Günstige Boxen

von Dommak89, 06.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Dommak89

    Dommak89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.20
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Ruhrpott
    Kekse:
    433
    Erstellt: 06.10.08   #1
    Hi,

    ich bin dabei mir ein neues Topteil für mich zu ergattern: einen Engl Fireball. Unabhängig davon, ob ihr das Teil mögt oder nicht würde ich gerne wissen, was es denn für günstige, Preis-Leistungs-starke Cabinets gibt. Muss es immer Engl mit Engl sein oder würdet ihr mir auch was anderes empfehlen? Was ist wichtig und sollte von mir beachtet werden, also z.B. in Bezug auf Wattleistung (60W Fireball) und so weiter.
    Alle Ratschläge sind gerne gesehen.

    Danke schon mal für die Antworten. :great:
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    27.07.17
    Beiträge:
    6.096
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 06.10.08   #2
    naja, wieder die standard frage

    Verwendungszweck?
    112, 212, 412er oder Fullstack?
    Speakervorlieben?
    Preissegment?
     
  3. Dommak89

    Dommak89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.20
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Ruhrpott
    Kekse:
    433
    Erstellt: 06.10.08   #3
    zum Einsatz kommt sie wohl im Proberaum und auf Auftritten.

    Bei den nächsten Fragen hab ich quasi absolut keine Ahnung was genau du damit meinst.

    Und beim Preis würde ich sagen nicht mehr als 500 Euro.
     
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    27.07.17
    Beiträge:
    6.096
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 06.10.08   #4
    naja, du wirst ja wissen, ob du lieber ne 112er, ne 212er oder ne 412er Box haben willst,
    mit welchen speakern sollten die nach möglichkeit bestückt sein?

    bei kleineren clubgigs sind große 412er boxen oft schon absolut überdimensioniert,
    was z.b. 112er oder 212er boxen wieder um einiges attraktiver macht.
    dann gibts natürlich immer auch etwas gewicht, welches geschleppt werden will... usw...
     
  5. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    4.528
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    26.346
    Erstellt: 06.10.08   #5
    ohne jetzt substanziell was beitragen zu können:

    Bezieht sich auf die Zahl der Speaker (1, 2, oder 4 oder 2 Boxen à 4 Speaker)
    Für 500 € bekommt man schon gute 4x12 Boxen, wobei es 2x12 eigentlich auch tut, und besser ist für die Bandscheiben.

    Klingen halt alle unterschiedlich ... Welchen Sound soll die Box haben?
     
  6. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    4.887
    Kekse:
    19.074
    Erstellt: 06.10.08   #6
    Das ist quatsch...denkt doch mal nach. Eine 2x12 wiegt mehr als die Hälfte einer 4x12.

    Meine 2x12 muss ich immer schön alleine schleppen, weil ich bin ja gross und stark und so. Bei meinen 4x12ern findet sich immer einer der Erbarmen hat.

    Also ist die 4x12 einfach die sinnvollere Wahl
    :D
     
  7. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    2.047
    Ort:
    Langen
    Kekse:
    1.824
    Erstellt: 06.10.08   #7
    Dann mal wieder die Standardempfehlung: Harley Benton 4*12 mit Vintage30-Speakern für 348,- €. Absolut ungeschlagenes P/L-Verhältnis und trotzdem grundsolide in der Konstruktion. Über die V30 brauche ich sicherlich kein Wort verlieren...
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.679
    Ort:
    Benztown-area
    Kekse:
    20.658
    Erstellt: 06.10.08   #8
    Ich benutze schon seit Jahren die Behringer 412S, 400W mono/stereo schaltbar. Die Box ist jetzt kein super-high-end, aber für das Geld absolut anständig. Sehr solide gebaut, Jensens drin und sogar mit Rollen für knapp 250€ Neupreis.
     
  9. Dommak89

    Dommak89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.20
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Ruhrpott
    Kekse:
    433
    Erstellt: 06.10.08   #9
    Ka ans Schleppen hab ich noch absolut gar nicht gedacht. Ich denke mal spätestens wenn ich das erste mal wegen nem Bandscheibenvorfall im Krankhaus liege, weiß ich, dass ich die kleinere hätte nehmen sollen.

    Das ist mein erster Stack, heißt ich hab bisher noch keine Erfahrungen was Boxen angeht. Deswegen frag ich ja. Ich gehe mal davon aus, dass 2x12er reichen würden.

    Von Behringer halte ich nicht so viel. Hatte schon 2-3 Teile von denen und war nicht sonderlich überzeugt. Ist aber nur meine Meinung. Also gerade in Sachen Amps bin ich kein Fan von Behringer.
     
  10. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    4.528
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    26.346
    Erstellt: 06.10.08   #10
    Kann ich verstehen, aber von einer Box unter 300 € mit 4 Jensen-Speakern solltest Du etwas halten ;) Vorausgesetzt, das ist der Sound, den Du suchst. Ich glaube bei Tube Town gab es mal eine Charakteristik-Tabelle. Jensen werden oft in besseren Fender-artigen Amps verbaut, Greenbacks (? nicht so meine Baustelle) wären dagegen die klassischen Marshall-Speaker.
     
  11. Dommak89

    Dommak89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.20
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Ruhrpott
    Kekse:
    433
    Erstellt: 06.10.08   #11
    Was können die Teile denn :D? ka ich spiel Metal wenn das irgend wie weiterhilft. Also wo liegt der Unterscheid zwischen Jensen-Speakern und anderen?
     
  12. haggl

    haggl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    21.12.10
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Mittelhessen
    Kekse:
    146
    Erstellt: 06.10.08   #12
    +1
    Ich hab die Box und benutz sie mit nem Engl Screamer. Für den Preis ist die echt unschlagbar:great:
     
  13. kalle-uwe

    kalle-uwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    291
    Kekse:
    120
    Erstellt: 06.10.08   #13
    Hat jemand schonmal ein 1:1 vergleich zwischen der Harley Benton und einer Marshall 1960er gemacht?
     
  14. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    2.134
    Kekse:
    7.073
    Erstellt: 06.10.08   #14
    Zufälligerweise ja, weil wir beide Boxen im Raum stehen haben. Ich finde die HB bissiger und etwas "direkter", während die 1960 etwas mehr Schub bringt, dafür in den Mitten nicht ganz so kratzt. Verarbeitung gut, wobei in beiden Boxen natürlich dieser schwachsinnige Billig - Klingeldraht verbaut ist. (Nur mal als Tipp am Rande... einfach mal die Verkabelung der Speaker gegen hochwertige Leiter austauschen...) Allerdings klingen beide Boxen so unterschiedliche, dass ein 1:1 Vergleich schwierig ist. Kann man nur persönlich entscheiden mit dem eigenen Amp zusammen. Mit meinem EVH 5150 MK III kommt die Marshall besser, mit dem Peavey 5150 MK I die HB... aber auch nur persönlicher Geschmack. :-) Ich finde die Box für das Geld wirklich hervorragend. Kann man einfach nichts gegen sagen. Im Vergleich mit einer Orange PPC-412 verliert sie allerdings meiner Ansicht nach, allerdings bekommt man für den Preis ja auch gleich 2.5 HBs :-)
     
  15. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    4.887
    Kekse:
    19.074
    Erstellt: 06.10.08   #15
    Ich denke das der Vergleich ohnehin schwierig ist. Auch zwei 1960er können unterschiedlich klingen, vor allem wenn sie auf verschiedenen Jahrzehnten stammen.

    Man sollte zumindestens darauf achten das beide Box ungefähr eine vergleichbare "Laufleistung" haben. EIne neue Box mit uneingespielten Speakern gegen eine 20 Jahre alte Box wird als Vergleich nicht sehr aussagekräftig sein.
     
  16. kalle-uwe

    kalle-uwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    291
    Kekse:
    120
    Erstellt: 06.10.08   #16
    Mir kam es ja auch nur darauf an, ob die HB gegen die Marshall total abstinkt oder nicht, da ich zur Zeit selber auf Boxen- bzw. Boxengehäusesuche bin und mir die 1960er eigentlich sehr gut gefallen. Glaube das liegt sogar daran, das die Marshall Boxen (zumindest die ich Gehört habe) nicht so super "direkt" sind.
     
  17. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    6.093
    Ort:
    Mönchengladbach
    Kekse:
    10.681
    Erstellt: 06.10.08   #17
    Klingt, als waere die 1960er mit G12T75 bestueckt... da bringt der Vergleich natuerlich recht wenig. Ich konnte die G412A Vintage von einer 1960AV kaum bis gar nicht unterscheiden... und im Blindtest wusste ich nie, welche welche war.
     
  18. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.716
    Ort:
    Brounschwaaich
    Kekse:
    18.700
    Erstellt: 06.10.08   #18
    Industriestandard für Metal mit'm Fireball sind in den meisten Fällen Cabs mit Vintage 30 Speakern. In deinem Preisrahmen liegen, von Neukauf ausgehend, die "Hausmarken", wie z.B. Fame oder Harley Benton oder die Framus 212 CS mit dieser Bestückung. Gebraucht geht noch einiges mehr, da sind auch 2x12er von Engl, Orange etc drin oder auch 'ne Tube Town Rex...
    'ne Standard-Marshall 1960 Box (mit T-75ern) würde ich Dir aus eigener Erfahrung nicht empfehlen, da die Mitten mMn zu dünn und die Höhen zu schrill klingen. Hab ich selber ewig lange meinen Fireball drüber gespielt und im Bandkontext klang 's schlicht zu dünn. Ich hab' in meine 1960 "Eminence Wizards" eingebaut, da MIR der Klang der Vintage 30 nicht zugesagt hat ('n neues Gehäuse bekommen 'se jetzt auch noch...). Die Wizards sind etwas ausgewogener und "offener" - kommen sehr rotzig-dreckig daher, gefällt mir einfach besser als die V30er, is' aber bestimmt nicht jedermanns Geschmack.
     
  19. kalle-uwe

    kalle-uwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    291
    Kekse:
    120
    Erstellt: 06.10.08   #19
    Hm, evtl. sollte ich mir die Wizards mal anschauen, anstatt direkt eine Neue Box zu holen. Auch ich finde das die V30'er ziemlich bedeckt klingen, aus dem Grund hatte ich zwei Speaker gegen Eminence Man-o-war getauscht.
    Das Ganze kam mir klanglich schon eher entgegen, ich hatte mir damals nur gedacht, das vier MoW's zuviel des guten wären.
     
  20. Dommak89

    Dommak89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.20
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Ruhrpott
    Kekse:
    433
    Erstellt: 06.10.08   #20
    das mit den V30ern hab ich aber auch schon gehört

    Ich war kurz davor mir ne Engl Box mit den Teilen zu holen und ein Freund hat mir davon abgeraten. Er meint die hätten nicht genug druck, und man würde besseres für das Geld bekommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping