GT-10 eingeschliffen im Fame Bulldozer/ Effeckt Loop nicht ausschaltbar/ Was tun?

von Maxefaxe, 12.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Maxefaxe

    Maxefaxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.09
    Zuletzt hier:
    12.11.13
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.10   #1
    Nach langem Suchen und Lesen in Foren und Bedingungsanleitungen konnte mir, Laie leider nicht geholfen werden. Mein Problem ist folgendes:

    Ich habe mein GT-10 Multieffektgerät in mein Topteil Fame Bulldozer eingeschliffen und kann das GT-10 nicht bypassen. normalerweise kann man den Effektloop des Bulldozers per Footswitsch ein und ausschalten, was bei mir nicht funkioniert. Der Effektweg der Bullozers ist zur Information paralell. Ich glaube, dass der Fehler in meiner Verkabelung liegt, wobei der Effekt Loop dennoch auszuschalten sein muss. Ich habe das GT-10 nach der 4erverkabelungmethode eingeschliffen.:


    GT-10 Fame Bulldozer

    Return ----------------------> Send
    Send -----------------------> Input
    L/Mono (Output) -----------> Return
    Input -------> Gitarre

    Gibt es ansonsten eine Einstellung am GT-10 welche das eingehende Signal unbearbeitet lässt? Z.B. dass ein User-Speicherpatz leer ist und auch diese Ampmodelings nicht aktiviert sind? Ich glaube zwar nicht, dass das so direkt funltioniert. Habs auch schon versucht. Aber irgendwas muss doch möglch sein?!?! :bahnhof:
    Bitte um Hilfe
    Max
     
  2. Pangasius

    Pangasius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.08
    Zuletzt hier:
    14.01.21
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Hier
    Kekse:
    139
    Erstellt: 12.08.10   #2
    Hallo,

    der Effektloop am Amp muss Seriell sein. Versuche ihn umzustellen dann müsste es Funktionieren.

    Viele Antworten findest Du auch hier im GT-10 User Thread dazu.

    Die 4- Kabelmethode stimmt übrigens.

    https://www.musiker-board.de/userthreads/270999-boss-gt-10-thread-1.html

    Die Ampmodelling kannst Du einfach ausschalten indem du auf den Preamp-Knopf drückst, sodas das Licht aus ist.

    mfg
     
  3. H?rman

    H?rman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Springstille
    Kekse:
    3.277
    Erstellt: 12.08.10   #3
    Erst mal muss ich folgendes loswerden.

    Eingeschliffen ??? :ugly:

    scnr

    Und ansonsten wäre ein serieller Loop optimal, aber sie doch mal im Handbuch nach ob es so eine Art Killdry Funktion gibt.
    Ansonsten sollte es natürlich auch kein Problem sein, ein Preset zu programmieren bei dem alles ausgeschaltet ist.
     
  4. Maxefaxe

    Maxefaxe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.09
    Zuletzt hier:
    12.11.13
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.10   #4
    Man sagt doch z.B.: Das GT-10 wird in den Effekt-Einschleifweg des Verstärkers eingeschleift. Also sagt man doch auch: Ich habe das GT-10 in den Effekt-Einschleifweg des Verstärkers eingeschliffen. Oder wo liegt der Ausdrucksfehler?

    Den Effekt loop des Bulldozer lässt sich nicht auf seriell umschalten. Was heißt das jetzt für mich und meinem GT-10?
    OK Das mit dem Preamp wusste ich. Aber damit ist es doch nicht getan, dass das GT-10 seine Finger nicht mehr im Spiel hat. Ich will doch bloß meine Zerre aus dem Bulldozer, denn ich kann die Distortions und Overdrives aus dem GT-10 nicht ausstehen, dafür alle anderen Effekte. Perfekt wäre eben genau so eine Kill dry funktion, oder n "echten bypass", die man mit dem Fuß einschalten könnte. Man kann zwar das GT-10 per knopfdruck bypassen, indem man den Tuner betätigt, aber dann verstummt eigenartigerweise die gitarre. eigendlich möchte ich das Ding sozusagen deaktiviert haben, wenn ich den zweiten kanal vom Amp an habe. Hinten am Amp kann man einstellen auf welchen Kanal der Effekt loop sich "beziehen" soll, was aber nicht funktioniert, denn egal was ich eingestellt habe, oder welcher Kannal an ist, das Gt-10 präsentiert sich immer von seiner besten Seite.
    Also ich schätze mal, dass ich wegen der 4erverkabelungsmethode nicht die Möglichkeit habe, das Gt-10 bypassen zukönnen bzw. es auf einen Kannal "legen" zu können, weil das Signal des GT-10 auch von dem Send an der Inputbuchse der Verstärker ankommt. Deswegen schätze ich mal, dass ich das Teil herkömmlich einschleifen muss. (Bitte korrigieren wenns nicht stimmt)

    GT-10 Verstärker

    Send x Input <-------------- Gitarre
    Return x
    L/Mono (Output) ------------> Return
    Input -------------------------> Send

    So kann ich zwar die Preamps und Crompressoren und die OD/DS nicht verwenden, was mir persönlich nicht so weh tut. Aber ich hoffe das es klappt, denn ich habe auch noch nicht herausgefunden, warum sich mein Effektloop nicht ein und aus schalten lässt.
    Wie macht ihr das denn wenn ihr den Distortion aus dem Amp haben wollt ohne zusätzliche Signalverarbeitung, oder wenn euch euer Effektgerät stört und ihr es kurz abstellen wollt, ohne die Kabel rauszureißen und umzustöpseln?
     
  5. wo00lf

    wo00lf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    22.10.17
    Beiträge:
    495
    Kekse:
    1.035
    Erstellt: 13.08.10   #5
    Du kannst den Tuner vom GT 10 von Mute auf Bybass stellen, schalt ihn mal an und sie dir die Funktionen an :)
     
  6. H?rman

    H?rman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Springstille
    Kekse:
    3.277
    Erstellt: 13.08.10   #6
    Ja.

    Nein, denn wie du oben bereits richtig geschrieben hast ist das Partizip zu einschleifen in diesem Fall: Ich habe das GT-10 in den Effekt-Einschleifweg des Verstärkers eingeschleift.

    Eingeschliffen hast du etwas, wenn du mit einem Schleifgerät in deinem Amp rumschleifst.

    Das heißt für dich, dass du das Handbuch bezüglich des Umgangs mit parallelen Loops durchforsten musst.
    Evtl. gibt es da eine Art Kill Dry Funktion, sodass vom Boss nur der Effektanteil kommt, den du dann über den Mix Pot am Amp regelst.

    Deine restlichen Fragen solltest du mal im GT-10 User Thread posten, da wird dir sicher schneller und zuverlässiger geholfen. :)


    mfg Ronald
     
  7. Maxefaxe

    Maxefaxe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.09
    Zuletzt hier:
    12.11.13
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.10   #7
    Wie es aussieht, gibt es keine Killdry Funktion und n leeren Patsch zu erstellen ist auch nicht drinnen. @ Wo00lf: hast recht ;) Aber ich möchte nicht auf der Bühne stehen und mich zum Gt-10 bücken und auf bypass drücken und dann noch gleichzeitig auf den zweiten Kanal umschalten. Aber es würde schon ziehmlich witzig aussehen. xD
    Also die Lösung des Problems ist sich n Looper zu holen, denk ich mal. Ander werde ich wohl nicht aus der Misere herauskommen.
     
  8. habib

    habib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    9.03.14
    Beiträge:
    591
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    3.745
    Erstellt: 21.08.10   #8
    Hä? Du kannst den Loop des Bulldozers nicht "deaktivieren"? Hinten steht der Loop-Regler aber auch auf "FSW" ja?
    Und du hast auch ein Stereokabel im Footswitch?
     
mapping