günstiger recording mixer gesucht

  • Ersteller Rivfader
  • Erstellt am
Rivfader

Rivfader

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.17
Mitglied seit
26.02.04
Beiträge
462
Kekse
9
Ort
NS in Süd-Norwegen
schön guten tach...bin heut zum ersten mal hir im pa bereich normalerweise halt nur bei gitarren....

ich hätt mal ne frage......
und zwar haben wir als band nen powermixer mit 8 mic ins.....problem is nur das sich recording mit rechner schlecht macht da man nicht jede spur einzeln aufnehmen kann.....da wir keine einzelnen outs pro kanal haben sondern nur nen master stereo out für tape und so.....heißt wir können nur 2 spuren aufnehmen *grml*.

meine frage ist ob ihr mir einen günstigen mixer empfehlen könnt der solche features hat und mindestens 8 kanäle....und vieleicht noch monitor outs...die ham wir nämlich auch nich.....

mfg Rivfader
 
Johannes Hofmann

Johannes Hofmann

Alterspräsident
Administrator
Zuletzt hier
26.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
27.985
Kekse
121.656
Ort
Aschaffenburg
Mit einem Behringer Eurorack UB-2442 FX Pro würde das zB gehen (ist aber kein Powermixer).

Über die Insert-Buchsen kann man die Signale der einzelnen Kanäle abgreifen - oder mit Hilfe der Aux Kanäle auch Gruppen zusammenfassen.
 
Rivfader

Rivfader

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.17
Mitglied seit
26.02.04
Beiträge
462
Kekse
9
Ort
NS in Süd-Norwegen
kul das ding...preis is ok....
na ne endstufe kriegen wir auch noch irgendwoher.....
schön is auch das er 10 kanäle hat......

thx
 
Rivfader

Rivfader

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.17
Mitglied seit
26.02.04
Beiträge
462
Kekse
9
Ort
NS in Süd-Norwegen
hab mir grad das manual gesaugt......
soll also heißen ich kann über die insert wege die eigentlich für effekte da sind in den rechner gehen um aufzunehmen ja?
 
Witchcraft

Witchcraft

R.I.P. exMOD
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.08.17
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
6.721
Kekse
18.140
Ort
NRW
soll also heißen ich kann über die insert wege die eigentlich für effekte da sind in den rechner gehen um aufzunehmen ja?

das geht prinzipiell mit jedem Mixer der Inserts hat. Der Haken an der Sache ist aber das du spezielle "gebrückte" Kabel anfertigen mußt um das Signal auch in den Mixer zu bekommen. Außerdem sind dann die EQ's für die Aufnahme wirkungslos. Ist also nur eine Notlösung, zumal du dann auch keine Kompressoren etc. mehr einschleifen kannst.

Daher mein Tipp für dich:

http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Soundcraft_Spirit_SX20_Mischpult.htm

Gruß, Jürgen
 
Z

Ziffi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.16
Mitglied seit
04.12.03
Beiträge
734
Kekse
4
Wozu denn ne extra Endstufe?
Einfach aus dem Out vom Mixer in zwei Line ins vom Powermischer.
Passt doch. Machen wir auch so, da der Powermischer zuwenig Eingänge hat.
 
Rivfader

Rivfader

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.17
Mitglied seit
26.02.04
Beiträge
462
Kekse
9
Ort
NS in Süd-Norwegen
jo geht natürlich auch aber wir könnten ja auch unsern powermixer ver-ebayen denn endstufe kaufen und vieleicht ein wenig plus machen :)

klar so gehst auch ....mal schauen
thx
 
Johannes Hofmann

Johannes Hofmann

Alterspräsident
Administrator
Zuletzt hier
26.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
27.985
Kekse
121.656
Ort
Aschaffenburg
Der Tipp mit den gebrückten Insert-Kabeln von Witchcraft ist richtig - zumindest, wenn man während der Aufnahme auch über den Mixer direkt abhören will.

Vielleicht ist es aber auch besser, im Rechner einen Mix zusammenzustellen und den dann in Stereo auf 2 unbenutzte Line-Kanäle des Mixers zu schalten, und das abzuhören... wenn denn die Proberaum-PA als Abhöranlage herhalten soll.
 
Rivfader

Rivfader

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.17
Mitglied seit
26.02.04
Beiträge
462
Kekse
9
Ort
NS in Süd-Norwegen
so also heißen:

mics>>mixer>>insert in rechner>>in PA

jo stimmt eigentlich nich schlecht.....

mal schauen wies denn demnächst mit kohle aussieht :)
 
Radarfalle

Radarfalle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.19
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
927
Kekse
298
Nachdem Soundcraft vor kurzem massiv die Preise gesenkt hat, würde ich euch nen Soundcraft E12 für 350€ empfehlen. Hat alles was man braucht und für den Preis ne spitzen Qualität.

Das mit den Inserts dürfte kein Problem sein, da man die EQs eigentlich nicht direkt braucht für die Mehrkanal Aufnahme. Wenn ihr erstmal die einzelnen Spuren "trocken" und mit möglichst optimalem Pegel (hoch aber kein clippen) aufgenommen habt, mischt ihr das ganze dann ja eh nachträglich ab und könnt dabei dann auch am EQ solange rumdrehen bis es optimal ist. Wenn ihr direkt mit EQ Einstellungen aufnehmt könnt ihr das nachträglich ja nicht mehr ändern.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben