Gitarre tunen oder neu kaufen?

von racerback5191, 25.04.05.

  1. racerback5191

    racerback5191 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 25.04.05   #1
    Hi,
    ich bin zur zeit am überlegen nob ich in meine jetztige giterre mit en paar neuen tonabnehmern tunen sol oder mir eher ne neue zulegen soll (Ibanez SZ320MH) oder ähnliches.

    Danke im vorraus!

    Jens

    Wichtig: Die momentane ist erst 2 1/2 monate alt :eek: :screwy: :confused: bin aber irgendwie nicht mehr richtig zufrieden!
     
  2. RodLovesYou!

    RodLovesYou! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    51 16 50.93N 6 22 39.14E @Google Earth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    517
    Erstellt: 25.04.05   #2
    es kommt drauf an, was dir an deiner gitarre nicht gefällt.
    wenn es zum beispiel zu wenig sustain ist, bringt jegliches tunen nichts.
    am Sound kann man mit neuen tonabnehmern vielleicht etwas noch raus holen.
    beschreib mal, wieso du nicht mehr zufriedn bist.
     
  3. racerback5191

    racerback5191 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 25.04.05   #3
    Der Sustain ist nicht wirklich der hammer aber noch in ordnung,es geht hauptsächlich um den sound und die stimmstabilität.Wobei die bespielbarkeit auch nicht wirlich das wahre ist.
     
  4. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 25.04.05   #4
    also bei stimmstabilität helfen dir pus nix :D und sound, hm, wo nix ist kann der beste pu nichts rausholen.. die pus setzen auch nur dass um was aus dem holz schwingt.. und die ganzen andren probs -> neue gitte :great:
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.04.05   #5
    Hmm, soll ich eine heikle Glaubens-Diskussion bezüglich den Klangfaktoren einer E-Gitarre ansetzten? Ich riskiere es mal...

    Falsch. PUs setzten nur das Schwingen der Seite um. Holz hat da keinen direkten Einfluss. Es sollte möglichst steif sein, damit die Saite ungehindert Schwingen kann, und man so viel Sustain erhält.
    Ich muss zugeben, dass ich noch nicht viele Gitarren verglichen habe bzw. darauf geachtet habe, ob z.B. eine Gitarre bei gleichen PUs aber anderem Holz anders klingt. Aber das, was z.B. auf www.elektronikinfo.de steht, kann ich gut nachvollzeihen.
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.04.05   #6
    Das stimmt!


    Das Holzbringt jedoch auch klangliche Aspekte da unterschiedliche Holzarten anders schwingen( u.a. wegen der Steifigkeit)

    Das wird aber OFF-TOPIC!
    also zurück zum geschehn.....ich würde auch ne neue gitte nehmen.
    Neue Pu´s machen soviel Sound unterschied meistens auch nicht, es kommt auf die vorigen PU´s an......d.h. ersetzt du billig Pu´s durch hochwertige dann kannst du mit verbesserungen im bereich von Mikrofonie und anbsprechverhalten usw rechnen.......aber n mieser grundsound wird durch top Pu´s auch nich ´´wirklich´´ besser!
     
Die Seite wird geladen...

mapping