Gitarrenbauer

von Doctor Madness, 19.10.05.

  1. Doctor Madness

    Doctor Madness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 19.10.05   #1
    Hey.
    Schon vor langer Zeit hat mich die Sucht gepackt. Selbstbaugitarren.. Nachdem ich mit dem Bau meiner Klampfe bald fertig bin, habe ich überlegt
    das beruflich zu machen, da ich bald fertig bin und auch nichts weiter vor.
    Nun würde ich recht gerne wissen ob es einige Gitarrenbauer in Deutschland
    gibt, bei denen ich meine Lehre machen könnte. Vllt kennt Ihr ja einige.
    Würd' mich freuen.

    m.f.G. :great:
     
  2. collazo

    collazo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.04.10
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 19.10.05   #2
    Das habe ich schon vergeblich versucht! Es ist sehr schwer einen ausbildenden Betrieb zu finden. Viel Glück! Geb mir dann die Adresse und wir werden vieleicht Kollegen :D
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 19.10.05   #3
    jeder gitarrenbaumeister darf das. (machen aber nur sehr wenige)
    außerdem gibts ne gitarrenbauschule (dort reinzu kommen wird schwer, framus etc. schicken dort die leute hin und die schule is überfüllt)
    oder du machst einen kurs (formentera: http://woodwarriors.de/D/index_D.htm)
    und da bekommst du ein zertifikat, nachdem man nach der einordnung des berufs gitarrenbauer in die handelsrolle B im jahre 2004 geschehen ist, einens elbstständigen betrieb aufmachen darf, aber nicht ausbildungszertifiziert ist.

    hoffe geholfen zu haben...
     
  4. tuzz

    tuzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    273
    Erstellt: 19.10.05   #4
    Kannst ja erstmal nach Praktika fragen. Da haben sie sich meist nicht ganz so speziell wie bei ner Ausbildung, und wenn du Glück hast, bekommst du danach vielleicht nen Platz.
     
  5. brushfire

    brushfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 19.10.05   #5
    kleiner Hinweis:
    Es gibt ja auch noch das Ausland...
    Ich kann mir zwar nicht vorstellen das die Situation anderswo besser ausschaut aber wenn du flexibel bist erhöht das deine Chancen auf deinen Traumberuf um einiges!?
     
  6. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 19.10.05   #6
    Muss man als Gitarrenbauer nicht ne Ausbildung als Schreiner im Holzfach beendet haben? Ich meine eine Gitarre für sich bauen ist wirklich was ganz besonderes und spezielles, aber eine Gitarre so anzufertigen das sie jemand für einen (zumeist horrenden) Preis kaufen würde, das ist bestimmt nicht immer der Traum der einem Vorschwebt. Ich will jetzt aber nicht der buhmann sein oder so ;)
     
  7. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 19.10.05   #7
    Also es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen dem E und A Gitarrenbau !

    E Gitarren bauen ist kein Problem, wenn man handwerklich geschickt ist. Übung macht den Meister und wenn man dann eine Hand dafür hat kann man sehr edle Gitarren bauen die es auf jeden Fall mit jeder Luxus Marke aufnehmen können.
    Hat Paul Reed Smith Gitarrenbau gelernt ? Ich meine nein.

    Um sich Gitarrenbauer zu schimpfen muss man auch keine Ausbildung dafür haben - jeder darf Gitarren bauen, diese verkaufen und davon leben. Vorraussetzung dafür sind eigentlich nur Kunden.

    A Gitarrenbau kann man studieren. Das läuft aber meist auch unter Zupfinstrumentenbau.
    Das ist deutlich schwerer und zeitaufwändiger. Wenn du da gut und bekannt wirst kannst du davon vermutlich leben. Meistergitarren kosten sehr viel Geld.

    Naja, der Beruf ist sicherlich interessant aber in den meisten Fällen wohl brotlos; leider.
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 19.10.05   #8
    Es gibt hier in Deutschland eine Schule für Instrumentenbau. Dort ist u.a. auch der Bau von Gitarren zu erlernen zum ´Gitarrenbauer´ (ich weiss nicht wie der offizielle Titel lautet)

    Die Schule kann man sofern ich´s in erinnerung habe besuchen nach mind. einem Fach-Abitur.
    Ansonsten gibt es reichlich Gitarrenbauer hier in Dt. da musst du einfach mal anfragen.

    Wenn du konkrete wünsche hast kannste mich deswegen mal per PM fragen. Ich hatte den gedanken auch mal gefasst, mich informiert dann aber wieder über Bord geworfen.
     
  9. Deffi

    Deffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.10.11
    Beiträge:
    425
    Ort:
    bei stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.05   #9
    Soweit ich weiß gibts in Formentura (Spanien) ne gitarrenbauschule ^^

    der gute Mann der grade meine klampfe baut hat da gelernt ^^

    ( www.gitarren-kurz.de ) *werbungmach*
     
Die Seite wird geladen...

mapping