Guter Master Saturator?

von dave_murray, 03.11.16.

  1. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    24.11.17
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 03.11.16   #1
    Hey Leute!

    Ich such einen Saturator fürs Mastering, also was, was man auf den kompletten Track schmeisst, kann ruhig ne schöne färbung haben!

    Ich nutz hauptsächlich den Stock Saturator von Ableton, gefällt mir auch sehr gut, aber ich wollt da mal was anderes ausprobieren :)

    Bin für jeden Tipp dankbar!
     
  2. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    4.179
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    12.871
    Erstellt: 03.11.16   #2
    Wenn jeder Tipp willkommen ist, werfe ich den Thermonic Culture Vulture ins rennen. Läuft aber auf der UAD Plattform.
    Ich hab das Ding mal für ein Master getestet und war doch sehr angetan davon. Macht bei sanftem Umgang das, was ich persönlich von ner Röhrensättgung in dem Fall erwarte, etwas mehr "Wärme" und irgendwie "plastischer".
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Heizenhaus

    Heizenhaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.15
    Zuletzt hier:
    29.05.18
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    78
    Erstellt: 03.11.16   #3
    SDRR von Klanghelm. Kannst auch vorher mal IVGI antesten. Ich spiele aber auch ganz gerne mal mit Ferric TDS und Slick HDR rum (ich weiß aber nicht wie Deine Live-Installation mit 32-Bit-Plugins umgeht).
     
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    3.570
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 03.11.16   #4
    Was hindert Dich daran? :D
    Auf kvraudio.com gibt's eine wunderbare Suche für derlei Anliegen.
     
  5. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    24.11.17
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 03.11.16   #5
    Ich hab eh ein 32-bit System :)

    Was mich daran hindert war eben die reizüberflutung, weils ja doch sehr viele gibt, und man leicht die übersicht verliert :)

    Danke schonmal für die Tipps, werd mal ein paar Sachen ausprobieren!
     
  6. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    6.192
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.956
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 03.11.16   #6
    Was machst Du denn für Musik?
     
  7. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    3.570
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 04.11.16   #7
    Joar, ist wie mit Frauen, da gibt's auch viele und man findet die richtige nicht an einem Tag oder einer Woche, dafür muss man sich eben etwas Zeit lassen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    7.247
    Kekse:
    114.394
    Erstellt: 04.11.16   #8
    Native, die wohl vielseitigsten für mich sind:
    Izotope Trash 2
    Fabfilter Saturn

    auf UAD-2:
    Culture Vulture -> finde ich auch sehr gut, auch auf einzelspuren (Drums, Bass, Gitarren, Gesang), sanft eingesetzt
    Ampex ATR-102

    auch sehr gut:
    Slate VTM
    UAD Oxide
    Brainworx VSM-3
    Sly-Fi Kaya (etwas speziell, aber vielleicht genau das was du suchst?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    6.192
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.956
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 04.11.16   #9
    Das ist mein Liebling Ding......
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. MrNicHoe

    MrNicHoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.12
    Zuletzt hier:
    16.08.17
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    235
    Erstellt: 04.11.16   #10
    Was ich gerne auf meine Stems lege ist das Waves Kramer-Tape Plug-In. Fügt dem Ganzen von subtil bis stark färbend tollen Charakter hinzu, muss man halt probieren. Ansonsten kann ich noch den Saturater von Softube empfehlen (keine Ahnung, wie das noch hieß, ist aber ein Plug-In mit nur einem Knopf als Drehregler).
     
  11. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    24.11.17
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 04.11.16   #11
    Danke Leute :)

    Hauptsächlich Elektronisch, aber auch Metal :)
     
  12. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    6.192
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.956
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 04.11.16   #12
    Es ist ein ziemlicher Unterschied, wo man den einsetzt. Im Master bei elektronischer würde ich zum iZotop Neutron tendieren. Sowohl der Compressor als auch der Exiter machen ordentlich Saturation und sind beide Dreibandig und mit zusätzlichen Parametern ausgestattet, die Feineinstellung erlauben. Damit kann man sehr gezielt und kontrolliert arbeiten. Da geht natürlich genauso gut auf Metal.

    Ebenfalls für beides würde gehen Presswerk von U-he. Klanglich genauso einwandfrei wie iZotop. Mag vielleicht nicht auf den ersten Blick logisch erscheinen, warum man einen Compressor als Saturater nehmen sollte. Aber hier geht es ja anscheinend hauptsächlich um den Master Kanal.Und da macht das schon Sinn. Compressor ist da eh und der muss ja nicht so eingestellt sein, dass er großartig komprimiert. Der Presswerk hat eine Regelung, ab welchem Level der Saturater dazukommt und noch einige andere schöne Gimmiks. Auch der kann sehr gezielt eingesetzt werden. Aber nicht Multiband.

    Beide Optionen haben den Vorteil, dass man sie auch für viele andere Dinge einsetzen kann.

    Für Metal wäre eventuell noch der API Kompressor von Waves eine Option. Der macht ordentlich Dampf und spart auch nicht mit Harmonischen im Höhenbereich.

    Und dann natürlich UAD. Da könnte ich gleich mindestens 10 Plugins aufzählen die alle gehen würden für beide Stile. Aber da braucht man DSP........
     
Die Seite wird geladen...

mapping