Gitarre runterstimmen

von ff_freak, 27.07.05.

  1. ff_freak

    ff_freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 27.07.05   #1
    Hi!
    Ich wollte meine Gitarre für Paradise City von Guns'nRoses mal nen Halbton tiefer stimmen. Aber irgendwie klappt das nich.
    Ich ja nen Floyd ROse Tremolo und hab dann halt die Festklemmen oben locker gemacht und dann jede Seite so weit runtergestimmt, bis sie nen Halbton iefer war. Nachdem ich dann die Festklemmen oben wieder zugeschraubt an zeigt mir das Stimmgerät wieder die alte Stimmung an und es hört sich auch so an. Was hab ich da falsch gemacht?

    Noc ne kleine Frage:
    Wenn ich jetzt die E-Saite auf D# stimmen möchte, wie weit muss der Zeiger denn nach links zeigen? In der Mitte ist ja genau E, nach rechts wirds langsam nen Halbton höher und nach links nen langsam nen Halbton tiefer. Aber wie weit muss der Zeiger stehen, damit ich genau auf D# bin?
     
  2. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 27.07.05   #2
    Machs doch einfach über die Feinstimmer wenn deine so weit gehen. Bei meiner Ibanez hab ichs so eingestellt dass ich das normale Tuning hab, aber ich kann die Feinstimmer so weit drehen dass ich nen Halbton tiefer komme. Der Versuch die Gitarre mit den normalen Tunern so tief zu stimmen lief bei mir auch schied, aber das liegt daran dass n FR stimmen eh zu den Aufgaben gehört die ich zum verrecken net leiden kann ;)

    Wenn ich mich jetzt nicht irre ist n D# 3 Halbtöne von nem E entfernt? Dann würd ich die Saite einfach im 3. Bund stimmen. Das E wandert dann ja dahin, ist ne einfache Methode da nach Frequenz stimmen bei sowas schonmal schwer ist. Wenn ich mit den 3 halbtönen falsch liege nimmste halt so viele Halbtöne wie manhalt braucht um von E nach D# zu kommen und greifst die Saite im entsprechenden Bund, so dass das E dort liegt...
     
  3. ff_freak

    ff_freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 27.07.05   #3
    Jo, danke für den tipp.
    Aber das D# liegt definitiv einen Halbton tiefer als E. D# is ja in dem FDall gleich Eb...
     
  4. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 27.07.05   #4
    Ja gut, dann ist das der selbe Ton, bin gewöhnt das Eb zu nennen, da hatte mich das mit dem D irritiert, hatte mein Frühstück noch nicht *gg*
     
  5. indaba

    indaba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 02.08.05   #5
    kann amn das bei deinem stimmgerät net einstellen. hab zwar ein älteres von korg, aber da gibt es ne flat taste, wenn man die drei sekunden lang gedrückt hält, dann ist eine halbe-ton-tiefer-stimmung eingestellt...
     
  6. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 02.08.05   #6
    Bei mir gibbets auch ne "flat" taste und wenn ich einmal druffdrück dann isses nen halbton...wenn ich nomel drück dann nen ganzton und so weiter:great:
     
  7. Cornell

    Cornell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    1.07.10
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Berlin.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 28.12.05   #7
    ich hab n neues korg stimmgerät...welche herzfequenz muss man tunen um das normale 440hz standarttuning nen halbton tiefer zu stimmen?
     
  8. The Mad A

    The Mad A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.05   #8
    also wenn ich mich nich ganz täusche dann ist ein Halbton ca. 36,6 Hz...
    eine Oktave - 440hz
    12 Halbtöne - Oktave
    ein Halbton - 440/12hz

    schau aber lieber bei na sichereren quellen nach ;)
     
  9. Rockka

    Rockka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 29.12.05   #9
    Hab ma ne frage drop c und drop d kann ich ja runterstimmen aba gisb net irgendwo ne tabelle oder liste oda irgendwas wo die wichtisgten tunings erklärt sind wieviele halbtöne man runterstimmen muss usw...
    Weil ich spiele eignetlich immer standard und daher hab ich wenig ahnung mit den ganzen tunings.

    dankeschön im voraus
     
  10. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 29.12.05   #10
    Z.B. hier:
    http://www.bigcitystring.com/tunings.htm
    http://www.gitarre-stimmen.de/html/open_tunings.html
    http://www.renesenn.de/stimmung.htm
    die Software Guitar Pro
    und Google;)

    Wenn du die Notennamen zu deinen Griffbrettbünden kennst,
    solltest du die verschiedenen Stimmungen eigentlich konstruieren können.

    Wenn du jetzt EADghe spielst und willst auf C o.ä. stimmen,
    brauchst du auch stärkere Saiten.
    Deine aktuellen würden wie "Gummibänder" 'rum schlabbern.
    Eine Nachstellung der Oktavreinheit und Saitenlage wären bei dauerhaftem tiefen/anderem Tuning ebenfalls zu empfehlen.


    Andreas
     
  11. Rockka

    Rockka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 29.12.05   #11
    dankeschön habe momentan etra auf 13-56 dean markley gewechselt.

    Wenn du die Notennamen zu deinen Griffbrettbünden kennst,
    solltest du die verschiedenen Stimmungen eigentlich konstruieren können.

    deshalb ich kenn sie nicht ... leider.
    aber dankeschön für die links;)
    Gibt es noch eine seite wo die Notennamen der Griffbrettbünde stehen? weil bei guitar pro stehen ja auch nur die Notennamen.
    Dann könnt ich mir das irgendwie ausdrucken und ma lernen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping