Grifftechnik

  • Ersteller LichKing
  • Erstellt am
LichKing

LichKing

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.11
Mitglied seit
06.06.08
Beiträge
150
Kekse
0
Hi!

Ich habe mir schon diverse Threads zu dem Thema durchgelesen, stoße aber immer auf dieselben Tipps. Ich halte meine Hand nicht verkrampft, leicht angewinkelt und nehme die Kraft zum größten Teil aus dem Arm.

Mein Problem: Bei schnellen Wechseln (zB. von 4 auf 6) spiele ich mit Zeigefinger (4) und kleinem Finger (6). Dazu muss ich meine Hand ganz schön anspannen, und es fühlt sich sehr unangenehm an. Ich habe das Gefühl, dass der Abstand zu groß für mich ist. Allerdings mag ich das schwer glauben, da ich bei YT auf Videos 12jährige sehe, die mit diesen Abständen keine Probleme haben. Und ich kann behaupten, selbst für einen Mann ziemlich große Hände zu besitzen. Zudem treffe ich mit dem kleinen Finger sehr schlecht die Seiten.
Was ist also mein Fehler?

Gruß,
LichKing
 
Griffbrett Brad

Griffbrett Brad

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.20
Mitglied seit
01.04.07
Beiträge
214
Kekse
85
Wieso nimmst du denn für den 6ten Bund nicht den Ringfinger? Dann musst du den Ringfinger auch nicht so merkwürdig verdrehen/abknicken.

Ansonsten könnte es sein, dass du eine elends hohe Saitenlage mit ziemlich strammen Saiten hast?
Das solltest du dann ggf. mal ändern ;)
 
cujamara

cujamara

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.13
Mitglied seit
18.01.07
Beiträge
43
Kekse
33
Vielleicht hast du deinen Daumen in der falschen Position. Du solltest vermeiden den Hals geschlossen zu umklammern.
Ideal wäre natürlich ein Foto von deiner Hand am Griffbrett.
 
LichKing

LichKing

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.11
Mitglied seit
06.06.08
Beiträge
150
Kekse
0
Danke für eure Antworten!

Na, vielleicht brauche ich auch einfach nur Übung. Daddel seit ca. einem Jahr nur herum, und fange jetzt erst richtig an, wie wild zu üben.

//EDIT: Foto kommt gleich

//EDIT2:
P101053421d15.jpg
 
A

ApeX

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Mitglied seit
02.04.06
Beiträge
1.536
Kekse
970
Ort
Bayern
mhh, probiert ma, den daumen gegen über des mittelfingers zu "parken". und halt langsam mal mit dehnübungen anfangen, wobei die gezeigte distanz eigentlcih kein problem darstellen dürfte.

wichtig ist auch, das das handgelenk nciht zu sehr abgewinkelt ist.
 
LichKing

LichKing

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.11
Mitglied seit
06.06.08
Beiträge
150
Kekse
0
Ok danke, es wird wohl wirklich die fehlende Übung sein. Das mit dem Daumen gegenüber dem Zeigefinger ist auf jeden Fall ein guter Tipp!
 
cujamara

cujamara

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.13
Mitglied seit
18.01.07
Beiträge
43
Kekse
33
Na das sieht doch ganz gut aus würde ich mal behaupten. Langsame Dehnübungen halte ich auch für eine gute Idee.

Ich hab dir mal hier ein Video rausgesucht, so ab ca. 2:30 zeigt Billy eine Übung für die Greifhand die dir vielleicht weiterhelfen könnte. Natürlich nicht gleich so schnell und am besten mit Metronom.
 
Griffbrett Brad

Griffbrett Brad

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.20
Mitglied seit
01.04.07
Beiträge
214
Kekse
85
Aaaah...jetzt sieht das ganze schon anders aus.

1. Finger (Z) -> 4. Bund
2. Finger (M) -> 5. Bund
3. Finger (R) -> auch 5. Bund, aber andere Seite vom Bundstäbchen
4. Finger (K) -> 6. Bund

So müsste es richtig sein ;)

Edith fragt, wo cujamaras Video bleibt...
 
luckyluke

luckyluke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.20
Mitglied seit
29.11.05
Beiträge
353
Kekse
414
Ort
Merzig (Saarland)
dein Arm liegt am Körper an... das sollte er nicht!
Er sollte leicht abgespreizt sein.
 
WalWurst

WalWurst

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.20
Mitglied seit
14.08.08
Beiträge
70
Kekse
281
dito, den Arm etwas abstrecken vom Körper, dann kommst du auch mit den größeren Abständen besser zurecht.
 
B

Bierpreis

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
22.12.04
Beiträge
1.432
Kekse
6.232
Ort
Dresden
@ Lichking
Deine Handhaltung sieht wirklich unbequem aus.
Warum setzt du nicht den Ringfinger mit dem Kleinem Finger auf den 6. Bund, der Mittelfinger macht den 5. und der Zeigefinger auf den 4. . Das wäre dann die Kontrabasshaltung wie sie beispielsweise im Buch "Rock Bass" empfohlen wird. Wenn man die Finger nicht so gut auseinanderbekommt, ist das eine richtig angenehme Handhaltung.
 
W

Walt_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.05.16
Mitglied seit
12.12.07
Beiträge
230
Kekse
2.628
Hallo Lichking,

die Tipps, die bisher gegeben wurden, sind sicher alle gut gemeint und dürften im speziellen Fall auch für den einzelnen zutreffen. Nur wäre ich skeptisch bei Aussagen wie "Arm wegstrecken, Handgelenk gerade halten, 2. und 3. Finger spielen denselben Bund" usw. Auch das Video von Billy Sheehan zeigt eine doch eher exotische Haltung.

Ich bin kein Experte, aber nachdem ich zwei Jahre nach einer vernünftigen Haltung gesucht hatte, hat mich der Ansatz von Markus Setzer am meisten überzeugt. Hier ist ein Video ("Haltung und Daumenposition"):

http://bassnews.de/index.php/category/markus-setzer/

Man zwar den Eindruck, die Erläuterungen sind für Doofe gedacht (ich meine damit, dass Markus alles sehr langsam und extrem ausführlich erklärt). Aber er hat meiner Meinung nach einfach recht!

Viele Grüße,
Walt
 
marcus_br

marcus_br

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.12
Mitglied seit
08.01.08
Beiträge
131
Kekse
1.781
Ort
Bochum
Ich persoenlich wuerd den Bass auf dem linken Bein absetzen, nicht auf dem rechten. Dann nimmt man den Bass automatisch schraeger, und der Hals liegt hoeher, und ich komm besser ueberall dran.

Noch besser (fuer mich) ist ein Gurt, und den Bass schoen hoch vor die Brust schnallen.
 
LichKing

LichKing

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.11
Mitglied seit
06.06.08
Beiträge
150
Kekse
0
Noch besser (fuer mich) ist ein Gurt, und den Bass schoen hoch vor die Brust schnallen.
Ich bin zwar nicht eitel, aber ich werde mir meinen Bass nicht vor die Brust schnallen, egal, wie sehr das meine Spielweise verbessern würde;)

Ansonsten danke für die Tipps. Ich merke, dass wenn ich auf meine Fingerstellung achte, das alles sehr viel einfacher geht.
 
Peegee

Peegee

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
30.01.20
Mitglied seit
10.01.04
Beiträge
5.102
Kekse
27.814
Ort
Düsseldorf
Das Greifen über zwei Bünde (z.B. von 4 zu 6 ) kommt beim Bassspielen schon sehr häufig vor. Ich würde dir dringend raten, bei solchen "Zweibundschritten" den kleinen Finger gar nicht zu benutzen. Zeige- und Ringfinger reichen dafür eigentlich völlig aus, bzw sind sogar prädestiniert dafür.

Ansonsten den Link von Tigereye mal genau lesen. Der Workshop da ist wirklich gut!
Falls das auch nichts bringt, rate ich dir, mal ein paar Stunden bei einem Lehrer zu investieren.

LG Peter
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben