Gitarrenunterricht

von michi24, 18.03.04.

  1. michi24

    michi24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.04   #1
    Hallo,
    ich habe heut emal bei ner Musikschule nachgefraght vonwegen Gitarrenunterricht ( lerne jetzt sleber seit etwa 2 Monaten ohne Lehrer) und da wurde mir gedagt,dass es für den Anfang aufjednefall wichtig ist sofort Noten zu lernen stimmt das ? ich dacht eimmer ,dass man am Anfang mit Akkorden udn Tabulatur lernt .Was meint ihr dazu ?

    Gruß

    Michi
     
  2. Masterplan

    Masterplan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.13
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.04   #2
    Ich habe die Noten auch recht spät erlernt. Meiner Meinúng nach, brauch man die Noten am Anfang nicht, da langt es , wenn man Tabulatur und Akkorde drauf hat. Zu den Akkorden die man spielt, kann man ja sich die einzelne Töne merken. Wenn du nachher etwas improvisieren möchtest, dann musst du dir die Noten halt reinziehen, wenn du es am Anfang machst, brauchst du es später nicht mehr machen, aber um am Anfang zu spielen, brauchst du keine.
    Für die Akkorde würde ich sie mir anschauen, aber es muss nicht unbedingt sein.
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.03.04   #3
    Du kannst Gitarre komplett ohne Noten lernen... da spricht im Grunde nichts dagegen.

    Jedoch wirst du auch bei Tabulaturen das Problem haben das du Notenwerte erkennen mussst... d.h. du musst das Lied kennen damit du es spielen kannst.

    Auch werden dir mit Rythmik- und Harmonielehre ienige Zusammenhaenge von selbst begreiflich.

    Kurz und gut: es geht auch ohne Noten, aber zumindest Grundlegende Kenntnisse solltest du dir frueher oder spaeter aneignen.
     
  4. r4id3r

    r4id3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.04
    Zuletzt hier:
    18.07.04
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.04   #4
  5. On the Rocks

    On the Rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.08.07
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Daheim :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.04   #5
    also ich hab nie noten lesen können und komm trotzdem zurecht.........und das garnet mal schlecht
     
  6. Luc

    Luc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    195
    Erstellt: 19.03.04   #6
    Ich gebe Unterricht,...und ich kann auch nicht fliessend vonm Blatt spielen,...ich kann zwar Noten lesen,...und kann´s auch nach und nach herausklamüsern,..aber... es ist dein Herz was spielt... das geht auch ohne Noten... aber Harmonielehre und der ganze theoriekrams erleichtert vieles...so vom CVerständnis her...Noten lesen ist auch geil,...kann man sich aber relativ schnell aneignen... man muss es einfach nur tun,..immer wieder learnig by doing...
     
  7. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.04   #7
    meiner meinung nach brauchte am anfang keine noten. später is das sicher ne feine sache. aber am anfang solltest du dich erstmal darauf konzentrieren, dein instrument in den griff zu bekommen und dir die grundlagen anzueignen
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 19.03.04   #8
    Es spricht nichts dagegen beides zu kombinieren... Grundlagen kennenlernen UND Notenlernen.

    EDIT: Das macht es am Anfang vielleicht schwieriger, ist aber der schnellere Weg beides zu lernen (wobei ich jetzt nicht darauf abziele das man komplizierte Lieder vom Blatt spielen koennen muss, das kann ich auch nicht, aber zumindest einstimmge Sachen sollte man schnell zusammenbekommen).

    Ist daas Ziel 'Lagerfeuergitarre' oder eben Rockgitarre (und da ueberwiegen Rythmus) kann man das umgehen.

    Fazit: es ist kein Muss, macht aber die Sache schon einfacher.
     
  9. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.04   #9
    stimmt schon, es macht die sache manchmal einfacher. ich konnte ja schon noten, weil ich vor gitarre lange zeit klavier gespielt hab - das hat ab und zu geholfen ;-)

    nur sollte man gitarre lernen nicht automatisch mit noten lernen verbinden (vor allem wenn einer so nen noten-muffel is :D ), denn sonst machts ja auch keinen spaß mehr.
     
  10. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 19.03.04   #10
    Man solte aber doch zumindest Notenwerte anständig lesen und spielen können (inklusive Pausen und punktierte und staccato und was-weiß-ich).
    Schließlich kommt man auch öfters mal in den Genuss Tab+Noten vor sich zuhaben.Und dann is das ne feine Sache.
     
Die Seite wird geladen...

mapping