Guter Hammond Sound aus Keyboard/Workstation/Synth?

  • Ersteller Piano-Gregor
  • Erstellt am
P
Piano-Gregor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
13.01.09
Beiträge
766
Kekse
9.150
Ort
Münster
Was meinen die Hammond Spezies hier im Forum: womit bekommt man einen amtlichen Hammond Sound? Ich habe zur Zeit ein Nord Electro 6d und finde die Orgel Sounds wirklich super. Aber mit dem Rest bin ich unzufrieden und suche eine Alternative. Die Hammond SK Pro hat mich nicht so überzeugt, ebenso wie Yamaha YC61. Bei beiden sind die Orgelsounds wohl gut, aber der Rest insgesamt zu dürftig oder zu kompliziert oder zu was weiß ich. Ich suche folgendes:

Amtlicher Hammond B3 Sound mit Schwerpunkt auf Rock. Also gut auch angezerrt. Und natürlich gute Leslie Simulation (kein Bock auf Zusatzgerät wie Ventilator). Da ich nicht während des Spielens editiere, brauche ich keine Zugriegel. Allerdings sollte es schon die Möglichkeit geben, den Orgelsound halbwegs komfortabel zu editieren und als Programm zu speichern. Also im Menü müsste es so eine Art virtuelle Zugriegel geben. Ansonsten gerne fette Streicher und Orchester Sounds und insgesamt eine feine Auswahl an anderen Klängen. Gute Klaviersounds natürlich auch. Pitchbender/Modulationsrad wäre fein. Die Bedienbarkeit sollte kein Hochschulstudium voraussetzen. Zumindest nicht, wenn man erst mal alles gespeichert hat. Damit meine ich schnelles umschalten auf der Bühne sollte kein Problem sein. Also ich suche sozusagen einen schönen Allrounder. Aber die rockige Orgel sollte nicht nach Plastik klingen.

Tastatur sollte keine gewichtete Klavier Klaviatur sein sondern eher für Orgel/Keyboard.

Was fällt euch als erstes dazu ein? Oder ist das Quatsch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Be-3
Be-3
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.09.22
Registriert
28.05.08
Beiträge
5.067
Kekse
55.737
Ich habe zur Zeit ein Nord Electro 6d und finde die Orgel Sounds wirklich super. Aber mit dem Rest bin ich unzufrieden und suche eine Alternative.
Der Electro 6D ist also schonmal ein Ausgangspunkt.
Stellt sich die wesentliche Frage, was Dir denn am "Rest" (sprich: alles außer Orgel) so missfällt, denn eigentlich haben sich ja Nord Electro und Stage durchaus etablieren können.

Die Ansprüche an den Orgelsound sind eben individuell und Hardcore-Hammond-Kenner werden da viel kritischer sein als ein "Normalmusiker", der nur für Nebenbei den einen oder anderen Hammond-Sound braucht.
Da da geht das Dilemma los: je mehr Wert man auf Hammond-Sound legt, desto mehr braucht man ein Instrument mit deutlichem Hammond-Schwerpunkt bis hin zu reinen Orgeln, die nichts anderes können.
Fast zwangsläufig fallen da alle anderen Sounds ein wenig unter den Tisch und sind eher Dreingabe als Hauptbestandteil (Beispiel Hammond SK & Co.)


Da ich nicht während des Spielens editiere, brauche ich keine Zugriegel.

Aber hoffentlich benutzt Du wenigstens ein Expression-Pedal.
Eigentlich ist stilechtes Hammond-Spiel ohne Live-Zugriegeleinsatz und vor allem Expression-Pedal so, als würde man einen Klaviversound ohne Anschlagdynamik spielen.


Was fällt euch als erstes dazu ein? Oder ist das Quatsch?

Wenn Dir nicht einmal der Stage in puncto Nicht-Hammond-Sounds zusagt und auch nicht die YC-Yamahas, dann bräuchtest Du eventuell eine Workstation wie z. B. einen Korg Kronos und Nachfolger.
Da hat man aber leider wiederum eine Orgel-Engine, die vielleicht nicht ganz den Ansprüchen genügt, weil es eben ein Allround-Instrument ohne speziellen Orgel-Fokus ist.

Ohne genauer zu wissen, welche Nicht-Orgel-Sounds Du benötigst, ist es aber schwer, gezielte Tipps zu geben und selbst dann hängt am Ende alles von den persönlichen Vorlieben ab.
Manche lieben Yamaha-Pianosounds, manche hassen sie und ärgern sich beispielsweise darüber, dass die Bösendorder-Klänge auch in der typischen Yamaha-Manier leider einigermaßen verhunzt wurden.

Wenn Dir die Nord-Pianosounds nicht zusagen (wovon in ausgehe, aber andere sind begeistert) und die Möglichkeit, hilft Dir auch die Möglichkeit von Nord nicht, auch beliebige Samples laden zu können.
Bei eigenen Samples ist man schließlich selbst daran schuld, wenn sie einem klanglich nicht gefallen.
Dagegen spricht die Einschränkung, dass es keine Velocity-Layers gibt (falls man die - je nach gewünschtem Sound - brauchen würde).

Wer mehr Klangvielfalt wünscht, kommt an einer Workstation wohl kaum vorbei.
Ich gehe davon aus, dass keines der modernen Instrumente wirklich schlecht klingt, sondern einem nur die zur Verfügung stehende Soundauswahl nicht passt.
Deshalb: Workstation.

Oder - Moment, das hatte ich fast vergessen - vielleicht etwas von Dexibell?

Eventuell führt aber nichts an zwei (oder mehr...) separaten Instrumenten vorbei, wenn kein Einzelgerät die Anforderungen abzudecken imstande ist.

Viele Grüße
Torsten
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
18.04.07
Beiträge
8.636
Kekse
5.435
Ich würde dann auch auf Zweitinstrument statt Allrounder setzen.
 
M_G
M_G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.22
Registriert
30.03.05
Beiträge
2.704
Kekse
7.562
Gibts nicht.

Oder nimm ne x-beliebige Workstation/Synth an dem dir die Nicht-Orgelsounds besser als am Nord gefallen und häng ein iPad mit B3-X App dran.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
P
Piano-Gregor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
13.01.09
Beiträge
766
Kekse
9.150
Ort
Münster
Zwei Instrumente möchte ich eigentlich nicht. Genau so wenig wie Zusatzgeräte wie einen Ventilator. Schwer zu sagen, was mir sonst außer Orgel noch fehlt. Halt eine große Auswahl, auf die ich dann auch noch schnell zugreifen kann. Ich hab gerade mal selber etwas gestöbert und bin auf Roland Fantom 07 gestoßen. Auf den ersten Blick würde ich sagen, dass ich genau so etwas suche. Allerdings hatte ich das bei der Hammond SK Pro auch schon gedacht. Bis ich sie angespielt hatte.



Expression Pedal nutze ich. Und optimalerweise würde ich gerne das Sustain Pedal als Leslie Steuerung benutzen. Also wenn Orgel Sound, dann Lesliesteuerung. Wenn andere Sounds, dann Suastain Funktion. Ich hatte übrigens in meinem Leben schon die eine oder andere original Hammond mit Leslie. Aber ich bin da nicht mehr so "fummelig". Soll heißen: ich stelle wie gesagt während des Spielens nicht mehr großartig rum.
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
15.183
Kekse
21.918
Ort
Herdecke
Von den Workstations sollte der Fantom recht weit vorne dabei sein.

Da ist quasi die VK8 drin und die war schon in Ordnung finde ich. Sicher der beste Clone, aber absolut brauchbar.
 
M_G
M_G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.22
Registriert
30.03.05
Beiträge
2.704
Kekse
7.562
Die VK-Engine finde ich gut, gefällt mir fast besser als die NE Engine.
Die Leslie Sim dürfte allerdings am NE besser sein. Unterm Strich ein Sidestep in Sachen Orgel würde ich sagen.

Ich selbst bin kein so grosser Fan der Nord Sounds, von daher sehe ich den Fantom da vorne.
Ich Sachen tragbaren Orgelsound sehe ich die SK(X) Pro ganz vorne, aber die Zusatzsounds sind nicht so der Brüller.
Deshalb ergänze ich die SKX Pro nach Anforderung in meinen 2 Bands entweder mit einem Yamaha CP88 (Bluesband) oder einem Juno-X (Zweitkeyboarder in Rockband).
Aber Du willst ja alles in einem, von daher bleibts ein Kompromis.... egal was Du nimmst....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
maze74246
maze74246
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
16.02.14
Beiträge
229
Kekse
226
Ort
Heilbronn
Bestell Dir doch die Fantom 0 Workstation, kannste ja zurückschicken, bei Nichtgefallen.
 
P
Piano-Gregor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
13.01.09
Beiträge
766
Kekse
9.150
Ort
Münster
Die Roland VK 7 hatte ich vor dem Nord. Fand ich auch schon nicht schlecht. Als ich den Nord bekam, hatte ich beide noch einige Tage parallel hier stehen und habe die mal verglichen. Ohne Leslie und Zerre waren die ziemlich ebenbürtig. Aber mit war eindeutig der Nord vorne.

Klar ist alles ein Kompromiss. Aber da ich ja nicht nur eine eindeutige Orgel suche, geht das schon in Ordnung. Ich brauche Orgel plus Brot und Butter Sounds.
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
15.183
Kekse
21.918
Ort
Herdecke
Wie gesagt, dann bist du aus meiner Sicht mit dem Fantom aktuell am besten bedient.
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
18.04.07
Beiträge
8.636
Kekse
5.435
Ich werf mal Roland vr 730 in den Ring.

Was dir da nicht gefällt kannst du bearbeiten mit dem Editor von @Frrranky :)

Und was sagst du, frrranky?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Oder schau nochmal, was du hier alles machen kannst

 
Zuletzt bearbeitet:
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
18.04.07
Beiträge
8.636
Kekse
5.435
Fantom Leslie fast würde mir zu eierig klingen.

Bei der sk pro ist das schnelle Leslie superb aus meiner Sicht.
 
Frrranky
Frrranky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.22
Registriert
13.11.14
Beiträge
606
Kekse
5.319
Ich werf mal Roland vr 730 in den Ring.

Und was sagst du, frrranky?

Ich sage, dass es immer schwierig ist, zu ahnen, was hinter den 'Anspruechen' handfestes steckt.
Was ist 'amtlicher Hammond-Sound'? Fuer die einen dieses unglaublich klang-facetten-reiche, formbare Gebilde, fuer die anderen irgendwas was nach 'Rockorgel' klingt.

Fantom 0N u. VR09/730 'Orgel' sind quasi identisch, ein paar Kleinigkeiten hat die VR mehr, Fantom-Orgel laesst sich imho (d.h. bin mir nicht sicher) nicht in 2 Manuale splitten (Fantom-Orgel gibt es nur fuer eine Zone) und hat auch keinen Anschluss fuer ein Basspedal.
Aber Klang ist identisch ('SuperNatural-Orgel')
Leider ist das nicht der VK-8 Klang. Betrachtet man 'Orgel'-Klang unter 2 Aspekten: objektiv 'wie nah an B3' und subjektiv 'Gefallen': bzgl. Aspekt B3 ist die SN-Orgel abgeschlagen hinter SK, YC, Nord, Visount usw. usw. usw. Das ist 'objektiv' wenn man Detail- und Frequenz-Aufloesung 'analysiert'. Kann nur 2 Modi: Distortion oder Schmelz-Kaese. Reggae geht ganz gut (kaesig), und Gospel auch (kaesig).
Ob einem das 'reicht', ob Mann das mangels Gehoer ueberhaupt hoert, oder ob man den SN Klang sogar 'mag' muss jeder selber wissen.
Achso, die Leslie-Sim ist gut. Sogar richtig gut. Benutzt pers. sowohl Typ 1 als auch 3.

Der TO sucht gute Pianos: die von der VR sind definitiv nicht 'gut'. Pers. hab ich sie mit aktivem Einsatz von Midi und 'versteckten Option' zumindest 'schmerzfrei' bekommen (wortwoertlich zu nehmen). Schoen ist nach wie vor anders. Abgesehen davon benoetigt die Midi-(Editor)-Geschichte den live-Einsatz mit Windows o. Mac (Laptop, Tablet)

Generell sind die Klaenge sehr aggressiv ('durchsetzungfaehig') gestaltet - z.B. haben die 'offiziellen' (natuerlichen) Streicher saemtlich ein voellig uebertriebenes, grelles Bogen-Kratzen. In den 'versteckten' Streicher-Patches findet man dann 'angehmere'.

Die VR ist super-praktisches Band-Werkzeug, Klaenge nicht top, aber zw. 70-80%, einfachste Bediehung, und gross-modo fuer (fast) jeden Song irgendwas halbwegs passendes dabei.
Zuhause 'spielen' aber kann ich sie nicht mit Genuss (die einzigen Klaenge, die mir pers. 'gefallen' sind die 'versteckten' Synth-Sounds, u.z. sowohl die versteckten der GM2 Engine als auch die der 'VR' Engine - namentlich die aus dem Jupiter 80 stammende Bank 'Synth-Legend-Tones' ).

Wenn man sich nun auf das 'Gefummel' mit Laptop und Editor einlaesst, verwandelt sich die VR in ein mehrfach timbrales Instrument mit 4 Keybed-Zonen und etwa 1500 zusaetzlichen 'versteckten' Klaengen. Aber diesen 'Umweg' muss man halt wollen bzw. in Kauf nehmen. Rein pers. ist das etwas, was ich an der Kiste schaetze: fuer schnelles Einstellen vor Ort das unkompliziert zu bediehende Key, fuer detailliertes Sound-Tuefteln zu Hause die Erweiterung per Editor.

Ist halt die Frage, ob das Gesamt-Paket den TO zufrieden stellen wuerde ?!

f
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
18.04.07
Beiträge
8.636
Kekse
5.435
Gospelklang: käsig, du hattest ihn mal als "churchy" charakterisiert, das fand ich besser :)
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
18.04.07
Beiträge
8.636
Kekse
5.435
Zuletzt bearbeitet:
soundmunich
soundmunich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
15.05.13
Beiträge
4.132
Kekse
88.811
Ort
München
Hier hast Du die meiner Meinung nach zwei besten Hammond-Clones





Was Du beschreibst:

Amtlicher Hammond B3 Sound mit Schwerpunkt auf Rock. Also gut auch angezerrt. Und natürlich gute Leslie Simulation (kein Bock auf Zusatzgerät wie Ventilator).
hat nichts mit "gutem Hammond Sound" zu tun. Verzerrung und Leslie-Effekt finden nach dem Orgel-Sound statt und werden durch vieles beeinflusst, was nicht in einer Hammond steckt.

Ansonsten gerne fette Streicher und Orchester Sounds und insgesamt eine feine Auswahl an anderen Klängen. Gute Klaviersounds natürlich auch. Pitchbender/Modulationsrad wäre fein.
Das hat dann gar nichts mehr mit Hammond zu tun.

Du suchts eine eierlegende Wollmilchsau.

Ja, wenn Du auf allen Gebieten top Sounds (und das natürlich nach Deinem Geschmack, den hier niemand kennt!) erwartest.

"fette Streicher und Orchester Sounds und insgesamt eine feine Auswahl an anderen Klängen. Gute Klaviersounds natürlich auch." (Was sich hier jeder individuell als eine "feine Auswahl" und erwünschte "andere Klänge" vorstellt, ist so vielfältig, wie Sterne am Himmel). Ja, dann nimm doch irgend eine Workstation der Oberklasse. Da ist von allem etwas drin und ein paar verzerrte Hammond-Sounds haben die i.d.R. auch.

Die Bedienbarkeit sollte kein Hochschulstudium voraussetzen.
Aber die rockige Orgel sollte nicht nach Plastik klingen.
Wie sollen wir wissen, was Du für Hochschulvorstellungen und was für Plastikklangvorstellungen Du hast?

Und dann hängt der Klang auch sehr stark davon ab, was Du hinter dem Keyboard hängen hast. Da gibt es galaktische Unterschiede im Sound aus ein und demselben Keyboard.

Du siehst, Dein Ansinnen kann gar nicht vernünftig beantwortet werden.

Wenn Du für alle Sounds Höchstleistungen erwartest, solltest Du Dich aber von der Vorstellung verabschieden, alles mit einem Gerät zu realisieren. Wahrscheinlich musst Du dann Kompromisse machen und auch da wissen wir nicht, wo Deine Schwerpunkte liegen.


Womöglich kommst Du mit irgend einer "Software/Computer"-Lösung am weitesten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Frrranky
Frrranky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.22
Registriert
13.11.14
Beiträge
606
Kekse
5.319
Gospelklang: käsig, du hattest ihn mal als "churchy" charakterisiert, das fand ich besser :)

stimmt, das stimmt so - wobei das Wort auch nur 'aufgeschnappt' ist (in anderem Zusammenhang) - 'Copyright' geht an andere :D

bzgl. Dexibell: die gibt's z.B. bei Justmusic als B-Stock oder von digitalpiano (Daenemark) fuer einen sehr guten Kurs - die Dex Klaviers sind richtig gut (imho die besten aller Stage-Orgeln), aber wenn dem Gregor die Nords und SK-Pros nicht reichen, wird die Dex wohl auch nicht reichen. Bauchgefuehl sagt, mit nem Fantom 0x koennt er vielleicht gluecklich werden.

OT: GAS hat zugeschlagen, nein, kein Casio CT S1, sondern ein .... XW-P1 :D Kommt am Donnerstag - Spannung wie ein Flitzebogen, wo das Ding zwischen 'Schrott' und 'Toll' pers. einzuordnen ist und ob es die PX 1S als kompakt-leichteren Band-Piano-Synth ersetzen koennte, wobei einerseits die Messlatte hoch haengt, weil die PX ein wahrlich maechtiger Klanggenerator ist - und andererseits der pragmatische Kompromiss stuende :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben