Größerer Lautsprecher -> lauter?

von tsb.olaf, 06.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. tsb.olaf

    tsb.olaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    693
    Kekse:
    678
    Erstellt: 06.06.10   #1
    Hallo,

    gestern gabs bei uns mal seit längerem wieder ne Bandprobe, dort trete ich aktuell noch mit meinem VOX AD15VT gegen den Rest der Band an, Lautstärketechnisch geht das noch. Nur beschwert sich der andere Gitarrist immer über die extremen Höhen, die aus meinem 8"-Speaker kommen. Er gab mir den Rat: "Bastel weng dran rum, um ne Box mit nem größeren Speaker anzuschließen, die Bässe kommen dann besser und der Amp wird lauter."

    Also das mit den Bässen kann ich mir noch vorstellen, aber das mit der Lautstärke kann doch nicht sein oder? Leistung bleibt ja gleich...Oder macht der größere Speaker doch was aus?

    MfG
     
  2. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.976
    Ort:
    Mannheim
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 06.06.10   #2
    Ist vielleicht etwas stark vereinfacht ausgedrückt, aber ja, größere Speaker haben oft einen höheren Wirkungsgrad und sind damit an gleicher Leistung oft lauter.
     
  3. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    6.06.19
    Beiträge:
    2.040
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 06.06.10   #3
    Ich denke das Entscheidende dabei ist, dass sich die Leistung bei zB einem 12" Speaker anders verteilt. Ein 8" macht eben im obenren Frequenzbereich viel Lärm, bei einem 12er verteilt sich das eher in die Mitten (was natürlich bei jedem Speaker unterschiedlich ist). Bei ausgeprägten Mitten kommt einem der Sound meist einfach lauter vor und hat ein anderes Fundament.

    Ich hatte meinen gammeligen Marshall MG nach Ausfall des 8" Speakers mal an meiner 4x12er hängen. Kommt logischerweise viel druckvoller und lauter rüber, auch wenn die Leistung nicht größer ist.
     
  4. tsb.olaf

    tsb.olaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    693
    Kekse:
    678
    Erstellt: 06.06.10   #4
    Also würde sich eine externe Box zumindet in Sachen Lautstärke auszahlen? Den Sound stell ich mir dann mit 12" Speakern auch "besser" vor, als mit 1x 8".
     
  5. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    785
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 06.06.10   #5
    Obs was bringt kann dir hier wahrscheinlich keiner sagen.
    Besorg dir doch ein 1x12er-Cabinet und hängs ran - wenn gut, dann kannste umrüsten.
    Probieren geht über studieren. ;)
     
  6. Exebeche

    Exebeche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    30.03.17
    Beiträge:
    714
    Ort:
    München
    Kekse:
    3.198
    Erstellt: 06.06.10   #6
    Neben der Frequenzverteilung gibt es noch den Wirkungsgrad (Sensitivity) bei Lautsprechern, der angibt, wie effektiv das Eingangssignal umgesetzt wird. Dabei muss man bedenken, dass diese Einheit nicht linear ist. Meines Wissens wird eine Erhöhung um 3dB als doppelte Lautstärke empfunden, insofern ist der Unterschied zwischen z.B. 96 und 99 nicht so klein, wie man vermuten würde. Unabhängig von der Speakergröße gibt es ergo lautere und leisere Speaker. Allerdings würde ich wirklich im Bandeinsatz allein vom Frequenzverhalten zu mindestens einem 10"er raten. Es gibt eine recht günstige und ganz gute 1x12er z.B. von Harley Benton.

    MfG Fabian
     
  7. tsb.olaf

    tsb.olaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    693
    Kekse:
    678
    Erstellt: 06.06.10   #7
    Genau an die Harley Benton Box denke ich, wurde hier ja schon gelobt, und für den Preis!

    Wie man einen External Speaker Output nachrüstet ist hier ja schon oft beschrieben, Aber wie funktioniert so ein Schaltmechanismus, der dafür sorgt, dass bei eingestecktem Cabinet der Speaker im Combo schweigt?
     
  8. Whiteout

    Whiteout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.10
    Zuletzt hier:
    22.11.20
    Beiträge:
    3.937
    Kekse:
    12.557
    Erstellt: 06.06.10   #8
    Ich muss mal ganz naiv zwei Fragen stellen...

    1. Kann man die als extrem empfundenen Höhen über die Tonregler etwas "glätten"? (Wurde vermutlich bereits versucht)

    2. Bevor man an dem Verstärker "herumbastelt" oder basteln lässt... Macht es nicht etwas mehr Sinn über einen größeren Verstärker für die Band nachzudenken?
     
  9. Fabi_S

    Fabi_S Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.04.09
    Zuletzt hier:
    28.12.20
    Beiträge:
    1.464
    Ort:
    Gaimersheim
    Kekse:
    6.446
    Erstellt: 06.06.10   #9
    Hallo,
    Hier ist ein Thread über den Umbau des Verstärkers.
    Fabi
     
  10. tsb.olaf

    tsb.olaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    693
    Kekse:
    678
    Erstellt: 06.06.10   #10
    Wurde natürlich versucht, war aber für beide Parteien nicht optimal.

    Ja, vielleicht schon, aber das würde mehr kosten und außerdem passt die Lautstärke ja noch, so kann ich wenigstens den Master ganz aufdrehen :D
     
mapping