Gitarre und Schwimmen wegen Hornhaut

von unnamed player, 10.01.08.

  1. unnamed player

    unnamed player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.07
    Zuletzt hier:
    29.03.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.08   #1
    Hallo,

    ich wollte mal Fragen, ob unter euch Leute sind, die regelmäßig schwimmen gehn. Ich hab vor kurzem mit Gitarre angefangen, und hab den Eindruck, dass durchs Schwimmen die Hornhaut schneller weggeht als sie durchs Spielen hinzukommt.

    Könnt ihr das bestätigen?
     
  2. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 10.01.08   #2
    jop...is doch normal, da die haut aufweicht! das geht mir nach dem duschen schon so...
    du solltest nach dem schwimmen nicht gleich spielen...dann bleibt die hornhaut auch drann, denk ich mal...
     
  3. zionfan

    zionfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    237
    Ort:
    basel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 10.01.08   #3
    eigentlich nicht. ich war zwei jahre lang nebenberuflich schwimmlehrer für kleinkinder, sprich ich war pro woche so ca. 8std. im wasser und hatte eigentlich keine probleme mit meiner hornhaut.
    ich denke, da du noch nicht so lange spielst, ist deine hornhaut generell noch nicht so weit ausgebildet. durch längeres schwimmen nimmt die hornhaut nicht ab, sondern wird nur durch das hereindiffundierende wasser lediglich kurzfristig aufgeweicht. solange du nicht unmittelbar nach dem schwimmen an die gitarre sitzt, sollte sich die haut an deinen fingern, wie auch sonst an deinem körper wieder normalisieren. dafür braucht die haut ca. 15-30min.
     
  4. schöberl

    schöberl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    501
    Ort:
    großlobming (steiermark)
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 10.01.08   #4
    lustiges diskussionsthema :) über sowas hab ich noch nie nachgedacht
     
  5. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 10.01.08   #5
    Doch, das kenne ich. Seither sage ich meiner Freundin immer, sie müsse allein abspülen, so eine Belastung sei meiner Hornhaut abträglich. Funktioniert. :-)

    Nach einer gewissen Weile wächst die Hornhaut weit genug nach innen und bleibt dann auch bei längerer Nichtbenutzung.

    C.
     
  6. Laoze

    Laoze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 10.01.08   #6
    ich würde mir da keine gedanken machen. sollte sich die Hornhaut wirklich lösen, muss man halt eine neu draufspielen :D.
    wenn du gerne schwimms und auch gerne Klampfts wird sich der köper schon einstellen.
    ausser, du willst im wasser leben. :D :D
     
  7. Zündapp

    Zündapp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 10.01.08   #7
    OT

    Das nenne ich doch mal wirklich praktizierte Lebensberatung. Bravo. Wozu die Hornhaut nicht alles gut sein kann. :great:
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 10.01.08   #8
    .. solange, bis Sie Dir einen Gummihandschuh für die linke Hand schenkt :D (habe ich früher immer so gemacht, als noch keine Spülmaschine da war).
     
  9. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 10.01.08   #9
    The Truth is:
    Ick hab ne Spülmaschine. Sie heißt Juliane HAHA.
    Nein, Siemens.

    Nein, im Ernst, ich find es auch immer irgendwie erheiternd, zu sehen, wie ab und zu Hornhaut flöten geht, beim Schwimmen, bei irgendwelchen Tätigkeiten, bei denen man nasse Hände bekommt.
    Aber das hätte mich nie bewogen, einen Thread dazu aufzumachen (in einen Thread dummes Zeug reinzuschreiben (was aber immerhin Zündapp erheitert) ist ein anderes Thema :-) ).

    C.
     
  10. Lautenquäler

    Lautenquäler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.368
    Erstellt: 10.01.08   #10
    Hallo
    Ihr wusstet nicht das sich Gitarristen nicht waschen? Ergo gehn sie auch nicht schwimmen rofl, was ist die junge Generation so verweichlicht, und wer trotzdem die Frau fürs Leben findet weis das es Liebe ist.
    Gruß
    Hartmut
    Ps ne halbe Stunde bis ne Stunde Danch ist alles wieder gut.
     
  11. flogr

    flogr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Baden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.08   #11
    hab auch regelmäßig schwimmtraining... am anfang hatte ich auch das gefühl dass die hornhaut weggeht, aber sie weicht wirklich nur ein bisschen auf. wenn du ein bisschen wartest mit dem spielen (nach dem schwimmen^^) und sich eine richtig dicke haut an deinen fingern gebildet, dürfte es kein problem sein ;-)
    gruß Flo
     
  12. tintin1a

    tintin1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 10.01.08   #12
    hi!
    eigentlich OT, aber eigentlich auch nicht:

    schwimmen... hornhaut... ihr habt probleme! ich hab 3 mal die woche basketball training + ein spiel am wochenende. abgesehen davon, dass jeder, der mir den ball aus den händen schlagen will (es gibt menschen die boykottieren das nägelschneiden), blutige spuren an meinen händen und fingern hinterlässt, habe ich darüberhinaus ca. einmal im monat die finger verstaucht oder verknackst und das schon so oft, dass die fingerchen sich gar nicht mehr richtig erholen. :eek:
    bindet euch mal mittel- und ringfinger zusammen und probiert gitarre zu spielen :mad:
    beschwerdefrei spielen kann ich also nur in der winterpause (es sei denn beim letzten training machts "knack"), in der off-season (sommer), weil wir da zum glück nur laufen und keine bälle anfassen - natürlich bin ich der einzige aus meinem team der sich auf das laufen im wald freut :great:, oder wenn ich eine glückssträhne habe, also mal 2 monate ohne "knack" :D .
    durch das schwimmen löst sich doch nichts ab, man muss nur lange genug warten bis alles wieder RICHTIG trocken ist. das muss man ja auch schon nach dem duschen, erst recht nach dem baden machen.
    weiche, feuchte haut + dünne stahlsaiten = ... zu spät :p

    viele grüße,

    tintin1a
     
  13. Makish

    Makish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 11.01.08   #13
    Hi
    Ich hab mal mitbekommen, dass klassische Akoustikmusiker "Hirschhorntalg" benutzten um die Hornhaut zu pflegen.
    Sowei ich bekommen habe fällt die Hornhaut ab oder bröselt wenn sie "zu" trocken ist. Der talg sorgt wohl dafür, dass die Hornhaut hart bleibt aber nicht austrocknet. Selbst probiert hab ich es nicht aber dies hat mir mein Lehrer erzählt.
     
  14. Makish

    Makish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 11.01.08   #14
    Hi
    Ich hab mal mitbekommen, dass klassische Akoustikmusiker "Hirschhorntalg" benutzten um die Hornhaut zu pflegen.
    Sowei ich bekommen habe fällt die Hornhaut ab oder bröselt wenn sie "zu" trocken ist. Der talg sorgt wohl dafür, dass die Hornhaut hart bleibt aber nicht austrocknet. Selbst probiert hab ich es nicht aber dies hat mir mein Lehrer erzählt.
    Gruß

    Upps Doppel. Bitte löschen!
     
  15. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 11.01.08   #15
    Hallo,
    ich finde das kein großes Problem, wenn die Hornhaut aufweicht und sich etwas abschält. Solange man täglich, spielt wächst die schnell wieder nach. Die Haut an den Kuppen wird nicht so dünn, dass man Blasen bekommen könnte. Ich bin ein wahrer Wasserfreak und spiele Gitarre...

    think
     
  16. d0mIn0

    d0mIn0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 11.01.08   #16
    Hi,

    also ich hatte schon Blasen an an einer Fingerkuppe!

    Lag aber auch daran, dass ich von ca. 16 Uhr bis 18.30 Uhr zu Hause Gitarre gespielt habe und dann noch 3 Stunden lang Bandprobe hatte :D......

    BTT: Wirklich wichtig ist nur, dass du lange genug abwartest, bis die Hornhaut richtig trocken und wieder hart ist, kannst ja auch kurz zwischendurch testen, also spielen, obs geht, wenn nicht ----> warten.....
     
  17. SilverChris

    SilverChris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    264
    Erstellt: 13.01.08   #17
    Ihr wiederholt euch ständig... Immer wieder das gleiche... aber ums nochmal aufn Punkt zu bringen und weils so schön war:

    "Du musst nur lang genug warten, bis die Hornhaut richtig trocken ist. Dann geht das schon."

    :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping