[lacht mich ruhig aus] E auf C runterstimmen

von piny, 27.04.07.

  1. piny

    piny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    5.03.09
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.07   #1
    jaa, hi!

    Ich komm mir wirklich blöd vor, zumal ich mittlerweile auch schon einige Monate Gitarre spiele und das eigentlich nicht fragen sollte :p

    Ich will meine tiefe E-saite auf C runterstimmen, allerdings ist auf meinem stimmgerät schonmal kein C vorhanden. halt nur E A D G B E

    die tonleiter ist c d e f g a h c...
    sprich, ich müsste also 2 "schritte" runterstimmen, also erst auf D, und müsste dann auf C landen, was bei meinem stimmgerät ja das "B" sein müsste, oder?
    das hört sich allerdings ziemlich tief und irgendwie falsch an...kommt mir das jetzt nur falsch vor ? oder wo hab ich nen fehler gemacht?

    danke für jede antwort schonmal ! :)
     
  2. It's fun to lose

    It's fun to lose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 27.04.07   #2
    Du willst _nur_ deine tiefe E-Saite auf ein C runterstimmen? Ganz einfach - auch ohne Stimmgerät:

    1. Dreh ordentlich Gain auf.
    2. Greife auf der A-Saite im 3. Bund ein C.
    3. Spiele die E und A Saite immer gleichzeitig an und stimme dabei die E-Saite immer weiter runter, bis sich beide Töne gleich anhören und auch gleich schwingen. (Die Verzerrung hilft dir dabei, falls dein Ohr noch nicht ganz so geschult ist.)

    Fertig - auch ohne Stimmgerät (und auch viel exakter, sofern die A-Saite exakt ist :]).
     
  3. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 27.04.07   #3
    B ist H oder besser gesagt H ist eigentlich B. Irgendein Pfosten hat das mal falsch abgekupfert. :D Die Tonleiter würde auch viel mehr Sinn geben, wenn statt dem H dort B stünde.. Dann wäre es nämlich durchgängig das Alphabet ..

    Aber zum Thema: Du bist einen Ton zu tief. Du musst bedenken, dass es zwischen C und H keinen Halbton mehr gibt. Sprich A, A#, H, C, C#, D, D# .. usw. Bei den gängigen Stimmgeräten wäre das 4 b's. Also 4 Halbtöne runter.
     
  4. piny

    piny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    5.03.09
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.07   #4
    uargh, mein fehler, ich spiel ne A-gitarre
    insgesamt will ich die saiten stimmen auf :
    D
    A
    G
    D
    G
    C

    alles bis auf's C hab ich schon, rest steht ja oben :)


    edit// ah, ok danke, 4 halbtöne
    so genau ist mein stimmtgerät aber nicht, aber wenn meine 5. saite auf G gestimmt ist, dann kann ich doch die 6.saite im achten bund greifen und sie muss sich genauso anhören, wie die 5. saite, oder?
     
  5. the_captain

    the_captain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 27.04.07   #5
    Mh, ich kapier irgednwie grad net, wie du darauf kommst, dass das b aufm Stimmgerät gleich das c is. :confused:

    Ausserdem gehts doch viel einfacher, deine E-Saite auf C runter zu stimmen: Greif das c auf der A-Saite und stimm dann die E-Saite soweit runter, bis die leer angeschlagene (nun nicht mehr) E-Saite mit dem auf der A-Saite gegriffenen C übereinstimmt, bzw. es nicht mehr unangenehm klingt (Ich denke mal du weißt was ich meine). Insgesamt müsstest du 4 Halbtöne Runterstimmen.

    Captain

    Edit: Verdammt, zu spät
     
  6. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 27.04.07   #6
    Dann muss die Oberste Saite (C) im 7. Bund gegriffen so klingen wie die darunter liegende (G) offen angeschlagen.

    EDIT: @Captain: Nein, nein.. er hat ne andere Stimmung, nich die normale in Quarten. Deswegen is das mim Stimmgerät sicher auch problematischer.
     
  7. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 27.04.07   #7
    auf ner a-gitarre drop c?? na wems gefällt.
    die leere e-saite entspricht dem 7. bund der c-saite, so sollte das für dich zu machen sein
     
  8. mrnouseforaname

    mrnouseforaname Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    385
    Erstellt: 27.04.07   #8
    oder andersrum: du stimmst die e saite solange herunter bis sich die e-saite im 9 bund gegriffen genauso anhört wie die a-saite. ist vielleicht noch nen bißchen leichter, weil es exakt der ton ist. aber mit der verzerrung ist echt nen guter tip.

    ansonsten: willst du wirklich nur die e-saite auf c stimmen? oder soll das nen drop-c tuning werden? dann musst du nämlich noch die anderen saiten jeweils um einen ganzton nach unten stimmen (a->g;d->c;g->f;h->a;e->d).
    check nochmal das stimmgerät, ich wieß nicht, was für eines du hast aber ich glaube auch schon bei den billigen kann man flattuning einstellen (irgendwelche knöpfe drücken so dass kleinen "b"s auf dem display erscheinen. ein "b" ein halbton nach unten, "bb" 2 halbtöne nach unten, usw.

    edit: na gut, ich hab lange gebraucht zu schreiben, demnach sind meine infos nur halbaktuell, also vergesst was ich geschrieben hab:D
     
  9. piny

    piny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    5.03.09
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.07   #9
    OK super, nich im 8. (wie eben editiert), sondern im 7., jetzt hab ich es :)

    vielen dank euch allen!!



    edit:

    ok, nochmal, weil jetzt schon wieder neue beiträge da sind.
    gestimmt werden sollte die gitarre auf DAGDGC, das gibt dann nen schönen dudelsack-klang für so ein irisches lied
    und mein stimmtgerät ist ca. 10 jahre alt, das hat genau einen knopf: an/aus

    aber dank eurer hilfe weiss ich jetzt, wie ich's auch ohne das stimmgerät mache, danke :)
     
  10. the_captain

    the_captain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 27.04.07   #10
    Oh, dann hab ich wohl was falsch verstanden. :o
    Na ja, dafür hat er ja schon mehr Hilfe von wesentlich fachkundigeren Leuten bekommen.

    Btw: Das geht her ja heute ratz fatz, es gab noch keine Antworten, als ich posten wollte, und kurze Zeit später is fast ne ganze Seite voll. :great:
     
  11. schalkefreak

    schalkefreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 27.04.07   #11
    also mein korg stimmgerät hat so ne funktion, mit nem b vorzeichen, da machste dann einfach 4 b-vorzeichen und dann haste doch alles tutti kompletti^^ ansonsten halt wie beschrieben ;-)
    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping