gitarren solo ohne kleinen finger??

von querschnitt, 06.12.07.

  1. querschnitt

    querschnitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    19.11.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.07   #1
    hey leute..

    rhytmus gedudel nervt mich so langsam.. weil ich nur so einfache riffs kann :( und gitarren solos kann ich auch nicht wirklich

    das problem:

    ich hatte mal eine verletzung an der linken hand und kann mein kleinen finger kaum bewegen, ich hab schon ewig versucht den zu trainieren, aber es geht einfach nicht :( was soli spielen quasi unmöglich macht... und ich spiele schon so 4 jahre :(

    kennt ihr irgendwelchen metal soli, oder riffs, wo man auf den kleinen finger auch gut verzichten kann?

    am besten nur power chords zeugs... weil normale akkorde greifen ohne kleinen finger ist auch ne qual :(
     
  2. Karl.

    Karl. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    19.07.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    522
    Erstellt: 06.12.07   #2
    das ist ärgerlich mit dem finger.

    such dir lieder+tabs raus, die dir gefallen. wenn du merkst, dass es ohne kleinen F garnich geht, nimmst du das nächste. usw.
     
  3. querschnitt

    querschnitt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    19.11.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.07   #3
    das mach ich schon seit ewigkeiten.. du glaubst ja nicht wie oft ich schon an so manchen megadeth etc soli verzweifelt bin :(
     
  4. Karl.

    Karl. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    19.07.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    522
    Erstellt: 06.12.07   #4
    schon mal zur physiotherapie gegangen? muss doch hinzukriegen sein mit der pfote
     
  5. querschnitt

    querschnitt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    19.11.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.07   #5
    naja.. das problem ist.. ich kann den finger schon ganz normal bewegen... hab noch nie probleme gehabt.. nur beim gitarre spielen, steht er meistens immer weit ab, ich krieg den finger nie rutner aufs griffbrett, und wenn doch, dann knackt es im gelenk und er knallt unkrontroliert aufs griffbrett

    ich war beim arzt deswegen. und da ich sonst keine nachteile mit dem finger habe, meint der arzt ist physiotherapie nicht angemessen und das würde auch die krankenkasse nicht zahlen.. das haben mir 3 ärzte bestätigt.
     
  6. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 06.12.07   #6
    Hi

    Kenst Du Übungen wie "die Spinne" etc? Damit würde ich mich erstmal verstäkt beschäftigen, oder eben Blues mit dem kleinen Finger spielen etc... Wenn Du ihn schon ewig entlastet hast, wurde er vermutlich nie richtig trainiert. Und nichts (genauer gesagt wenig) anderes würde auch ein Physiotherapeut mit Dir machen.

    Wie klappt´s denn mit den Klopfübungen auf Tischen etc? Und hast Du sonst irgendwelche Einschänkungen in der Beweglichkeit? Kannst Du z.B. ein Feuerzeug o.Ä. nur mit dem kleinen Finger anheben?

    Grüße

    LesPaulEs
     
  7. el_hombre

    el_hombre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.593
    Erstellt: 06.12.07   #7
    Sowas in der Art hatte ich auch mal.
    Ich habe mir den linken Arm gebrochen, Elle und Speiche. Als alles wieder verheilt war konnte ich kaum Gitarre spielen, weil mein Handgelenk schon nach kurzer Zeit einfach extrem schmerzte. Dann hab ichs aber immer wieder probiert (auch ziemlich lange) und irgendwann hat sich mein Handgelenk wohl wieder an die Bewegung gewöhnt und jetzt hab ich da keine Probleme mehr mit.

    Was ich damit sagen will ist, dass ich mein Handgelenk konsequent trainiert habe, weil es sich ja ohne dieses überhaupt nicht spielen lässt. Ich weiß ja nicht wie "ewig" du veruscht hast deinen kleinen Finger zu trainieren, aber vielleicht hilft es echt wenn du da echt hartnäckig bleibst und jeden Tag bestimmte Übungen machst.
    Das Handgelenk bzw. die ganze Hand ist ja wie so eine Art Getriebe und wenn man die wesentlichen Teile nicht "ölt" (bewegt), rosten sie ein.
    Also wie gesagt weiß ich nicht wie lange du versucht hast den Finger zu trainieren, aber besser wirds ja auch nicht, wenn du ihn einfach gar nicht mehr benutzt.

    Ansonsten gibt es natürlich die Möglichkeit ohne den kleinen Finger zu spielen. Es gibt einen körperlich behinderten Gitarristen namens Rick Renstrom, der auch nur mit 3 Fingern spielt und auch noch mit einigen anderen Handicaps und der kann super Gitarre spielen. Also das für den Fall wenns doch überhaupt nicht mit dem kleinen Finger klappt.

    Allerdings kenne ich keine bekannten Soli, die man so mit 3 Fingern spielen könnte. Die meitsten sind ja auch nun mal nicht drauf ausgelegt. Da müsstest du halt mal selbst probieren was vielleicht machbar ist und was nicht. Aber ich denke mal mit ausreichend Übung wird vieles möglich.


    mfg hombre
     
  8. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.804
    Zustimmungen:
    3.583
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 06.12.07   #8
    Ich hatte mir vor mehreren Jahren in die Gelenkkapsel des linken Zeigefingers geschnitten.
    Das hat ziemlich lange gedauert, bis ich den Finger wieder voll anwinkeln konnte.
    Einen ganz, ganz leichten Schmerz spüre ich noch heute.
    Also Fingerverletzungen dauern u.U. sehr lang, aber es ist nicht so, dass es sich nicht wieder bessert. ;)
    Du kannst es nur kaum glauben, weil es eben so lange geht.

    Mein Hausarzt beschreib damals die Ansichten der Krankenkasse so:
    Die Kasse ist verpflichtet bis zu ausreichender Beweglichkeit behandeln zu lassen.
    In Schulnoten ausgedrückt ist ausreichend gerade so kurz davor, nicht mehr den Anforderungen zu genügen.
    Tja, dafür bezahle ich jeden Monat Unsummen an Krankenversicherung. :mad:
     
  9. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.804
    Zustimmungen:
    3.583
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 06.12.07   #9
    Django Reihard selig hat nach seinem Wohnwagenunfall alle Solos mit nur 2 Fingern in unmenschlichem Tempo gespielt ... also so gesehen ...
     
  10. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    555
    Kekse:
    2.556
    Erstellt: 06.12.07   #10
    Hallo,

    ich denke, dass es nichts gibt, was man nicht auch mit nur 3 Fingern spielen kann….

    Es gibt sehr viele Beispiele dafür das Musiker mit Handycape mehr als nur gut spielen können!

    Django "The King of Gipsy Swing" Reinhardt wurde ja schon genannt…..Django hat mit nur noch 2 Fingern Musikgeschichte geschrieben……:great:

    Ich persönlich spiele seit fast 20 Jahren Slidegitarre und der Bottleneck (LOL) ist mir schon am Finger angewachsen……Da bleiben auch nur noch 3 Finger für den Rest…..! Selbst ohne Bottleneck benutze ich nur 3 von meinen "Greifern"

    Also, Alles nur eine Sache der Übung (gibt auch genug "Kollegen" die den Kontakt Kleiner Finger / Griffbrett meiden, ohne einen "Schaden" zu haben).

    Gruß, Peter
     
  11. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 06.12.07   #11
    Hatte ich auch lange Zeit. Ist aber mit Fingerübungen unter Kontrolle zu kriegen. Überprüfe auch mal die Haltung der Greifhand.
     
  12. Xartas

    Xartas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    9.11.10
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 06.12.07   #12
    mein beileid! kopf hoch, dran bleiben, nicht aufgeben! das ist die devise!
    viel erfolg

    bis dann
     
  13. querschnitt

    querschnitt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    19.11.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.07   #13
    habt ihr denn ein paar gute fingerübungen parat?

    versuchs schon oft so krams wie 1-4, 2-5, 3-6 auf allen saiten etc
     
  14. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.804
    Zustimmungen:
    3.583
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 06.12.07   #14
    Was mir eben noch eingefallen ist:
    Eric Clapton benutzt bei seinen Solos eigentlich nie mehr als 3 Finger.
    Weil ich mir nicht ganz sicher war, habe ich mir eben ein paar Videos bei youtube rein gezogen.
    Also der Ringfinger kommt vielleicht bei Akkorden zu Einsatz, Solos spielt der aber mit weit gespreitzter Hand und der kleine Finger ist deutlich unterhalb des Griffbretts weggeklappt.
    Ich denke es gibt einige Individualisten, bei denen das Spielen ohne Ringfinger regelrecht Methode hat.
     
  15. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 06.12.07   #15
    Also du hast 2 Möglichkeiten:

    1) versuche, den kleinen fit zu machen durch Übungen wie schon oben empfohlen.

    2) spiel deine Soli einfach mit 3 Fingern. Das habe tausende Gitarristen gemacht, darunter auch richtig gute, vor allem aus der Blues/Bluesrock Ecke, da ist die Verwendung des pinky traditionell eher ungewöhnlich. Lerne Blueslicks, die kann man hervorragend auch im Rock oder sogar Metal gebrauchen, Dave Murray von Maiden macht auch nichts Anderes :D. Mit dem Ringfinger ist man sowieso schneller;)
    Das 3nps rauf und runter ist doch eh langweilig...
     
  16. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 07.12.07   #16
    Hallöli,

    ich bin froh, dass der Name Django Reinhard bereits gefallen ist. :great:
    Er dürfte der einflussreichste europäische Jazz Gitarrist sein und war selbst in den USA bekannt.

    Hier mal ein Ausschnitt bei dem man auch seine Finger der linken Hand sieh: http://www.youtube.com/watch?v=Ek5kUOxP5CQ

    Meine Meinung: Ist man in irgendeiner Form behindert, muss man versuchen seine Ziele auf anderem Weg zu erreichen. Sind Ziele unerreichbar, muss man seinen Stil seinen Möglichkeiten anpassen. Daraus können aber tolle neue Sachen entstehen.

    Also: Es mag Hürden geben, aber keine Hindernisse!

    Gruß
    Andreas
     
  17. S!mon

    S!mon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Odenthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.07   #17
    Vielleicht versuchst du mal einige Stücke mit Drop-D Tuning, so sehe ich zumind. eine Möglichkeit komplette Akkorde zu spielen.
    Mein Gitarrenlehrer hat eine ireparable Versteifung im kleinen Finger. Er macht es häufig so, und es funktioniert.

    //edit
    Ansonsten würde ich probieren, einige Töne durch andere "passende" zu ersetzen oder an richtiger Stelle sogar auszulassen, so dass die Soli spielbar werden.
    Häufig wird der kleine Finger ja auch benutzt um einen direkt folgenden Ton zu spielen, in so einem speziellen Fall könntest du mit dem Ringfinger weiter sliden.
     
  18. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 05.05.08   #18
    also ich spiele meine "soli" immer ohne kleinen finger...dafür verwende ich ihn bei akkorden (barrés in drop d)
     
  19. Frayline

    Frayline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.07
    Zuletzt hier:
    3.06.13
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 05.05.08   #19
    Hi, wie die anderen schon sagen, versuche deine finger zu trainieren. es gibt verschiedene methoden, du kannst dir zb soein "ding" kaufen, zum kneten, das soll die finger auch trainieren. oder du spielst halt solche übungen wie:
    e----------------1-3
    b-------------1-3--
    g----------1-3-----
    d-------1-3--------
    a---1-3-----------
    e1-3---------------
    und steigerst dich nach einer gewissen zeit auf 1-4 oder so.

    falls echt garnichts hilft, dann machs so wie er!:http://www.youtube.com/watch?v=7MIWpn1WkrU
    schnelle soli wirst du damit allerdings auch nicht hinbekommen, denk ich mal :D
    viel erfolg!

    mfg, alex
     
  20. hyperthreader

    hyperthreader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 06.05.08   #20
    öhm hörts ich vllt dumm an. aber schnapp dir deine gitarre (oder benutz was ähnliches) geh damit zum arzt oder therapeuten und schilder ihm das problem, er kann dir sagen ob es nur an deiner "dummheit" oder an deinem Finger liegt.

    ABER!!!!

    Wieso wollen alle immer alle soli perfekt nachspielen? was habt ihr davon? ich finde gerade soli sind etwas sehr individuelles. Nehm ein Solo wo wenig kleine finger vorkommen (also anzahl der gespielten:-D ) und versuch ohne sie auszukommen, indem du nen anderen benutzt, oder es schlichtweg anders spielst so wie es für dich geht, vllt gefällts dir sogar besser vom klang, und es hat was eigenes.
     
Die Seite wird geladen...

mapping