Guitar Rig 5 und Magix Samplitude 19, Hilfe...


W
wolfen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.13
Registriert
22.03.04
Beiträge
54
Kekse
11
Hallo zusammen,

nach knapp 30 Jahren mit realen Amps habe ich nun beschlossen, es mal mit Software zu versuchen und bin dabei auf einige Probleme gestossen:

Auf meinem Laptop ist Windows 7, als Interface nutze ich ein Focusrite Scarlet 2i2..Treiber auf dem Lappy ist Asio4 all...so, aktiviere ich das Guitar Rig, muß ich da den Treiber auf den Focusrite umstellen, da ich sonst weder was höre noch irgendwelche Pegel habe.. (bei Asio..) nun funzt das bei Zerrsounds sehr gut, aber bei cleanen Sounds habe ich Latenzen..die Samplerate vom Focusrite ist mit 441 angegeben, statt den 512..was muß ich da umstellen, das auch die Cleansounds einwandfrei funzen?

Das nächste ist, was muß ich am Lappy einstellen, um den Sound auch aus den Lappy-Speakern oder dem Headphone-Out zu hören? Ich nutze gerade die Monitoring Funktion des Scarlett, anders habe ich es nicht zum Laufen gebracht...

Das letzte Problem ist, was muß ich wie und wo einstellen, um das Guitar Rig auch als Plug-In im Magix nutzen zu können? Bei meinen momentanen Einstellungen habe ich weder einen Pegel noch höre ich irgendwas, dasselbe gilt auch für das Addictive Drums, das ich mir auch noch geholt habe....

wie gesagt, ich weiß, das sind viele Fragen, aber ich hab eben null Erfahrung mit diesem ganzen PC-Zeug, grins...ich hoffe, irgendwer hier hat die Geduld, mir zu helfen...

Danke im voraus, Gruß, Wolfen
 
Eigenschaft
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.251
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Hallo Wolfen,

zunächst mal zum Grundverständnis: Ein USB-Audiointerface ist die neue Soundkarte, welche die intere Soundkarte komplett ersetzt. Daher: Boxen und Kopfhörer am Interface anschliessen! Das Mischungsverhältnis zwischen dem Richtung PC wandernden Sound und dem rauskommenden Sound regelt man mittels eines Drehreglers am Interface.

In der ASIO-Konfiguration der Audioanwendung sollte dann auch der Treiber des Herstellers eingestellt und benutzt werden.
Die Puffer-Grösse von 512 ist zunächst OK, man muss aber probieren, welche Einstellung die beste ist.

Da kommen wir zu einem allgemeinen Windows-Problem: Windows ist ab Werkseinstellung nicht für Musikproduktionen ausgelegt und schleust den Audio-Datenstrom mit geringerer Priorität durch das System.
Mit wenigen Änderungen bekommt man sein Windows aber fitgemacht, siehe hier:
https://www.musiker-board.de/comput...-windows7-windows8-fuer-recording-zwecke.html

Dein Latenzproblem sollte anschliessen eigentlich behoben sein.

Magix-Hilfe zum Einbinden eines VST-Instrumentes/VST-Effektes gibt es hier:
http://www.magix.info/de/import-ein...-in-magix-samplitude-music.wissen.858704.html

(oder im Handbuch von Samplitude)
 
W
wolfen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.13
Registriert
22.03.04
Beiträge
54
Kekse
11
Hallo Trommler,

ok, danke, das hilft mir schon mal sehr weiter!!! Also müßte ich, wenn ich Dich richtig verstanden habe, auch beim Samplitude den Treiber von ASIO auf dden Focusrite Treiber umstellen, um dann alles hören zu können, richtig?
Gruß, Wolfen
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.251
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Rischtisch!!
 
W
wolfen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.13
Registriert
22.03.04
Beiträge
54
Kekse
11
Funzt..super, vielen Dank!!! Latenz hab ich noch net versucht, aber zumindest hör ich jetzt alles und kann mal sings aufnehmen, gggg
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.251
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Na dann - happy recording!

Die Programme von Magix (zumindest die Samplitude-Reihe) sind eher untere Stufe. Aber zum Anfangen OK.

Wenn Du etwas mehr Erfahrung gesammelt hast und Du mehr aus der DAW rausholen willst, könnte ein Umstieg auf DAW-Programme wie Cubase, Reaper, ProTools usw. denkbar werden.

Eine Übersicht inkl. Screenshots, was es so gibt, findest Du hier:
https://www.musiker-board.de/andere-daws-allgemein-rec/487592-daw-ubersicht-aufnahmeprogramme.html

Ich selbst habe mit Cubase 5 LE angefangen (was man hier für 14,90 € kaufen kann) und bin mittlerweile bei Cubase 7 Artist angekommen.
 
W
wolfen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.13
Registriert
22.03.04
Beiträge
54
Kekse
11
Ok, ich schau mir das mal an, derweilen vielen Dank nochmal!!!
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Die Programme von Magix (zumindest die Samplitude-Reihe) sind eher untere Stufe. Aber zum Anfangen OK.
https://www.thomann.de/de/magix_samplitude_pro_x_d.htm :gruebel: Und das ist sogar die eigentliche Samplitude-reihe. Das darauf-basierende Einsteiger Programm hießt früher "Music Studio", dann hieß es irgendwann "Samplitude Music Studio". Das im Titel gebnannte "magix samplitude 19" gibt es streng genommen daher auch noch gar nicht ;) Hier ist offenbar das Music Studio gemeint.

"Samplitude Music Studio" ist genauso eine abgespeckte Version des teuren profiprogramm "Samplitude Pro", wie "Cubase Elements" eine abgespeckte version des profiprogramms "Cubase" ist.
Ich sehe gerade, dass die das Mittlerweile mit dem Namensschema noch mal anders gemacht haben, gibt jetzt zwei Consumer-Versionen:
http://www.magix.com/de/samplitude-music-studio/

Was ich eigentlich nur sagen woltle: Wenn du mit dem Music Studio an sich zufrieden bist und nicht auf bstimmte Grenzen stößt oder bestimmte Funktionen vermisst, gibt es gar keinen Grund sich nach einer anderen Software umzusehen.
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.251
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Mag schon sein, aber in den Läden, wo es die Standard-Magix-Programme zu kaufen gibt (MediaMarkt, Saturn etc.) wird man nie Profi-DAWs finden - auch nicht die abgespeckten Versionen davon.

Wir sind halt ein Nischenmarkt :D
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Hmm, vielleicht missverstehen wir uns nur. Ich weiß nicht so ganz, was du mit "Standard-Magix-Programmen" meinst. Viele verbinden das immer mit dem "Music Maker" - aber der ist eben vom "Music Studio" zu unterscheiden. Hab gerade im MediaMakrt online Store gekuckt, da gibt es in der Tat keine "professionellen" Programme. Aber eben das hier:
http://www.mediamarkt.de/mcs/produc...tudio-2013,48353,400170,471691.html?langId=-3
Und das ist im Grunde die abgespeckte Version einer Profi-DAW. Auch wenn MAgix das Marketingmäßig etwas anders aufteilt. Du denkst vielleicht, dass wäre eher was wie Sequel - ist aber durchaus eher was wie Cubase Elements.
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.251
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Right. 128 Spuren sprechen ja auch für sich. Es gibt ja auch immerhin die ganz grosse DAW: Samplitude Pro X Suite für schlappe 959 €

Das mag am Marketing und Vertriebsansatz von Magix liegen, daß ich (und vielleicht auch andere) eher immer die Consumer-Produkte vor Augen haben...:redface:
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben