Gitarrenaufnahme mit V-Amp

von john petrutschi, 14.12.03.

  1. john petrutschi

    john petrutschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    15.12.03
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.03   #1
    Also ich spiele seit Jahren Gitarre und Keyboard und nehme den sound auch mittels Logic Platinum auf!
    Für meine Gitarre benutze ich den Behringer Vamp2 der ziemlich gute effekte hat,aber ich will mehr!

    Als ich so rum guckte sah ich auf einmal den mixer Behringer Eurorack UB-1622 FX Pro und dachte dass sieht nicht schlecht aus!!

    Also,da ich mich nicht mit mischpulte und mixer auskenne und was man eigentlich mit diesen Dingern so machen kann wendete ich mich an Euch!

    Kann ich mit meinem vamp2 in dieses teil rein und dann noch nen besseren sound rausholen und kann ich da bei logic meine Spuren nachträglich abmischen oder was mache ich wirklich mit diesem Gerät,ich dachte so teuer ists ja nicht und für mich langts!!!
    Bringt mir das Teil was wenn ich zuhause Sachen aufnehme oder wenn ich mit meiner Gitarre auf ne Box fahre?
    Und was soll der Unterschied zwischen Mixern und Mischpulten sein,keiner oder?
    Vielen Dank!!!!

    :idea:
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 15.12.03   #2
    Morgen.
    Ich versuch schonmal ein wenig zu helfen.
    Wenn du eine gute Soundkarte hast, bringt dir ein Mischer so ziemlich gar nichts mehr.
    Du kannst deine Spuren bei Logic doch auch so Mixen oder hab ich das falsch im Kopf?? Jede einzelne Spur kannst du da so verändern in lauter/leiser, rechts/links, eq und so weiter.
    Klanglich bringt es evt nur etwas, wenn du über einen richtigen Gitarren Amp gehst und den per Mikro abnimmst.
    Wobei das mit nem V-Amp dann auch nicht mehr so dolle wird.
    Zwischen Mixern und Mischpulten gibt es keinen Unterschied.
    mfG
     
  3. john petrutschi

    john petrutschi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    15.12.03
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.03   #3
    Zuerst mal Danke toeti!

    Das stimmt schon.dass ich mit dem Audiomixer bei Logic alles abstimmen kann aber wenn ich alles dann auf eine Spur zusammenfasse und in eine wave Datei umrechne klingt der ganze scheiss dumpf und aufeinmal zuwenig Bässe usw.!
    Was ich gehört habe kann man solche Sachen dann mit Wave lab nachbearbeiten aber ich dachte vielleicht geht das mit dem mixer auch!
    Und nochmal ne Frage für was verwenden dann die anderen einen mixer wenns eigentlich nicht viel bringt und warum kann ich mit dem vamp2 nicht drauffahren und dann nen besseren sound rausholen zb. Störgeräusche filtern!

    Danke nochmals für Deine Antwort!
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 15.12.03   #4
    ...und nächstes Mal bitte

    a) ins richtige Forum
    b) eine Überschrift, mit der man was anfangen kann...

    Normalerweise wird sowas direkt gelöscht, aber wo sich schonmal jemand Mühe gegeben hat, dir zu helfen, bin ich mal nicht so... ;-)

    Jens
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 15.12.03   #5
    quote]Das stimmt schon.dass ich mit dem Audiomixer bei Logic alles abstimmen kann aber wenn ich alles dann auf eine Spur zusammenfasse und in eine wave Datei umrechne klingt der ganze scheiss dumpf und aufeinmal zuwenig Bässe usw.!
    [/quote]

    Ein Mischpult bringt dich da nicht weiter. Der Fehler wird wohl daran liegen, wie du mit dem Logic arbeitest. Beschreib mal genau, was du machst, nachdem du alle Spuren eingespielt hast und einzeln bearbeitet hast (Lautstärke, Equalizer/Tonregelung, Effekte).
     
  6. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 15.12.03   #6
    also : Ein Mischpult ist nicht dafür gedacht den Sound "besser" zu machen!
    Alles was ein Mischpult dir bringt sind bessere Routingmöglichkeiten deinen Signals und (OK, Klangveränderung) Equalizer... aber alles was Du mit dem Mischpult machen kannst, kannst Du mit der Software besser!!
    Also, gerade das Behringer wird deinen Sound nicht verbessern!!
    Und wenn Du nicht weißt wofür man ein Mischpult braucht, das brauchst Du imho auch keins!
     
  7. john petrutschi

    john petrutschi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    15.12.03
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.03   #7
    Also ich weiss dass ich Anfänger in Sachen Recording bin,darum sag mir bitte wo ich die Höhe und Tiefen im Logic Platinum 5 für Windows einstellen kann da ich im audiomixer nur die Lautstärke der jeweiligen Spur und die ballance bei stereo Spur einstellen kann!

    Danke!!!!
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 15.12.03   #8
    Rate ich richtig, dass du kein Handbuch zur Software hast? Dann musst du entweder Rumprobieren, wo diese Option im Programm aufgerufen wird oder besser: Im Buchhandel gibts eine Menge Bücher darüber. DAs lohnt sich, denn du willst ja mit diesem PRogramm arbeiten und Ergebnisse erzielen. Vielleicht hat das Programm aber auch eine interne Hilfefunktion.
     
Die Seite wird geladen...

mapping