Goldtop Preisklassen

von bootsy, 03.01.08.

  1. bootsy

    bootsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.08   #1
    Hallo, bin neu hier, heiße Markus und spiele zurzeit western gitarre und ein strat imitat. bin seit ca. 1 jahr musiker und träume von einer goldtop

    wollte mir demnächst ne gibson les paul zulegen, dachte preistechnisch an die 1500€

    also hab ich mal so rumgeguckt nach einer les paul goldtop.

    Leider liegen die alle bei 2500€, aber diverse andere gibson paulas fangen doch schon bei unteren preisklassen an. es ist doch nur eine lakierung (oder etwa nicht?):(

    wie komme ich eine eine goldene les paul für 1500,-€ ?:confused:
     
  2. Pilot9

    Pilot9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 03.01.08   #2
    Wenn se unbedingt von Gibson sein soll wohl garnicht.:(

    Das hier ist die einzige die ich gefunden habe und die ist von Epiphone.

    Wahrscheinlich wirst du nicht drum herum kommen etwas mehr Geld zu investieren, wenn's denn ein Original sein soll.
     
  3. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 03.01.08   #3
    Nein. Es gibt nicht nur eine "Gibson Les Paul" die wurden inzwischen auch von Gibson x-fach interpretiert. Näher darauf einzugehen hat kaum einen Sinn, weil man darüber nun ein ganzes Buch schreiben könnte.

    Wenn du bei den 1500€ bleiben möchtest würde ich dir persönlich zu einer Gibson Les Paul Standard faded raten. Wenn du unbedingt eine Goldtop haben möchtest zu dem Preis solltest du dich auf dem gebrauchtmarkt ein wenig umschauen. Die Standard-Serie (Gibson Les Paul Standard), als auch die Classic Serie (Gibson Les Paul Classic) wurden/werden mit dem Finish hergestellt. Unterschied zwischen den beiden ist der dünnere Hals und die heißen (ceramic) Pickups der Classic, sowie die inlay farbe (grünlich bei der Classic).

    Aber wie gesagt schau dir mal die Faded an mir der wirst du sicherlich glücklich werden :)!

    Grüße
     
  4. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 03.01.08   #4
    @Bootsy (Collins?) ;)

    muss es unbedingt 'ne Goldtop sein? Wenn sie nicht unbedingt neu sein muss, bleibt dir nur der Gebrauchtmarkt, mehr Geld ansparen, oder 'ne Option zu einem anderen Hersteller.

    Ansonsten kann ich dir zum Preis von etwa 1500-1700€ die Standard faded Modelle empfehlen. Die sind wirklich klasse und ihr Geld auch wert.

    edit: der Sele wie so oft mal wieder schneller war.
     
  5. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 03.01.08   #5
    Epiphone 56 Goldtop -> keine 500 Euro
    Epiphone Elitist Goldtop (Humbucker) -> unter 1500 Euro zu bekommen (Restbestände)

    Beides tolle Gitarren. :)
     
  6. bootsy

    bootsy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.08   #6
    ja, cool, danke für die schnelle antwort

    denke, dass es dann wohl eine faded (faded ist die art der lakierung oder?) sein wird.

    aber nur mal so aus interesse, wie sind denn die klanglichen unterschiede zwischen classic und standard? ich steh eher auf knackigen blues weniger auf überverzerrte powerchords, würde mir eventuell sogar noch nen p90 halspickup an die paula dranmachen.
    und welcher von beiden hat jetzt den dünneren hals? classic óder standard?
     
  7. bootsy

    bootsy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.08   #7
    ist denn die "Epiphone Elitist Goldtop" auf dem selben niveau wie eine gibson standard/classic?

    bei epiphone hab ich immer das gefühl, dass das zwar super gitarren sind aber dennoch nen gibson abklatsch. kenne mich da aber nicht gut genug aus.

    PS: ja, collins ;)
     
  8. JuanCarlos

    JuanCarlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    984
    Erstellt: 03.01.08   #8
    Bei der Elitist-Serie wird oft gesagt, dass sie schon an die Gibsons herankommen, ich selbst hab' aber bislang keine angespielt. Da hilft wohl nur selbst anspielen, solltest du bei einer Gitarre für den Preis sowieso, um nicht später so viel für eine Gitarre ausgegeben zu haben, die dir gar nicht gefällt.
     
  9. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 03.01.08   #9
    Die Classic hat einen dünneren Hals (bei Gibson 60ties Profil), die Les Paul Standard faded gibt's neu nur noch mit 50ties Profil also dem dickeren - zumindest hier in Deutschland.

    Die Elitist ist keine Alternative, weil es diese nicht mehr neu gibt und sie eher allround Pickups drinnen hat und ein wenig heißer sind. Aber wie gesagt neu bekommst du diese Gitarre fast gar nicht mehr - da würde ich das Geld eher für die faded investieren.

    Grüße
     
  10. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 03.01.08   #10
    Epiphone macht die Gibson Gitarren für den Hobbyspieler. Und das sind wir alle ja, irgendwie. :D
     
  11. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 04.01.08   #11
    Hmmmmmmmmmm..........da war doch eine Gibson Goldtop beim großen T:

    Link - Goldtop €1499.- (Lieferbarkeit auf Anfrage !!)

    lg,NOMORE
     
  12. crossy1976

    crossy1976 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 04.01.08   #12
    wenn du unbedingt ne gibson paula mit humbucker und am hals nen p90 willst, dann kann ich dir die cleane variante von der BFG empfehlen.. die wäre zwar schwarz aber für das geld was du bei der sparst (glaub 1200.- kostet die) kannst die locker lässig noch gold lackieren lassen.. oder eben die BFG gold.. aber das ist geschmackssache..
     
  13. crossy1976

    crossy1976 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 04.01.08   #13
  14. looping

    looping Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 04.01.08   #14
  15. janssohn

    janssohn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.14
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 04.01.08   #15
    Bin mir zwar nicht sicher ob dir die gefällt, und wo der Unterschied liegt swischen boullion gold und gold top liegt, aber die würde mal in deiner Preislklasse liegen.

    klick

    Edith sagt: "ich hab da wohl was überlesen"
     
  16. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.265
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 04.01.08   #16
    hi!
    ja, die "deluxe" beim großen t sollte doch passen!
    du hättest obendrein den vorteil, daß du ohne fräsen einen p90 installieren kannst - sollte direkt in die mini-hum-fräsung passen!

    cheers - 68.
     
  17. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 04.01.08   #17
    Ja und ? die sind doch nicht schlecht - oder ? + Möglichkeit: s.o. 68goldtop

    lg,NOMORE
     
  18. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 04.01.08   #18
  19. bootsy

    bootsy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.08   #19
    die bfg hört sich wirklich gut an, hatte sogar in erwägung gezogen mir nen killswitch zuzulegen, aber ich bin weniger der fan von trashmetal und ähnlichem, außerdem sieht die gitarre optisch auch nicht soo toll aus.

    aber die deluxe bg sagt mir sehr zu

    aber was soll zum einen das bg heißen?
    und wenn wir schonmal dabei sind, was heißt bfg?

    außerdem habe ich gehört, dass deluxe und special abgespeckte versionen der standard oder classic sind. ist das wirklich so?

    @68goldtop:
    außerdem muss ich doch gar nichts fräsen, wenn ich zusätzlich nen p90 einbauen will, gibt doch genug p90er, die ne humbucker passform haben.
     
  20. Pick of Destiny

    Pick of Destiny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.08   #20
    heya!
    BG= boullion gold
    und
    BFG= Bad Fucking Guitar^^

    soweit ichs weiß.
    Die BFGs sin wirklich nich schlecht, is aber Geschmackssache, voallem die leicht Schubladengriff-ähnlichen Potis
     
Die Seite wird geladen...

mapping