Gitarre verschicken mit GLS?

von Xanadu, 01.04.08.

  1. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.623
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    12.810
    Erstellt: 01.04.08   #1
    Hallo!

    Ich möchte eine Gitarre verschicken. Einige Händler, z.B. Thomann, versenden per DHL. Damit man dort nicht den saftigen Sperrgutzuschlag von 25€ zahlen muss sind die normalen, an einer Seite schrägen Gitarrenkartons noch einmal in einem größeren, quadratischen Umkarton verpackt.
    Nun habe ich auch auch schon eine Gitarre per GLS geschickt bekommen die nur im nichtquadratischen Gitarrenkarton verpackt war.

    Hat schon mal jemand privat eine Gitarre mit GLS verschickt?

    Ich habe zumindest bisher nirgendwo auf den GLS-Webseiten gelesen, dass auch dort ein Sperrgutzuschlag für nichtquadratische Verpackungen erhoben wird.

    http://www.gls-germany.com/graphics/Gurtmass.pdf
    http://www.gls-germany.com/graphics/Paketshop_Versandleit.pdf
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 01.04.08   #2
    Quadratisch? :D (Was der erste April so alles zustande bringt :eek:)

    500/1 hat sich ordentlich Mühe gegeben, eine hilfreiche Übersicht zu erstellen -> https://www.musiker-board.de/vb/flo...tes-versand-verpackung-musikinstrumenten.html, Rubrik: Sperrgut, Anbieter: ILOXX
     
  3. Xanadu

    Xanadu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.623
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    12.810
    Erstellt: 01.04.08   #3
    Ich könnte mein Posting ja noch rückwirkend ändern, wäre aber wohl schlechter Still.

    Sorry, natürlich Quader anstatt Quadrat. Also nur 90 Grad Winkel...
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 01.04.08   #4
    Und ich hab' gedacht, Du wolltest uns auf den Arm nehmen (Aprilscherz).

    Zum Thema: Bei Iloxx bist Du, was das Preis-/Leistungsverhältnis für den Versand angeht, gut aufgehoben. Wenn die verpackte Klampfe in der Höhe (oder, je nach Perspektive, in der Breite) nicht mehr als 120 cm mißt, dann gehts auch über die Post/DHL zu einem vetretbaren Preis.
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 01.04.08   #5
    ich hab mal ne gitarre per gls verschickt, hat 12 euro gekostet.

    edit: allerdings in nem rechteckigen karton.
     
  6. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 01.04.08   #6
    Glaub das kommt auch sehr auf die Annahmestelle an.
    Hier bei mir im Städtchen stört es die Post nicht wirklich wenn das Paket an einer Seite schief ist, musste trotzdem immer nur 6,90 bzw 8,90 zahlen.
    Gls the same, immer die "normalen" Preise
     
  7. Xanadu

    Xanadu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.623
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    12.810
    Erstellt: 02.04.08   #7
    Stimmt, war ja 1. April, die Frage war aber in der Tat ernst gemeint. :)

    Da hast Du aber wahrscheinlich Glück gehabt, meines Wissens nach werden die Sendungen meist nach der Einlieferungen noch einmal auf "Gültigkeit" überprüft.

    Meine Ursprungsfrage zielte darauf ab, ob es irgendwo möglich ist eine Gitarre in einer nicht "quaderatischen" ;-), äh, quaderförmigen Verpackung preiswert zu verschicken. Mit DHL kostet das nämlich 6,90€ + 25 € Sperrgutzuschlag. Und es wundert mich , dass einige Versandhändler das mit GLS offensichtlich tun. Haben die dafür Sonderverträge? Der lokale GLS "Shop" ist leider wenig hilfreich und wenig kompetent, meine letzte Sendung, ein Amp, stand dort 5 Tage rum bevor sie überhaupt weitergeleitet wurde und damit erst im Tracking auftauchte :screwy:.

    Ich hab mich schon einmal sehr schwer getan einen großen, quadratischen Karton für eine Rücksendung an Thomann zu beschaffen nachdem ich den Originalkarton natürlich schon entsorgt hatte. Der Tipp mit dem Fahrradhändler war ein Reinfall, der Typ war extrem unfreundlich und wollte mir nicht einmal einen Karton verkaufen. Am Ende hab ich dann mühsam drei alte, kleinere Kartons zu einem großen zusammengeklebt...
     
  8. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 02.04.08   #8
    da geb es ja schon mal nen fred zu diesem thema.

    die gitarre würde ich an deiner stelle über dhl verschicken. das kostet 6,90 bis 20 kg OHNE sperrgut zuschlag. ich habe letztes jahr ca. 11 gitarren so verschickt. bis 31,5 kg kostet das ganze 13,90. der karton sollte nur recheckig sein. zumindest muss das bei uns so sein sonst nehmen die den nicht an.

    x-man
     
  9. Xanadu

    Xanadu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.623
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    12.810
    Erstellt: 02.04.08   #9
    <Wolfsgeheul>
    Ahhhh
    </Wolfsgeheul>

    Ihr wollt meine Frage einfach nicht richtig verstehen, oder? Ist ja wie beim Zen hier... ;)

    Klar habe ich die anderen Threads zum Versand gelesen, daher ja auch meine Erfahrung mit dem Fahrradhändler.

    Ich hab momentan einfach keinen rechteckigen Karton. Deswegen würde ich nur gerne wissen, ob jemand weiß wie man eben eine Gitte in einem nichtrechteckigen Karton ohne horrende Aufschläge verschicken kann. So wie zum Beispiel Rock-Shop das macht.

    Hm, ich glaub ich versuch mal mich bei denen zu informieren, wird schon kein Betriebsgeheimnis sein...
     
  10. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 02.04.08   #10
    man kann sich ja auch die fehlende ecke dazubasteln. sprich das fehlende stück von nem anderen karton abschneiden und drankleben....bestelstunde beendet :rolleyes:

    x-man
     
  11. Xanadu

    Xanadu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.623
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    12.810
    Erstellt: 02.04.08   #11
    Da hab ich, ohne Scherz, auch schon dran gedacht. Oder zwei normale Gitarrenkartons zusammenkleben, dass ists auch wieder ein (leider zu breites) Quader. Dürfte eh schwer werden eine "Ecke" zu basteln die zumindest ein wenig Belastung aushälst und nicht wie zwei drangenagelte Zaunlatten aussieht.

    Ich befürchte nur, dass die netten Leute am Postschalter dann nur einen "WTF?!?"-Gesichtsausdruck aufsetzen und mich hohnlachend nach Hause schicken.

    Ich sehs schon, ich muss wohl eine neue Gitarre kaufen um an nen Karton zu kommen
    Hm, die neue Version der Fender American Strat soll ja gut sein. :cool: Meine Freundin wird das schon versten: "Ich will eine Gitarre verschicken, hast Du mal kurz 1300 €?" ;)
     
  12. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 02.04.08   #12
    glaub ich nicht das die dich damit heim schicken. wie gesagt ich habe auch schon ein paar gitarren so verschickt und es war kein problem. den leuten bei der post ist es ehrlich gesagt auch egal wie es aussieht hauptsache recheckig. ausserdem sollte es kein problem sein ein karton zu finden. einfach mal durch die geschäfte durchlaufen und mal nachfragen....sei doch nicht so einfallslos.

    x-man
     
  13. reneim

    reneim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    204
    Erstellt: 03.04.08   #13
    Das Problem scheint ja öfters aufzutauchen.
    Ich habe schon mehrere Gitarren so versendet.
    Kostet 6,90 bei DHL.
    Habe jetzt mal was gemalt, hoffe so wirds deutlich.
    Zwei Dreiecke zuschneiden. Dann zwei Streifen in der Breite
    des Gitarrenkartons zuschneiden.
    Mit Paketklebeband drankleben Leeraum mit Zeitungspapier
    etwas ausstopfen - fertig.

    Gruß René
     

    Anhänge:

  14. Xanadu

    Xanadu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.623
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    12.810
    Erstellt: 25.02.11   #14
    Etwas später Nachtrag: Ich habe heute eine Gitarre per GLS erhalten, quaderförmig ist die Verpackung wohl nur in einem Universum mit anderer Topologie... :cool:

    Jetzt muss ich den Versender nur noch fragen was er dafür bei GLS bezahlt hat.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping