei bedarf um 180 nach vorne und dann soll der auch da so stehen bleiben. Eben wie bei einem Schaller mit Überwurfmutter möglich.

    Kann man denn evtl. einen Schallerhebel nachrüsten, also die buchse tauschen?? Bei den Jackson Linzenz Floyds hat das immer super geklappt. Evtl. Wäre ein Photo des Floyds von oben und unten an der Buchse des Hebels sehr hilfreich

    Danke schonmal!
     
  15. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 24.09.07   #15
    Jein.. Die Ringe sind recht schnell ausgelutscht.
    Ich mag die Edge Trems u.a. deswegen nicht. :(
     
  16. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.597
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 24.09.07   #16
    gerade das finde ich nicht schlimm, da ich den tremarm eh "schlackern" lass. aber das ist definitiv ne geschmackssache und ne sache der handhabung, das mag eben jeder anders.

    @joachim1603: den halsTA fand ich o.k aber der stegTA ging garnet, wie du sagst, totaler matsch. komisch, die V7/V8 kombi fand ich jetzt mal gar net so schlecht. hab die V78 gegen nen tonezone ausgtauscht.

    KRITIK an der 1527. (aber das gilt für mehrere prestige auch für meine zweite 1527), die bünde sind unglaublich schlecht abgerichtet und sie spielen sich unglaubiuch schnell ab. bei meiner ersten 1527 musste ich nach einem jahr proberaum und live einsatz die bünde abrichten lassen udn dasxist für 850€ neupreis nicht in Ordnung.

    so gesehen hinterließ sie bei mir einen sehr zwiespältigen eindruck, auch optisch ist sie nicht der reißer.
     
  17. Simul_Sven

    Simul_Sven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    102
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    425
    Erstellt: 25.09.07   #17
    Hab noch ne frage....
    Hat hier jemand EMG´s in seine 1527 verbaut??
    Dachte an einen 81-7 am Steg und einen 707 also den EMG 85 als PAF Variante am Hals.
    Passen die???? Hab bei Harmony Central da sehr unterschiedliche aussagen bekommen....bezglich der Fräsungen will da nix dremeln.

    Reizen würden mich aber auch aufgrund der der Splitbarkeit einen D Sonic 7 am Steg und ein Air Norton 7 am Hals. Habe selbst einen X2N in einer Jackson am Hals splitbar und der ist zwar mega laut und fett aber für 7 Saiten evtl. schon zu viel des guten......Am Steg den SD SH8 der ja auch als 7 Saiter Version angeboten ist. Das Set so in der Dinky ist für mich extrem richtig. Hat jemand echte Hörerfahrung damit oder Anregungen und Tips. EMG wären für mich eigentlich erste wahl aber nur wenn die so da rein flutschen. Das EMG Set hab ich auch so in einer 6 Saitigen verbaut......

    Ich hasse blinde PU Wahl......
     
  18. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.597
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 25.09.07   #18
    ich glaube für die EMGs musst du die fräßung größer machen lassen (dürfte aber in jedem größeren musikalienladen machbar sein...). Jo, der Air Norton am Hals ist ne sehr gute wahl... habe ich in zwei meiner sechssaiter am hals, klingt sehr sahnig und noch mit genug druck. den d-sonic kenn ich nicht, ich spiele entweder den Tone zone oder nen PAF Pro. Meine beiden RG 1527 sind mit dem Tone Zone 7 am steg ausgestattet, bei der einen hab ich am hals den Air Norton und bei der anderen nen PAF7. gerade die zwischenstellungen, in denen die single coils laufen, klingen im cleanbetrieb für meine ohren unschlagbar.
     
  19. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 26.09.07   #19
    empfehle einen dimarzio evo 7 am steg!ist bei 7-saitern imho nicht verkehrt,der balance wegen.
     
  20. rgk7

    rgk7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.07
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    385
    Erstellt: 26.09.07   #20
    Warte einfach bis Winter 07 / 08 und probiere doch mal die Seymor Duncan - Blackouts aus.
    Die sind auch aktiv, gibts in zwei Bauformen (EMG 81-7 größe und halt standart Pickupgröße, brauchst du nix fräsen...)
    und sollen sich nebenbei noch besser anhören als EMG´s!
    Im Moment gibts die leider nur als 6 Saiterversion.
    Dino Cazares hat aber schon den 7bener Prototyp. (sevenstring.org gibts ein Interview)

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping