Guns ´N Roses wird einen halbton tiefer gespielt ... warum ?

von Markus Gore, 16.12.06.

  1. Markus Gore

    Markus Gore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 16.12.06   #1
    Hi , ich frage mich shcon seid geraumer zeit , warum sind die alten Guns N Roses bei jedem song einen halbton runter gestimmt ?
    Ein gitarrenlehrer hat mirgesagt es KÖNNTE sein das die das entweder wegen axl´s stimme gemacht haben , das es besser passt oder weil darmals ( in den anfängen der e-gitarren zeit ) die töne n halbton tiefer lagen und sich im laufe der zeit alle töne etwas nach oben verschoben haben . und guns n roses haben lieber den alten sound mit dem alten tuning gespielt .

    ich weiss es nicht . weiss es jemand von euch ?
     
  2. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 16.12.06   #2
    Ich hab mal gehört das das so gemacht wird das der Klang einfach "fetter" ist!
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 16.12.06   #3
    Korrekt, es klingt einfach fetter und weniger schneidend. Machen viele Bands so, z.B. Iced Earth, Slayer, Megadeth(nicht immer), Scorpions etc. und live macht das so gut wie jeder weils einfacher zu singen ist dadurch ;) Und es klingt halt fetter weil die Saiten etwas schlabbriger sind und man halt auch nur eine gitarre hat und nicht 5 pro instrument wie im studio.
     
  4. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 16.12.06   #4
    Jep, darum spielt auch Metallica auf jedem Konzert alles n Halbton tiefer, so ists für'n James einfacher zu Singen und es hört sich halt fetter an, wie es schon AgentOrange gesagt hat
     
  5. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 16.12.06   #5
    und es hebt sich von der masse ab
    klingt halt anders...obwohl es die selben griffe sind
     
  6. Markus Gore

    Markus Gore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 16.12.06   #6
    ist das schlecht für die gitarre wenn die saiten net mehr so viel spannung haben ? verändert sich nach der zeit so die krümummüng vom hals oder geht das noch ?
     
  7. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 16.12.06   #7
    Nee, da passiert nix wildes :).
     
  8. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 16.12.06   #8
    manche stimmen ja au no weiter runter.. da macht das nix...

    ich mein auch das fast jede coverband das macht, damit die sänger hatl nich überansprucht werden :D

    also wir spielen auch alles nen halbton tiefer
     
  9. Quirrel

    Quirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 16.12.06   #9
    Ich denke auch dass es fetter klingt und einfacher zu singen ist. Vll fanden die Jungs von Guns'n'Roses auch nur dass es einfach besser (subjektiv) klingt, solls ja auch geben. :p

    Quirrel
     
  10. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 16.12.06   #10
    Wieso wird hier eigentlich der subjektive Faktor "Es klingt fetter!" tausend mal wiederholt, während niemand auf die offensichtlichste Änderung hinweist?
    Man kann einfach tiefere Akkorde spielen, die mit der normalen Stimmung nicht realisibar sind. Daraus resultiert dann auch, wie schön öfter genannt, eine Entlasstung des Sängers, insofern man auch Gebrauch dieser tieferen Akkorde macht. Schliesslich muss der werte Herr* nicht mehr so hoch singen um passend zu klingen.


    *Frauen sind ja vom Stimmregister meistens sowieso höher als Männer - die brauchen so eine Hilfe wohl kaum - weshalb ich hier extra nur "Herr" schreibe :D
     
  11. Quirrel

    Quirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 16.12.06   #11
    Ich denke es klingt fetter wird aus demselben Grund wiederholt, aus dem du nochmal schreibst, dass es einfach leichter zu singen ist....

    Quirrel :rolleyes:
     
  12. Saracan

    Saracan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    275
    Erstellt: 16.12.06   #12
    nunja, wenn man die Gitarre einen Halbton tiefer stimmt, kann man auch nur einen Akkord mehr spielen nach unten, oder? Gut, wenn man allerdings das ganze Lied einen halbton tiefer transponiert, dann ist das für den Sänger tatsächlich unter Umständen wesentlich angenehmer; ein Halbton macht mehr aus, als man denken würde, sag ich mal aus Erfahrung ;)

    Tja, und wenn alle darauf beharren, dass es fetter klingt, dann klingt es vermutlich auch fetter. Aber das ist, wie MrFair schon sagte, eher subjektiv.

    Es ist aber auch eine Crux, dass Gesang entweder zu hoch ist oder zu tief - die Gitarre ist da nicht so das ideale Instrument, um dazu zu singen, hab ich manchmal den Eindruck ;)
     
  13. MeToZ

    MeToZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 17.12.06   #13
    naja, ich könnte mir auch vorstellen das da durch auch die soli leichter zu spielen sind, weil ein bending bei niedrigerer seitenspannung (sprich tiefer gestimmt) ja doch um einiges leichter von der hand geht.....
     
  14. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 17.12.06   #14
    Naja, so krass is der unterschied nicht wirklich, es klingt halt etwas dunkler ohne dass gleich jeder meint "ohje, spielen die auf drop-Z oder was?!" . . .
     
  15. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 17.12.06   #15
    Wenn du meinen Post nochmal genau liest, wirst du feststellen, das ich kurz erkläre, wieso das der Fall ist ("daraus resultiert....") und außerdem selbst sagte "wie schon öfters genannt".


    @MeToZ: Ja, das ist richtig. Durch die erniedrigte Saitenspannung wird auch das Bending vereinfacht. Das Ganze hat aber auch den Nachteil, dass man die Saite leichter beim Greifen "aus dem Ton ziehen" kann, da man dafür weniger Kraft braucht, um die Saite richtig zu greifen. Bei einer Eb-Stimmung dürfte das aber noch kaum ins Gewicht fallen, bei Dropped-C wirds dann schon auffällig.
     
  16. It's fun to lose

    It's fun to lose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 17.12.06   #16
    Oder bei Dropped-C mit scalloped Bünden :D
     
  17. Markus Gore

    Markus Gore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 17.12.06   #17
    okay klar , für den sänger ist es einfacher , das könnte bei unserem sänger von vorteil sein weil , es ist schon schwer guns n roses mit der tonhöhe von axl zu singen . und er hat ne recht tiefe stimme .
    Aber grade das macht mich wiederrum stutzig , axl singt meist so hoch das es garnicht von nöten ist runter zu stimmen ...
     
  18. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 17.12.06   #18
    das versteh ich auch nich.... wieso stimmt man eigentlich runter, wenn der sänger eine hohe stimme hat?
     
  19. Chrischtoph

    Chrischtoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    29.09.13
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 17.12.06   #19
    Bitte haut mich nicht und stellt mich nich gleich an den Pranger (ach, und bitte nich gleich verbannen oder ... hab ich das mit dem Hauen schon erwähnt? :rolleyes: ;) ):
    Kann mir bitte einer erklären warum das nu "fetter" klingen soll, wenn die Gitarrensaiten nicht so arg unter Spannung stehen??
    Das mit dem Gesang leuchtet auch ein. Das wäre auch das, weswegen ich die Gitarre runterstimmen würde :rolleyes:

    Laut der These würde ein D, Barré gegriffen im 5ten Bund (*Gg* hoffe das stimmt nu^^) mit "Standart-Tuning" nicht so "fett" klingen wie ein D, Barré gegriffen im (jetzt überlegen... Gitarre halbton tiefer => halbton höher greifen^^) 6ten Bund den Saiten je nen Halbton tiefer gestimmt?

    Oder bezieht Ihr das nur auf die Akkorde, bei dene man nich wissen muss was Barré ist (und von daher auch nicht sicher wissen muss wie man dat richtig schreibt :D :cool: )?

    Ist jetzt echt ne ernst gemeinte Frage!! Okay, beim E-Bass sind die Saiten auch nicht sooooooooo straff wie bei ner E-Gitarre.... :rolleyes: Wär schon toll wenn da einer ne Erklärung für hätte.
    Ich dachte immer, dass der Ton letzt endlich von den Schwingungen der Saiten kommt. Wenn ich die tiefer Stimme, schwingen die halt langsamer (leere Saite^^) und klingen dadurch halt tiefer... aber alleine dadurch "fetter"?

    (war das jetzt zu sehr OT? :o )
     
  20. Markus Gore

    Markus Gore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 17.12.06   #20
    also theoretisch kann ich mir´s auch net erklären ...aber ich weiss es klingt "irgentwie" fetter , wenn manns probiert hat weiss mans , ist zwar nur n halbton runter aber man hört´s schon .
     
Die Seite wird geladen...

mapping