Halfstack oder Combo für Proberaum in Punkband

von New Band, 16.10.06.

  1. New Band

    New Band Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.06   #1
    Hallo,

    ich hab vor mir in der nächsten zeit nen neuen verstärker zu kaufen, weil der alte ( Peavey Blazer 158 , 15 W ) sich nicht gegen das schlagzeug und den bassamp durchsetzen kann. Wir spielen Rock, Punk und werden evtl. auch ein bisschen Ska spielen. Meine E-gitarre ist ne Squier Strat. Ich hab aber vor mir eventuell noch ne gebrauchte Epiphone LP Standart zu holen.
    Ich will maximal 500 € ausgeben ( mehr is im mom leider net drin .... :( )
    Was schlagt ihr vor ?
    Wie findet ihr das angebot ?
    https://www.thomann.de/de/line6_harley_benton_spider_ii_hd_75_g412a_set.htm
    Habt ihr vllt. erfahrung mit dem verstärker / mit der box ?
    oder auch das hier :
    https://www.thomann.de/de/marshall_harley_benton_mg100hdfx_g412a_set.htm


    thx schonmal

    New Band :)
     
  2. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 16.10.06   #2
    dein threadtitel ist nicht gerade aussagekräftig, am besten du editierst den.

    erstmal : warum muss es direkt ein halfstack sein und kein combo ?
    ansonsten kann man dir nur zum anspielen raten, mit 500€ bekommst du schon gescheite neue und manchmal sehr gute gebrauchte sachen.
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 16.10.06   #3
    für 500€ würde ich dir defintiv auch zu einem combo raten!
    wenns dazu noch gebraucht sein darf, bekommst du wirklich z.T. sehr gute verstärker.
    die vorschläge von dir sind meiner meinung nach nicht wirklich was!
    deshalb mein rat:
    schau mal hier rein:
    https://www.musiker-board.de/vb/mus...hops.html?highlight=gebraucht+shops+h%E4ndler
    oder natürlich bei ebay.

    welchen du dann aussuchst findest du am besten durch anspielen in einem musikgeschäft heraus!

    ein paar kandidaten, die gebraucht in dein preisfeld passen würden, wären z.B.:
    marshall DSL-40 combo ca. 500€
    peavey classic 30 ca. 320€
    fender hot rod deluxe ca. 400€
    Vod AD-120 valvetronix ca. 420€

    das wären nur ein paar möglicheiten, die dir eventuell gefallen könnten - einfahch mal bei gelegenheit anspielen!
     
  4. Bit

    Bit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 16.10.06   #4
    VOX AD-120 ist aber ein wenig teurer (ups, habe gerade gesehen, dass du ja gebrauchte gemeint hast) - Du meinst wohl eher den AD-50VT oder den AD50VT 2*12. Mein Gitarrenlehrer ist begeistert vom AD50VT, ich habe ihn selber noch nicht gehört. Der Peavey classic 30 ist ein feiner Verstärker der sich sicher gegen das Schlagzeug etc. durchsetzen kann. Aber ich denke mal der Vox ist um einiges flexibler.
     
  5. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 16.10.06   #5
    bitte erst lesen und dann schreiben :rolleyes:
    ich habs doch noch extra fett geschrieben.
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 17.10.06   #6
    hi,

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel.

    Dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    danke.
     
  7. New Band

    New Band Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #7
    Danke schonmal für die antworten.


    muss kein halfstack sein. aber ich hab gedacht von der lautstärke und leistung wären die besser als die combos ( zumindest als transistorcombos, röhren und hybrid sind ja recht teuer). also gegen gebrauchte hab ich auf jeden fall mal nix.

    was sind denn wesentliche vorteile von halfstacks bzw. combos ( abgesehn vom gewicht) ?

    mfg New Band
     
  8. bodacious

    bodacious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    347
    Ort:
    köln
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    404
    Erstellt: 17.10.06   #8
    moin!

    also wir spielen mit unserer band so ziemlich genau die gleiche mukke wie ihr.

    unser anderer gitarrist spielt einen marshall jcm2000 100w an ner 4x12er, ich spiel einen jcm900 50w combo mit einem 12er. und ich kann mich ohne weiteres durchsetzen, sowohl von der lautstärke, als auch vom druck. clean stampf ich den sogar in den boden, weil der 900 nen viel mittigeren klang hat. :D klar, wenn er seinen deep-schalter reinhaut, voll aufdreht und so weiter, dann geh ich unter. aber dann hört man auch das schlagzeug nicht mehr.

    für den probenraum ist meiner meinung nach ein combo völlig ausreichend. auch live in kleineren clubs oder so kommst du damit gut klar. wenns dann mal ne große bühne sein soll, kannst du dir das mit dem halfstack immernoch überlegen. oder dir noch ne 2x12er dazu kaufen, geht auch wunderbar.

    aber das ist nur meine meinung, andere werden mich jetzt dafür steinigen... :eek:

    gruß

    bodacious
     
  9. gainer

    gainer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #9
    2-3 boxen mehr. Bei Halftsack haste aufjedenfall mehr druck.
    Wobei Combos (oder halt 1x12 boxen) besser für solos geeignet ist. Dass das aber alles noch unendlich diskutierbar und auch nicht auf alles und jeden zutrifft stimmt auch.

    Fakt: Um inner Band laut genug zu sein brauchst du keine 4x12 box das geht mit combos genauso gut.
     
  10. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 17.10.06   #10
    das brauchst du heutzutage nichtmal mehr!
    bei größeren bühnen werden heutzutage sowieso die amps mit dem mikrofon abgenommen und über die PA verstärkt.
     
  11. bodacious

    bodacious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    347
    Ort:
    köln
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    404
    Erstellt: 17.10.06   #11
    jo, stimmt, das noch dazu. also wenn man nicht posen will, ist ein combo voll ok...:great:
     
  12. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 17.10.06   #12
    wie wärs mit dem universal tip Peavey Bandit 112?

    oder nen Randall der RG Serie ich denke im moment kommt erstmal nur die 75er in frage, evtl ja der Rg100 ?

    mal sehn, was du davon hälst. zerre ist auf jeden fall endfett imo
     
Die Seite wird geladen...

mapping