Habe heute ein Konzert und ein Problem

von bizzy49565, 24.08.07.

  1. bizzy49565

    bizzy49565 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 24.08.07   #1
    http://home.arcor.de/bizzy_mp3_2/Knistern.mp3

    hört mal, dass ist mein Gitarren signal pur (Nur compressesd wegn lautstärke)
    Wenn ich kein metallisches teil berühre dann knistert das so und sobald ich eins berühre ist das weg.

    Woran liegt das?

    Danke im voraus.
    Is wirklich dringend
     
  2. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 24.08.07   #2
    Erdungsproblem.
     
  3. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 24.08.07   #3
    Ja, hm,
    Die klampfe ist Neu, wie kann das seien?
    Jemand meinte anner Abschirmung oder so.

    Wie kann ich das schnell beheben?
    Denkt ihr da is von haus aus ne kalte lötstelle?
     
  4. ukeman

    ukeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    21.09.10
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.07   #4
    hi du musst auf jeden fall die Saiten (Brücke) auf Masse (auf den Potis) legen.
    dann müsste das behoben sein
     
  5. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 24.08.07   #5
    Ist bei mir auch so und ganz normal. AFAIK ist es so, dass wenn man ein Metallteil anfasst selbst geerdet wird und zu einem Teil der Abschirmung wird. Ich würd' mir da keine großen Gedanken machen. Ganz locker bleiben, wenn du den ersten Ton anspielst wird das überdeckt. Hör Dir mal das hier an (sek. 42 ff.) Lampenfieber hat verschiedenste Form... :D;)

    Keep :cool: und "Just do it..."

    Grüße
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 24.08.07   #6
    Richtig. Die Brücke und damit die Saiten sind an die Abschirmung/Masse angeschlossen. Du selbst wirkst als Antenne und fänngst allerlei Störgeräusche auf, die dann die Störgeräusche annihillieren (ich liebe dieses Wort :D) die deine Schaltung selbst auffängt.
    Keine Ahnung wie genau das funktioniert, aber so in die Richtung hauts hin ^^
     
  7. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 24.08.07   #7
    Ich glaube, das habe ich entweder von dir oder dem Onkel gehört...:great:
     
  8. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 24.08.07   #8
    Danke für die Antworten.
    Also liegts wohl anner abschirmung.
    Die Bridge und tonabnehmer ist alles vorschriftlich anner masse verbunden also daran liegts nicht.
    Anner kalten lötstelle auch nich habs überprüft.
    Das bei dem Youtube video is ein anderes Rauschen oder?

    Hab übrigens ne Squier Affinity Telecaster

    zum lampenfieber:
    hab keins , mache mir nur sorgen nich das ich nachher noch nen stromschlag bekomm xD
    hatte komischerweise noch nie lampenfieber :D
     
  9. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 24.08.07   #9
    naja auf die schnelle zwar nicht, aber gegen einstreuungen kann man einiges machen.

    zbs E-Fach und unter den Pickups abschirmen wie hier:
    [​IMG]
    [​IMG]

    diese Abschirmung natürlich auf masse legen und untereinander verbinden.

    2. Möglichkeit:
    nen Vorverstärker einbauen und die schaltung "aktiv" machen.
    (ob nun per einzelnen Vorverstärker oder per aktiver Pickups welche einen vorverstärker eingebaut haben ist wurscht funktionieren tut beides.)
    und keine angst vor plözlich entleerten oder ausgelaufenen Batterien, das ist n ammenmärchen, was andere beeinflussen soll keine moderne Technick einzusetzen,
    oder in die Welt gesetzt wurde von Leuten die taub wahren oder nicht zuhören wenn sie selber spielen.
    Denn, moderne Batterien laufen icht mehr aus und ne Batterie ist auch nicht "plözlich" leer,
    die entläd sich allmälig und das hörst du laaaange vorher bevor die Batterie leer ist.
    aber das dauert ewig (ca 2000-3000h).


    Robi
     
  10. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 24.08.07   #10

    Naaaaaja...ne gute 9V-Batterie hat ca. 250 mAh.
    Wenn die 3000h reichen soll, würde das bedeuten dass die Schaltung nur 0,083 mA brauchen darf.
    Das is jetzt nich so wirklich viel.
     
  11. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 24.08.07   #11
    btt :)

    mag aktiv PU's ncih so, mag mehr natürlichen crunch soudn und sowas =)
    heisst das wenn cih mir zb ein overdrive oder gainboost vor meinen amp klemme is da weg ?
     
  12. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 24.08.07   #12
    Hat zwar so ma überhaupt nix miteinander zu tun, aber na gut...

    Wie kommst du darauf?
     
  13. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 24.08.07   #13
    Nein.
    Ein Vorverstärker in der Gitarre wird auch nichts bringen, nur aktive PUs können das etwas abschwächen. Die einzige Möglichkeit, das Brummen zu eliminieren ist wirklich die Abschirmung, dann bleibt das Teil auch still, wenn du keine Metallteile anfasst.
    Die simpelste Lösung wird aber doch wohl sein immer ein Metallteil anzufassen(vornehmlich die Saiten;))
    Es ist schon so, wie gesagt:
    Die PUs nehmen Störgeräusche auf, und dein Körper nimmt fast dieselben auf und wenn du deinen Körper mit Masse verbindest, hast du zwei annähernd identische Störsignale, nur zueinander entgegengesetzt ---> Ruhe. :)
    Das ist im übrigen auch kein Problem sondern vollkommen normal.
     
  14. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 24.08.07   #14
    weil das jemand da postete mit preamp und so
    is doch fast das selbe
     
  15. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 24.08.07   #15
    Fast, ja.

    Ich glaub das Problem hierbei ist der Kabelweg.
    Bei EMGs o.ä. haste Tonabnehmer die direkt mitm Impedanzwandler vergossen sind. Da is kein Weg der Störsignale auffangen könnte.
    Außerdem ham EMGs soweit ich weiß viel weniger Wicklungen (weil die ja eh noch verstärkt werden). Auch hier is weniger Kabelweg, um Störgeräusche aufzufangen.
    Wenn du aber einfach an deine Elektronik nen Impendanzwandler hinhängst, haste die gleichen Kabelwege die was auffangen können und am Schluss wird halt dann gewandelt.
    Das bringt nix.
    Impedanzwandler direkt hintern Tonabnehmer is auch net so der Bringer weil man trotzdem noch die Wicklungen hat.

    Das is schon n Unterschied :)
     
  16. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 24.08.07   #16
    öhm gute aldibatterien haben heute eventuell noch 250mAh :D
    wir leben im Jahr 2007 und da haben Batterien wie Akkus etwas mehr kapazität ;-)

    EMGs sind ausserdem nicht die einzigen aktiven PU´s, was man bei seiner argumentation bedenken sollte. die EMGs haben schwache magneten und wenige wicklungen das stimmt, aber SD Livewire Mustaine zbs haben kräftige magneten und durchschnittliche wicklungen, trozdem sind die sogar ruhiger als EMGs, die LiveWire Mustaine klingen übrigeds "natürlicher" als so mancher passive Distortion HB, nur um das argumennt, was vor 20 Jahren eventuell seine Gültigkeit hatte zu wiederlegen.

    ob nun mit nem vorverstärker oder ohne, sollte man natürlich die Kabelwege kurz halten, wenn ich da so manche E-Fächer sehe (und ich sehe einige), wo Kabel in voller länge kreuz und queer im E-Fach herumliegen und schlaufen bilden... nää das kann ja nicht besonders ruhig sein, wenn man freifillig "antennen" baut, also Kabel kürzen und net daran denken das der wiederverkaufswert besser ist wenn die PUs die original länge haben...

    man sollte auch unterschieden zwischen Einstreuungen die man durch abschirmen beheben kann und den anderen Brummarten verursacht durch zbs schlechte erdung, usw... da erfordern unterschiedliche Ursachen auch unterschiedliche Lösungsansätze...

    auf dauer schadet es nix die Klampfe abzuschirmen und ist natürlich neben Kabel kürzen der erste und preiswerteste weg. Danach kann man dann über die elektrifizierung nachdenken, troz der diskusionen über unterschied zwischen aktiven pus und passiven pus mit vorverstärker... besser ist halt immer schritt für schritt in der Ruhe liegt die Kraft ;-)



    Robi
     
  17. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 24.08.07   #17
    Poscht löschn biddö
     
  18. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 24.08.07   #18
    hier mal ne 9V Batterie mit mehr als der Doppelten Kapazität:
    http://www.pearl.de/p/PE7194-GP-Super-Alkaline-Batterie-9V-Block-600mAh.html

    hier n Akku (sollte man ja eh net verwenden wegen selbstentladung) dieser hat 300mAh:
    Link
    und ich hab netmal richtig gesucht :eek:

    sry wollt auch net besserwisserisch oder kugscheisserisch sein, aber es gibt net viel wovon ich ahnung hab, aber wenn ich sie dann mal hab muss es auch raus :D


    Robi
     
  19. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 24.08.07   #19
    Was meinst du warum ich editiert hab dass man meinen post editieren soll...

    Ich hab selbst dann nochmal per google gesucht, nach '9V mAh'. Da kommt nichts was über 300mAh rausgeht.
    Die direkte Suche bei Conrad oder Varta haut dann schon krassere Dinger raus, aber wie gesagt hab ich das erst später rausgefunden.
    Deshalb: Meinen Post löschen, du recht, alles gut.
     
  20. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 24.08.07   #20
    jo macht ja nix, grösstere Akkus und Batterien sind ja was gutes :great:

    Robi
     
Die Seite wird geladen...

mapping