Gutes Buch für autodidaktisches Gitarrenlernen?

von Guiseppe, 13.12.07.

  1. Guiseppe

    Guiseppe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Gilserberg, HE
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    155
    Erstellt: 13.12.07   #1
    Hallo allerseits!

    Ich würde mir gerne selbst Gitarre beibringen. Wollte da mit einer akustischen anfangen, aber später zur E-Gitarre wechseln. Ich spiele schon Akkordeon, Keyboard, Saxophon, Posauen und Blues-Harp, hab also keine Probleme mit Notenlesen und dergleichen.

    Könnt ihr mir da ein gutes Buch empfehlen, mit dem ich gut lernen kann?

    Keep on chooglin'

    Guiseppe
     
  2. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 13.12.07   #2
  3. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 13.12.07   #3
    Peter Bursch hat imo sehr nette und vor allem hilfreiche Bücher für den Anfang
     
  4. Draszmar

    Draszmar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    83
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.113
    Erstellt: 14.12.07   #4
    Ich besitze :mad:leider:mad: sowohl das Gitarrenbuch als auch das sogenannte Rock-Gitarrenbuch:eek: von Peter Bursch.
    Ich kann nur sagen, daß ich jeden Cent bereue, den ich dafür ausgegeben habe: Völlig chaotisch aufgebaut, kindischer Stil, kindische und häßliche Illustrationen und didaktisch unter aller Kanone. Ganz besonders das "Rock-"Gitarrenbuch ist meines Erachtens ziemlicher Beschiß, da es kaum Substanz enthält aber dafür seitenfüllende uralte Fotos von bekannten Gitarristen.
    Also mein Tipp: Finger weg!

    Uneingeschränkt empfehlen kann ich die die Bücher von Bernd Brümmer.
    Für Akustik: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3933136164/bbmusic-21
    Für E-Gitarre: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3933136245/bbmusic-21
    Ich lerne mit beiden, da ich sowohl Akkordschrammeln als auch E-Gitarrentechniken parallel lernen möchte.
    Beide Bücher sind logisch ausgebaut und didaktisch einwandfrei. Der Mensch weiß, wovon er redet (schreibt) und stellt sich sehr gut auf den Anfänger ein.:great:

    Als Ergänzung kann ich noch diese Software empfehlen, mit der habe meine ersten Akkorde gelernt und sie ist meines Erachtens eine gute Ergänzung zu den Brümmer-Büchern: http://www.gitarrero-beginner.de/gitarrenschule/gitarrenschule_anfaenger.htm
     
  5. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 14.12.07   #5
    Hi,

    Glückwunsch zu Deiner Entscheidung, noch ein Instrument zu lernen.

    Die Brümmer-Bücher hätte ich auch genannt, habe beide und finde sie klasse, besonders die beigelegten CDs.

    Ganz für lau gibt es das hier, m. E. didaktisch sehr gut aufgebaut, noch genauer geht es kaum:
    http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Lagerfeuerdiplom

    Oben rechts ist eine pdf. zum Downloaden.

    Viel Spaß
    Christian
     
  6. Backstein123

    Backstein123 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.004
    Ort:
    Westwood
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    31.194
    Erstellt: 14.12.07   #6
    Also ich hab mir das Saiten Zupfen mit dem Buch " Acoustic Pop Guitar 2" von Michael Langer beigebracht. Ist gut beschrieben und auch sehr übersichtlich, da jeder Song als Griff übersicht dagestellt ist und die Tabs sind direkt darunter gesetzt. Leider ist die CD ebbes doof gehalten da Herr Langer einige stücke nur als Spezial Version spielt die für mich als Anfänger doch zuschwer waren woraus resultiert das ich mich nicht selber prüfen konnte da ich die Easy version nicht hören konnte. Auserdem sind ein Paar Druckfehler enthalten. Und einige Erklärungsversuche sind so schwer beschrieben das man dafür ein wenig ahnung von Musik theorie haben sollte(was bei mir nicht der fall war :D) Aber dennoch easy aufgebaut und leicht zum Üben. Will mir sogar Teil eins nachkaufen um einige Schlagtechniken nachzuholen die ich im eifer überflogen habe :)
     
  7. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 14.12.07   #7
    Das E-Gitarren-Buch mag nicht doll sein, aber: Das Folk-Buch für Gitarre, Peter Bursch.

    Da stehen Melodien in Tabulatur UND Noten drin, Zufpmuster, Schlagmuster.

    Manche Melodien sind mir zu tief notiert, die lege ich dann eine Oktave höher und schreibe mir die neue Tab dazu mit rein.

    off-topic: @hooker: "Das macht Sinn" ist definitiv kein falsches Deutsch mehr, auch wenn es Popularwissenschaftler wie B. Sick so sehen wollen und Lacher produzieren.

    Man sagt ja auch "Das macht Angst" und genauso wird "Sinn" nun verwendet. Glaub mir ;-)

    Bei Akkustikgitarre und Standart (sic!) stimmte ich dir natürlich voll zu!
     
  8. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 14.12.07   #8
    Wer ist Sick?
    Nun der Unterschied ist offensichtlich und somit überzeugt mich dein Vergleich nicht.
    Grammatikalisch korrekt ist: 'Das macht mir/dir/uns Angst' Es entsteht Angst. Sie war vorher nicht da.
    Der Sinn steckt nach Aristoteles jedoch in den Dingen und muss gefunden werden. Er entsteht nicht.
    Man kann wortwörtlich übersetzen, aber man kann auch was immer sinnvoller ist sinngemäß übersetzen.
    Eine sinngemäße Übersetzung wäre aber gar nicht nötig gewesen, da es in der deutschen Sprache schon immer genug Entsprechungen für die sinngemäße Übersetzung der Phrase 'make sense' gegeben hat.

    Um den Thread hier nicht weiter zu entführen bitte ich dich sofern du das weiter diskutieren möchtest dass wir das per PN tun :)
    Wir könnten dem Thema auch nen eigenen Thread widmen.
     
  9. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 14.12.07   #9
    @guiseppe: wenn du jetzt schon weisst, dass du auf e-gitarre wechseln willst, warum willst du dann mit a-gitarre anfangen?

    groetjes
     
  10. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 14.12.07   #10
  11. Guiseppe

    Guiseppe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Gilserberg, HE
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    155
    Erstellt: 14.12.07   #11

    Erstmal danke an alle für die zahlreichen zuschriften!:great:

    weil ich auch a-gitarre lernen will, und ne akustische erstmal günstiger is im einkauf! vielleicht muss ich frühzeitig aufhören, mit dem lernen, warum auch immer...und dann ärger ich mich nich so, das ich ne teure e-gitarre gekauft hab!
     
  12. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 14.12.07   #12
    naja. ne pacifica 112 von yamaha liegt bei 230,- eur, qualitativ ungefähr vergleichbar wäre ne yamaha fg 700 für 200,-. so groß find ich den unterschied jetzt nicht. das einzig dumme an der e- ist, dass du da immer noch den amp brauchst. okay, den kannste dir natürlich bei der a-gitarre sparen.

    aber schau mal hier: https://www.musiker-board.de/vb/gitarren/243122-gitarrenkauf-f-r-anf-nger.html

    das ist keine schlechte lektüre wenn du dich informieren willst.

    groetjes
     
  13. Guiseppe

    Guiseppe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Gilserberg, HE
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    155
    Erstellt: 17.12.07   #13
    Vielen Dank!:great:

    Keep on chooglin'

    Guiseppe
     
  14. Guiseppe

    Guiseppe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Gilserberg, HE
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    155
    Erstellt: 17.12.07   #14
    Achso, nochwas:

    Ich wollte mir als E-Gitarre dann ne Epiphone Les Pauls kaufen, und die liegt bei 460 Euro, und das ist mir immo n bisschen viel!

    Keep on chooglin'

    Guiseppe
     
Die Seite wird geladen...

mapping