Günstiger Bass für House, Funk, Rock gesucht

von bassline8, 27.06.07.

  1. bassline8

    bassline8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 27.06.07   #1
    Hallo,

    ich spiele sei längerem mit dem Gedanken, einen neuen Bass zu kaufen.
    Mein alter ist ein absolutes Grottenteil, was ich einem Bekannten für 10 Mark abgekauft hatte.
    Ein Flügel von den Mechaniken ist da abgebrochen, der Hals ist total verzogen und der Sound einfach nur schlecht.

    Nun wollte ich meine eingerosteten Bass Kenntnisse auffrischen und vertiefen und da muss ein neuer her, aber auf Einsteiger Level.

    Hauptsächlich möchte ich ihn für House Musik einsetzen, da ich aktuell viel aus der Richtung höre. Vom Stil her soulfull /jazzy / Funky.

    Er soll aber auch im Bereich Funk, Rock und Pop einsetzbar sein.

    Harter Metal Sound wird wohl nicht auf ihm gespielt werden. (Höre ich zwar auch gerne, möchte ich aber nicht spielen)

    Aktuell schweben mir da folgende Geräte zur Auswahl for:

    Yamaha RBX-270 Bass
    Squier MB-4 Modern Bass
    Squier Jazz Bass Vintage Modified 70´s 21

    Sind diese vom Sound her geeignet?
    Oder hat jemand eine gute andere Empfehlung?
    Der Preis sollte nicht über 300 Euro gehen. Da ich es als "Langzeitprojekt" sehe, kann das aber durchaus etwas höher werden, falls es wirklich Sinn macht, noch 50 -100 drauf zu packen.

    Die SUFU half mir beim Begriff House nicht weiter.
     
  2. Upto11

    Upto11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    169
    Erstellt: 27.06.07   #2
    Der RBX is n klasse bass für das geld. Bie den squiern kenn ich mich nich wirklich aus ob die was taugen, würde da anstatt diesem modern aber noch nen Precision mit einwerfen.
    Wenns echt housig/funky werden soll wär vielleicht ne anschaffung von nem synthie zu überlegen.
     
  3. bassline8

    bassline8 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 27.06.07   #3
    Das Effektpedal ist eine gute Idee, aber ich habe ein paar Synths (Hardware und Software) und Effektgeräte mit Autofiltern etc, mir ging es eben um den "Human Touch" und den speziellen Sound.

    Da muss ich mal schauen, ob ich ein paar Klangbeispiele finde, wie das Pedal klanglich rüberkommt.

    Der Precision sieht von der Beschreibung her auch interessant aus.

    Danke fürs Feedback.

    Edit:
    Für das Effektpedal habe ich mir mal ein paar Sounds angehört, witzig das Teil, aber ich glaube, das kann ich mit meinem restlichen Geräten schon gut abdecken.
    Als Pedal ist es natürlich intuitiver, das werde ich mir mal vormerken für den Weihnachtsmann.. :great:
     
  4. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 27.06.07   #4
    House, Funk, Rock ... ich würd sagen eine Jazzbass-Kopie wär doch ganz toll.

    Vom Preci kann ich abraten, der ist eigentlich nicht gerade für seine Vielseitigkeit und seine tolle Bespielbarkeit bekannt.

    Generell ist der Gang in ein Musikgeschäft ratsam. Und: Dort antesten und dort kaufen, denn im Laden testen und im Internet kaufen ... tse tse tse. Falls es im Netz billiger sein sollte, dann dem Dealer sagen und ihm die Chance geben, etwas am Preis zu machen oder ggf give-aways dazuzulegen (Gurt, Kabel, Gigbag, Blowjob, Lewwerkäsweck etc pp)
     
  5. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 27.06.07   #5
    Hier ein paar Beispiele (ohne Gewähr, weil selbst noch nicht getestet)

    Squier Jazz mit Ahorn-Griffbrett => sollte einen knackigen, höhenreichen Sound machen können (Höhen wegdrehen geht immernoch, und ist besser als umgekehrt). Gut für 70er Disco-Funk-Sounds

    Squier hot-rodded Precision => Wenns unbedingt das Preci-Spielgefühl sein soll, dann vielleicht den, denn der hat noch den Jazzbass-Bridge-Pickup für mehr Soundmöglichkeiten (vor allem funky Mitten)
     
  6. bassline8

    bassline8 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 27.06.07   #6
    @II-V-I

    Danke für die kompetenten Infos.
    Das mit dem Musikgeschäft hatte ich auch vor, denn ich möchte den Bass schon mal in der Hand haben und schauen, wie ich damit klarkomme.

    Da ist eines mit guter Auswahl natürlich sinnvoll, da kann man dann vergleichen.
    Komme aus der Kölner Ecke, da gibt es ja auch ein paar Geschäfte.

    DerSquier Jazz Bass Vintage Modified 70´s 21 gefällt mir auch optisch sehr gut.
    Sieht so schön nach Old-School-Funky-Bass-Player aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping