Gitarren Set-Up richtig verkabeln...?

von perfect-audio, 11.02.06.

  1. perfect-audio

    perfect-audio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.06   #1
    hi guitar freaks,

    in welcher reihenfolge schließt man folgendes set an:

    -mono vorstufe soldano sp-77(mono in/out)(hat keine einschleifwege)
    -stereo endstufe exef concrete 260 (stereo in/out), daran kommen 2x thiele boxen von mesa/boogie
    -rocktron xpression (stereo in/out)
    -rocktron 360 Compressor/gate (stereo in/out)
    -rocktron intellifex (stereo in/out)
    -akai peq6 EQ (mono in/out)

    ,,das gate im xpression wird aus sein, aber der compressor an.:screwy:
    many thanxx
    mj:)

     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 11.02.06   #2
    Hallo,

    was hast Du denn vor?

    Du weißt ja wozu ein Kompressor fähig ist (Dynamik-Killer) und dies sind Geräte, die dort Anwendung finden, wo der Bedarf gegeben ist (sehr individuell). Ich persönlich würde dieses Gerät hinter der Vorstufe platzieren um die Dynamik am Leben zu halten.

    Der EQ kommt ebenfalls dorthin, wo Du ihn brauchst.

    Der Intellifex ist ein FX-Prozessor. Daher: irgendwo zwischen Vorstufe und Endstufe (da Du die Zerre vermutlich durch die Vorstufe beziehst, nimmst Du den FX-Prozessor sicherlich für Modulations-Effekte)

    Rocktron XPression ist auch ein FX-Prozessor. Direkt vor oder hinter das Intellifex.

    Zusammengefasst:
    Vorstufe Soldano sp-77 => Rocktron 360 Compressor => Rocktron Intellifex => Rocktron XPression => Endstufe Exef Concrete 260 => Mesa-Boxen

    Und den Equalizer dort, wo Du einen Frequenzfilter/Booster benötigst.


    Merke: Eigentlich ist es egal. Solange Du die Endstufe schön am Ende lässt, kann nichts kaputtgehen. Bist Du Gitarrist oder etwas wie ein Audio-Engineer? Ich habe es Dir so aufgeschrieben, wie ich es spontan machen würde. Aber Du weißt ja, dass jeder Musiker etwas eigen ist und es immer etwas anderst haben möchte.
    Ich habe geraten so gut ich konnte.

    Grüße,

    Jens
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 12.02.06   #3
    Ich würde den EQ direkt hinter den Soldano setzen damit danach die restlichen Effekte stereo lauffen können, dadurch kann man dann so schicke Effekte wie Panner besser nutzen.
     
  4. †JesterHead†

    †JesterHead† Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.03.06
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Wr. Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    169
    Erstellt: 12.02.06   #4
    da alles wesentliche ja schon erklärt wurde, stellt sich für mich nur noch die frage ob du das denn alles wirklich auch effizient nutzen kannst, wenn du schon bei der Verkabelung schwierigkeiten hast... Bank ausgeraubt??
     
  5. perfect-audio

    perfect-audio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.06   #5
     
  6. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 14.02.06   #6
    Das Xpression hat ein Gate????
     
Die Seite wird geladen...

mapping