Griffbrettbreite

von sweet nuthin', 10.07.05.

  1. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 10.07.05   #1
    Hi,

    was ich schon immer fragen wollte, warum haben Gitarren verschiedene Griffbrettbreiten? Warum gibt es da keine Norm?

    Ich habe leider nur eine Konzertgitarre und wollte Fragen, ob das Griffbrett einer Westerngitarre breiter ist als das einer E-Gitarre...

    Danke für Antworten!
     
  2. derspieler

    derspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 10.07.05   #2

    weil gitarren für individuen sind, die individuell gewisse breiten der griffbretter bevorzugen oder nicht.

    gaaanz früher war es vielleicht anders, aber der markt ist ja heute so riesig, dass es nunmal so viele variationen gibt.
    (bei akustik, western und e-gitte kommt dann noch hinzu, dass es auch physikalische gründe gibt :) )

    gruß
     
  3. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 10.07.05   #3
    Das liegt daran das wohl jeder gitarrist unterschiedlich dicke finger hat. Die einen haben ganz schmale fingerchen und die anderen rießige wurstfinger. Und mit großen Fingern lässt sichs auch nem breiten griffbrett einfach besser greifen da man einfach mehr platz hat!

    Edit:Oh da war einer schneller :)
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 10.07.05   #4
    andere sspielgefühl...

    war letzte woche beim gitarrenabuer..hab ne strat von einem gespielt (also gebaut von dem gitarrenbauer)

    hatte n 5,4 cm breites griffbrett wenn ichs noch richtig weiß und meine rg hat afaik ein 5,6 cm breites..der unetrscheid is extrem...der saitenabstand schwankt ja auch von tremolo, nicht tremolo....blablabla...anderer radius, andere dicke: einfach wies einem liegt :o

    deswegen die unterscheide

    wo subjektivität herrscht, gibts keine norm!
     
  5. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 10.07.05   #5
    Da müsste es ja auch breite E-Gitarren geben, noch nie welche gesehen :o
     
  6. derspieler

    derspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 11.07.05   #6
    wenn du suchst, dann findest du welche.....
     
  7. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 11.07.05   #7
    Klar, Griffbretter gibts in allen möglichen Breiten. Die Breiten meiner RG270 und der Fender unterscheiden sich und bieten ein brachial anderes Spielgefühl, allein schon wegen dem Saitenabstand. Im Vergleich zu meiner A-Klampfe ist das nochmal eine komplett andere Welt.

    Ist halt größtenteils Geschmackssache, und die schmaleren Hälse haben sich bei der E-Gitarre halt durchgesetzt, würde es jetzt eine Front geben die massig breite Hälse fordern würde wie bei einer A-Gitarre würden sicher auch mehr Modelle kommen die dieses Kundenspektrum abdecken, aber es scheint da kaum nachfrage zu geben, also warum dann poduzieren ;)

    Angetan war ich von der Ovation (Westerngitarre mit Piezo) eines Kumpels, da die klasse klang und auch einen hals hatte wie bei einer E-Gitarre und damit klase zu spielen war und halt den Western-Sound lieferte durch die Stahlsaiten, war schon top. Bei einer A-Gitarre (wenn ich mir eine eigene kaufen wolen würde, die jetzt ist nur geliehen) würde ich auch nach der mit schmalstem hals suchen, liegt auch an meinen relativ kleinen Händen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping