Griffbrett reinigen !

von musiker_16, 24.02.06.

  1. musiker_16

    musiker_16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    21.04.10
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.06   #1
    hallo

    ich will mein griffbrett mal saubermachen und wollte mal fragen obs da irgendwas zu beachten gibt wie z.B. mit was ich das säubere .... oder habt ihr irgendwelche tipps
    danke schon mal im vorraus !

    p.s. das is wirklich verdammt dreckig !
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
  3. musiker_16

    musiker_16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    21.04.10
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.06   #3
    danke , aber das mein ich nicht , möchte sie gern heute noch saubermachen hab aber nicht irgendwelche saubermachmittel für gitarren !
    also was kann man sonst nehmen satt solchen sachen , nen einfachen feuchten lappen ?????
     
  4. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 24.02.06   #4
    Du hast aber mehr davon, wenn du es mit sowas machst.
    Aber nunja, wenn es unbedingt mit Haushaltsmitteln gemacht werden soll:

    - Ob ein feuchter Lappen reicht bezweifle ich, da du damit vielleicht ein wenig was runter kriegst, aber im Endeffekt wird das dem Griffbrett wohl nicht bringen.
    - Möglich ist der Einsatz von ganz feiner (!) Stahlwolle, mit der du entlang der Maserung polierst.
    - Eventuell geht auch Möbelpolitur, mit der du einen Lappen ein wenig tränkst und dann saubermachst und einwirken lässt (Ich habe aber keine Ahnung, inwiefern das dann wirklich hilft). Für Verschmutzungen an den Bünden, die du mit dem Lappen nicht erreichst könntest du ne Zahnbürste oder Q-Tips nehmen.

    Wichtige Frage vorher: Was hast du für eine Gitarre bzw. für ein Griffbrett ? Ist es ein lackiertes Ahorngriffbrett ? Dann solltest du die Tipps ignorieren. Alles andere, was offenporig ist und nicht lackier ist wie Ebenholz oder Palisander können damit behandelt werden.

    Vielleicht hilft das weiter:
    http://planetguitar.de/knowhow/tipp_05/tipp.html
     
  5. musiker_16

    musiker_16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    21.04.10
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.06   #5
    gewht auch olivenöl - verhält sich ähnlich wie möbelpolitur ?
     
  6. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 24.02.06   #6
    Also ich weß ja nicht inwiefern das gut oder schlecht ist, aber bei meinen beiden Schätzen hats nioch nix verändert...Ich nehm nämlich immer etwas Spiritus...aber nur ganz eben einen Lappen anfeuchten, nicht tränken.
    Kriegt man sowohl den Lack als auch das Griffbret 1A mit sauber wie ich finde...wenns Punkte gibt, die dagegen sprechen beischeid sagen!:eek:
    mfg
     
  7. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 24.02.06   #7
    Einfach Lappen und Alkohol nehmen. Da die Verunreinigungen auf dem Griffbrett sich meist auf Hautfett + Hautschuppen beschränken sollte man damit alles abbekommen. Greift weder das Holz noch evtl. vorhandenen Lack an und ist billig. Ich hab bei mir damit alles runterbekommen.
     
  8. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 24.02.06   #8
    @spa: Keine Ahnung, ich weiss nicht, inwiefern im Spiritus irgendeine Art von Lösemittel drin sind, die Lack oder Leim angreifen. Deswegen spar ich lieber nicht im falschen Ende und hol mir mal Pflegeutensilien für 10, 15 Euro, die dann 2 Jahre halten.

    @musiker_16: Einige machen das, es könnte aber ranzig werden bzw. das Griffbrett könnte danach etwas streng riechen :D
     
  9. Care

    Care Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    14.07.07
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Potsdam und Schwedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 25.02.06   #9
    tuts doch eh schon weil er dort seine griffel hatte^^ nee nee^^



    scherz
     
  10. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 25.02.06   #10
    Na also es ist sogar intalienischer Spiritus, mit 90 Umdrehungen, aber naja ich sag ja bis jetzt(halbes jahr oder 3/4Jahr später) hats auch noch nix gemacht ^^ Man kriegt auch ALLES damit weg:D Von Lösemitteln steht da auch nix, nur dass er leicht entzündbar ist, ach was...:rolleyes:
     
  11. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 25.02.06   #11
    spiritus ist ein lösungmittel...

    aber ich würde das nicht unbedingt auf dauer machen, da das griffbrett dadurch austrockenen und einreißen KANN... muss nicht pasieren.... aber ab und zu mal mit lemen oil drüber ist sicher nicht verkehrt.
     
  12. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 25.02.06   #12
    Ups, wieder was dazu gelernt!:D
    Na dann mus ich mal sehen, dass ich son komisches Öl bekomme
     
  13. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 25.02.06   #13
    Würd ich an deiner Stelle auch machen, kostet vielleicht 4,5, Euro wenns hochkommt. Dann holst du dir noch nen Dunlop Formula 65 fürs saubermachen der Gitarren ansich (nicht fürs Griffbrett) für 4,99 und vielleicht noch nen GHS Guitar Polish um gelegentlich den Lack auf Hochglanz zu polieren. Da bist du bei 15 Euro und das Zeug hält bei mir seit 2 Jahren für mittlerweile 3 E-Gitarren und eine Konzertgitarre, wobei das Formula 65 vor kurzem nun leider aufgebraucht war und wieder nen neues hermusste :D
     
  14. Marcador

    Marcador Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    11.05.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    DT in DE
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    247
    Erstellt: 26.02.06   #14
    Moin,

    meine Empfehlung aus 20 jahren Gitarrisieren:

    Im Waffenhandel gibt's Ballistol. das ist ein Waffenpflegemittel, dass den Dreck aus dem Hals an die Oberfläche zieht (danach einfach abwischen), Handschweiß neutralisiert, das Griffbrett befeuchtet & die Bünde poliert. Auf nen Lappen sprühen, aufreiben, über nacht einwirken lassen, abwedeln.
    Ich mach damit seit ewig meine Hälse & Hardware, und hatte nie irgendwelche Probleme. Sogar die Goldbeschichtung auf der LP glänzt immer noch.

    Kostet ca. € 5,- in der kleinen Spraydose, die reicht ewig & passt ins Gigbag.

    Ach ja: Stinkt wie Sau nach Wald, is aber normal!
     
  15. \m/axx

    \m/axx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    15.09.10
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    135
    Erstellt: 27.02.06   #15
    Ich hab mein Griffbrett jetzt schon 2 mal mit Glasreiniger (also Fensterputzmittel) sauber gemacht.

    Ich weiß was jetzt kommt... "WAS? Spinnst du? :screwy: "

    Naja, mir hat das jemand geraten also hab ichs mal versucht... Dreck ging jedenfalls gut weg. Aber da findet sicher wieder jemand nen Inhaltsstoff, der dem Griffbrett schadet, stimmts :D ?

    Naja, was haltet ihr davon? Besser lassen oder in Ordnung?
     
  16. Bayo

    Bayo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    25.06.13
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    722
    Erstellt: 27.02.06   #16
    Ballistol soll wirklich gut sein. Hat mir mein Gitarrenlehrer auch empfohlen, damit ich den Flugrost von meinen Mechaniken wegbekomm. Auch ein andere Kollege hat mir das empfohlen. Man sollte allerdings aufpassen das man das Zeug nicht ins Auge bekommt. :o

    Fürs Griffbrett nehm ich selber allerdings Lemon Oil her...
     
Die Seite wird geladen...

mapping