Gitarre runtergefallen

von MasterOfDesaster, 27.03.08.

  1. MasterOfDesaster

    MasterOfDesaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    3.10.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    829
    Erstellt: 27.03.08   #1
    Servus,
    mir ist etwas ganz dummes passiert der Gurt von meiner Stagg E-gitarre ist aufgegangen und sie ist runtergefallen. Sie war selbstverständlich verstimmt was aber kein großes Problem dargestellt hat, weil in meinem Verstärker ein Stimmgerät eingebaut ist. Sonst waren auch keine Schäden zu sehen, deswegen habe ich die Gitarre schnell neu gestimmt und wollte weiter spielen aber es kamen keine klaren akkorde mehr heraus :eek:

    ich hab sie jetzt schon 2-3 mal gestimmt aber immer das selbe :screwy: kann es am stimmgerät liegen? oder ist eine schraube locker :D

    wär nett wenn ihr mir helfen könntet

    Grüße Philipp
     
  2. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 27.03.08   #2
    Ja, wenn du keine sichtbare optischen Mängel erkennst ist doch alles klar ;)
    Was das verstimmen angeht, nunja ich weiß ja nicht inwiefern eine Stagg Gitarre wirklich stimmstabil ist, vllt ist das normal? Ansonsten guck einfach mal, ob eine Mechanik was weg hat, wo ist die denn drauf gefallen? Auf den Korpus, auf den Headstock, wenn Korpus , vorne drauf oder wohin...beschreib mal WIE sie runtergefallen ist, dann können wir mal Sachen ausschließen oder eingrenzen. Meine Epi LP ist in ihrem Vontage Koffer mal nach vorne umgefallen und dabei hat sich ein Bolzen der Bridge ins Holz gebohrt und musste mir mein Vater erst ne neue Hülse machen, damit die wieder stabil saß. Jetzt klappts wieder 1A :great: Aber kann ja sein, dass du sowas auch hast. Was hast du denn genau für eine...erzähl mal!
    Erstmal kein Grund zur Panik...eine Gitarre ist auch nicht aus Zucker...
     
  3. MasterOfDesaster

    MasterOfDesaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    3.10.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    829
    Erstellt: 27.03.08   #3
    also ich hab leider keine zeitlupe aber ich hab halt "im stehen gespielt" und der Gurt ist an der hinteren befestigung rausgegangen und dann zuerst auf den Korpus und dann auch den Hals gefallen...:mad: ich könnt mir in den "hintern" beißen
     
  4. Rosenfrfeund

    Rosenfrfeund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Westmünsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 27.03.08   #4
    wenn du äußerlich nicht erkennen kannst, dann ab zum Händler - kann sein, dass der Halz sich "verzogen" verzogen hat - tippe aber auch eher darauf, dass die Mechanik nen Schaden hat.
    Damit das nicht nochmal passiert, besorge dir von Bierflaschen die Gummis und stecke die über die Knöpfe der Gurthalterung. Bierflaschen, die, die man mit dem Bügel öffnet, also keine Kronkorken.
    Gruß Rosenfrfeund
     
  5. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 27.03.08   #5
    Ach solange der Hals nicht gebrochen ist ist alles ok, der Rest wäre gut reparabel, beim Hals könnte es teurer werden...Gut also hat der Korpus den ganzen Fall aufgehalten, hast du denn Teppich oder Fliesen, vllt sogar Marmor? Das hemmt den Stof ja auch noch etwas. Hast du denn nachgeschaut, ob alle Mechaniken fest sind und nirgends irgendwelche Sachen verbogen oder zumindest nicht mehr so ausehen, wie vorher?
    Hast du denn auch ne Les Paul-like Gitarre oder was hast du?
    Schau mal, ob der hals keine Macke oder Riss hat, dann die Mechaniken, die Brücke oder Tremolo, je nachdem was du hast, ob die lose ist...oder Ähnliches, alles mal durchgehen.

    PS: Verziehen kann sich der Hals bei so einem Ruck nicht, wenn dann bricht er. Ist ja kein Feuchtes Holz, sondern trockenes und das ist nicht mehr allzu elastisch, würd eich mal Sagen. Wenn mein Studium weiter vorangeschritten ist, könnt ich euch was dazu sagen ;)
     
  6. MasterOfDesaster

    MasterOfDesaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    3.10.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    829
    Erstellt: 27.03.08   #6
    das gibts von augustiner nicht :mad: nein scherz danke für den tip

    ja wenn der hals kaputt ist dann kann man bei einer gitarre wie der für mittlerweile unter 100€ auch an einen Neukauf denken...ich hätte halt normalerweise noch ein jahr gewartet :p aber jetzt untersuche ich sie noch einmal ganz genau nach mängeln

    PS: sie ist auf fliesen gefallen...und es eine im T-sytle also wenn das so heißt^^
     
  7. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 27.03.08   #7
    Hi,

    also, Deinen Nickname hast Du ja sozusagen hellseherisch ausgesucht :-)

    Eine Telecaster hast Du also? Schau doch mal, ob einer der Saitenreiter hinten am Steg sich verdreht hat und die Saiten jetzt nicht mehr "gerade" liegt. Ein Fehlstellung müßte ins Auge springen.

    Christian
     
  8. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 27.03.08   #8
    Ja denk ich auch, du musst da mit Ruhe dran gehen, ist ja keine Bombe, die explodieren könnte. Einfach mal auf den Schoß nehmen und anschauen. Du schreibst aber gar nichts von Lackschäden? Das wär ja eigentlich das erste, was kaputt geht!
     
  9. MasterOfDesaster

    MasterOfDesaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    3.10.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    829
    Erstellt: 27.03.08   #9
    da hast du wohl recht...es war an der A seite oben nicht ganz gerade außerdem hat mein gehasstes digitales stimmgerät mich verarscht und die A seite eine Tonlage zu tief angezeigt bzw mir einen kleinen Punkt angezeigt den ich evtl nie erkannt habe.
    Ich kauf mir ein neues versprochen (-;

    Aber wenn ich jetzt schon einmal soviel kompetente Hilfe zur Verfügung habe dann hätte ich gleich noch eine Frage:
    - Mir gefällt mittlerweile der "sound" (tut mir leid sch*** denglisch) von der Gitarre nicht mehr so und außerdem hätte ich auch lieber eine Gitarre Les Pauls Style, ab welcher Preisklasse kann ich eine wirkliche Steigerung vom Klang her erwarten?

    PS: ob LP und SG Style ist mir eigentlich egal weil mir beides gut gefällt xD
     
  10. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 27.03.08   #10
    Eigentlich wird alles besser sein :p
    Also wenn du ne Les Paul (oder eben SG willst) dann fährst du mit Epiphone nicht schlecht, allerdings haben die beiden unterschiedliche Hälse, somit wäre testen auf jeden Fall angeraten!Ich kam mit der SG z.B. gar nicht klar, mit der LP schon einigermaßen!
    Hat deine Tele denn Humbucker oder Singlecoils?
    Bist du dir also sicher, dass es diese soundliche "Ecke" werden soll?
     
  11. MasterOfDesaster

    MasterOfDesaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    3.10.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    829
    Erstellt: 27.03.08   #11
    hmm es sollte eigentlich soundlich nur in eine bessere ecke gehen^^ ich habe 3 singlecoils (der letzte schräg ich weiß nicht ob das was ändert^^)

    Gibt es den einen großen soundtechnischen Unterschied zwischen Tele und Les Pauls?
    (das wird euch jetzt schocken nehm ich an aber ich weiß es echt nicht =)
     
  12. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.181
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.970
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 27.03.08   #12
    ... ja, die nennt man dann sehr wahrscheinlich Strat ... ;) :D und nicht Tele ...

    hier siehst du links eine Telecaster und rechts zwei Stratocasters (als Beispiel):

    [​IMG]

    Greetz :)
     
  13. MasterOfDesaster

    MasterOfDesaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    3.10.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    829
    Erstellt: 27.03.08   #13
    danke! aber was ist besser? und sollte es singlecoils haben wie bei dir jetzt alle oder humbucker? Und eher Les Paul oder Fender? könnt ihr mir die Unterschiede erläutern?

    ich spiele Punk bis Melodic Metal/Hardcore eventuell auch mal Hard Rock

    der von mir hochgeschätzte Onkelz Gitarrist hat eine Les Paul aber was das genau ist kann ich da leider nicht erkennen:

    sry hat sich erledigt er nimmt (fast) immer eine Gipson SG
     
  14. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 27.03.08   #14
    Da geht einiges durcheinander. Fender ist ein Hersteller, der allerdings für Strat und Tele steht, weil Herr Fender die designed hat.

    Humbucker sind eben andere PUs als Single Coils, klingen weniger glockig, drahtig, scharf, dafür fetter, wärmer und entwickeln mehr "Druck". Und sie kommen verzerrt besser rüber als SCs. Für Punk bis Metal würde ich schon eine Gitarre mit zumindest einem HB nehmen.

    Wenn du für kleines Geld eine gute Paula haben willst, dann schau Dich mal nach einer Richwood RE-129 (Launcher Pro Custom) um, gibt´s bei ebay und anderswo für ca. 230-250€. Die sehen edel aus und klingen gut, sind m.E. mit den Epis vergleichbar. Aber gegen Epi ist auch nichts einzuwenden.

    "Sound" ist vollkommen okay, da paßt der englische Begriff schlicht am besten.
    C.
     
  15. MasterOfDesaster

    MasterOfDesaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    3.10.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    829
    Erstellt: 27.03.08   #15
    das war gleich ein doppeltes missverständnis den mittlerweile kenne ich den unterschied zwischen strato und tele ich wollte nur noch den klanglichen wissen.

    Und dann wollte ich noch wissen ob man sich bei bestimmten Musikrichtungen für Fender ODER Gibson (Les Paul) entscheiden muss --> diese Frage hat sich aber schon geklärt da Gonzo von den onkelz eine Les Paul spielt und viele andere auch nachde ich jetzt darauf geachtet habe^^
     
  16. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 27.03.08   #16
    Vllt haste eine Saite falsch gestimmt? also auf nen anderen Ton.
     
  17. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 27.03.08   #17
    Die Tele klingt in meinen Ohren etwas drahtiger und besitzt diesen "twäng", aber pauschal kann man das nicht sagen.

    Tja, das musst du dir selbst beantworten, es gibt Leute, die Spielen mit Strats Metal und einige spielen Mit LPs Surf...

    Wenn dir beide PUArten gefallen, dann kannst du eine Gitarre mit splittbaren PU anspielen, bei der du Humbucker mit nem Schalter zu SC machst, denn ein Humbucker ist nichts anderes als zwei Single Coils.

    Keine Gitarrenkonstruktion ist für eine bestimmte Musikrichtung prädestiniert.
     
  18. MasterOfDesaster

    MasterOfDesaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    3.10.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    829
    Erstellt: 27.03.08   #18
    das wollte ich wissen thx
     
  19. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 27.03.08   #19
    Naja im Endeffekt solltest du aber nichts kaufen, nur weils einer deiner Vorbilder spielt! Weil wenns dir im Endeffekt nicht gefällt ists auch Kappes! ALso erstmal antesten und dann gucken, ob du wirklich eine Les Paul willst oder vllt eine Superstrat von Ibanez (RG-Serie von denen) z.B. - sie sind deutlich spitzer als z.B. Strats...müsstest du dann gucken...Aber wie andere schon gesagt haben, wären Humbucker, was eben 2 Singlecoils zusammengeschaltet sind, für deine Art von Musik zu empfehlen!
    Der Rest entscheidet dann das Optische und vor Allem aber auch das Gefühl, wie du mit ihnen klarkommst und wie sie sich für dich anhören, weil das steht bei MUSIK nunmal im Vordergrund! Wie lange spielst du denn, wenn ich fragen darf?
     
  20. Kingo

    Kingo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    136
    Erstellt: 27.03.08   #20
    Zum gitarrenbauer durchchecken lassen und Straplocks kaufen:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping