Gute brummfreie a/b Box

von turbo-d, 06.02.06.

  1. turbo-d

    turbo-d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 06.02.06   #1
    hallo, ich bin auf der suche nach einer guten und brummfreien a/b box um zwischen 2 verstärkern hin und her zu schalten..das problem bei meiner billig a/b box ist dass die amps brummen.ich möchte einen für clean und einen für die lead sounds verwenden, besonders der lead amp brummt wie sau.
    ich hatte da an die boss ab2 https://www.thomann.de/boss_ab2_abschalter_prodinfo.html

    oder die nobels ab1
    https://www.thomann.de/nobels_ab_prodinfo.html

    gedacht.kann mir jemand sagen welches der beiden gerät absolut nebengeräuschfrei ist? auch wenn ein amp ständig im lead kanal mit fast aufgedrehtem gain ist?
     
  2. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 06.02.06   #2
    das es brummt, liegt daran, dass die beiden ampeingaänge nicht galvanisch getrennt sind voneinander.

    vergiss das Boss/nobels spielzeug und leg dir was anständiges mit nem guten übertrager zu, z.b. den von lehle

    ist halt teurer, dafür aber ne investition fürs leben!


    mfg kusi
     
  3. Moes

    Moes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #3
    Ganz gut ist auch Skrydstrup:
    www.skrydstrup.com

    kostet auch n bissl was, aber dafür absolut hochwertig und mit anti-brumm-garantie.
     
  4. turbo-d

    turbo-d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 06.02.06   #4
  5. Moes

    Moes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #5
    Wie kusi schon gesagt hat sollten die zwei Amp-Eingänge galvanisch getrennt sein, sprich sie haben keine durchgehende Leitung, sondern sind über einen Trafo getrennt. Musst bei dem ToneToy mal kucken, ob da Trafos drin sind. Kann ich mir aber nicht vorstellen, weil Trafos meist etwas teurer sind.
     
  6. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 07.02.06   #6
    Mein Reden - Lehle no Brumm no prob...
     
  7. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 08.02.06   #7
    Wäre es nicht billiger, Signal UND Masse zu schalten? Dann wären die Massen doch auch galvanisch getrennt. Bzw. wenn man nur Signal schalten würde, würde es nicht reichen, die Abschirmung des Kabels zu einem Amp zu unterbrechen?
     
  8. داود

    داود Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Österreich - Kärnten -Ferlach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    489
    Erstellt: 08.02.06   #8
    Das hab ich mir auch gerade gedacht...

    Das wär in der Theorie dann so, wie wenn man das Kabel (welches nicht benutzt wird) einfach abschneidet. Also kann da garnichts fließen
     
  9. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 08.02.06   #9
    Doch, doch.
    Die Masse der Gitarre geht ja immer noch auf den anderen Amp über und die Masse von dem ist über die Erdung der Steckdose auch mit der des anderen Amps verbunden. Das hieße dann, dass jeder Amp nur einmal mit der Masse verbunden wäre, also gibt's (theoretisch!) keine Brummschleifen mehr. (Ist übrigens der Grund, warum es ein Paar Idioten gibt, die die Erdung von ihrem Amp abklemmen)
     
Die Seite wird geladen...

mapping