Hall bei Verzerrtem Sound??

von junior, 24.01.07.

  1. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 24.01.07   #1
    seit etwas längerer zeit hat mein Ohr den Eindruck, als wäre hall nur bei Cleanem Sound zu gebrauchen! Bei verzerrtem matscht es!!

    seht ihr das auch so oder ist das geschmackssache! Wenn ich einen räumlichen Sound brauche nehme ich nur das delay bei zerre!
    das klingt differenzierter!

    Es kann nicht an der qualität des effektes liegen (Boss RV-5)

    sonst hatte ich eigentlich immer hall auf meinem sound .... eigentlich nie aus!
     
  2. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 24.01.07   #2
    Ja, ich hab' sowas schon mal gehört. Allerdings habe ich persönlich immer den Hall aktiv. Ob verzerrt oder nicht. Ist wohl Geschmacksache...

    Grüße,
    /Ed

    PS: Vielleicht kommt es auch auf die Hallqualität an... Ach nee, schreibst Du ja. Ich weiß nicht, wie gut das RV ist. Ich nutze den Amp-Hall. An welcher Stelle in der Effektkette ist es?
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 24.01.07   #3
    Diese Frage stelle ich mir auch im Moment.
    Wäre der Reverb vor dem Amp, dann wäre IMO der "matschige, undiffernzierte" Sound bei Verzerrung erklärt - zumindest finde ich Hall vor dem Amp fürchterlich.
     
  4. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 24.01.07   #4
    Naja, solange der Sound vor dem Amp entsteht geht das vielleicht gerade noch. Aber wenn der Sound im Amp entsteht, sprich die Zerre vom Amp benutzt wird, haste natürlich vollkommen recht. In seltensten Fällen bekommt man einen guten Sound. Vielleicht hat er ja einen Jazz Chorus... :D ;) Ach ne, Orange. Dann nicht.

    Grüße,
    /Ed
     
  5. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 24.01.07   #5
    Genau so meinte ichs ;).
    IMO:
     
  6. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 24.01.07   #6
    Richtig, Modulation im Allgemeinen. Also auch Chorus, Delay - bis auf Wah. Deswegen kann ich auch die Diskussion um die sog. Endstufenzerre nicht ganz nachvollziehen. Wie klingt wohl eine Mischung von Hall und Delay, nach dem es durch die gesättigten Röhren durchgejagt wurde? Selten gut. Für puristischen Rocksound mag es OK sein aber bei den meisten "modernen" Ampsounds entsteht die "Endstufenzerre" schon in der Vorstufe, bei vielen bereits davor. Wenn es klingt - warum nicht.

    Grüße,
    /Ed
     
  7. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 25.01.07   #7
    ich zerre meinen jcm 900 mit nem TubeScreamer an und reguliere denn Hall je nach Raum. Hall is unheimlich wichtig um mehr "Platz" zu schaffen, differenzierter zu klingen, wie soll ich das beschreiben....natürlich nicht so nen Kirchenhall wie bei kA irgendwelchen Metalbands, aber so bis 9 Uhr kann, je nach Location, Bühne, etc. durchaus sinnvoll sein um im Bandgefüge durchzuscheinen. Im Studio natürlich trocken aufnehmen und Hall nachbearbeiten.
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.01.07   #8
    Der Hall im JCM900 sitzt auch hinter der Vorstufe, d.h. es ist völlig egal ob du mit nem Tubescreamer boostest, clean spielst oder nur die interne verzerrung benutzt . . .


    Abgesehen davon: Nenn mir eine metalband die nen "kirchenhall" benutzt? Immer aufpassen bevor man etwas sagt . . .



    @Ed:

    Genau das ist der Grund warum ich nicht versteht dass die neuaufgelegten 1959er und 1987er von Marshall nen FX-weg haben.
     
  9. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 25.01.07   #9
    Weil man bei den Preisen ansonsten einen Minuspunkt bei G&B-Tests bekommt... ;)

    Grüße,
    /Ed
     
  10. flugasche

    flugasche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 25.01.07   #10
    Hi Junior,

    genau das passiert, wenn dein Hall, Delay (was auch immer) vor der verzerrten Vorstufe haengt.

    Also pack ihn entweder in den Loop, oder hinter deinen externen Verzerrer in deiner Effektkette (falls du einen hast).

    lg,

    f.

    edit: sry, zu lahm.. :)
     
  11. junior

    junior Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 25.01.07   #11
    also:

    habe den hall zwar vor dem Amp, aber der ist clean und die zerre kommmt vom treter!
    das mit der Vorstufe und FX.loop war mit bekannt!

    Ich mein einfach, das ich zerrsound ohne hall differenzierter finde und einfach mehr in die Fre*** hüpft! ein Hall klingt für mich immer wie ein leichtes rauschen oder klirren! wenn ich räumlichkeit brauche nehme ich delay ....

    vielleicht ist es auch mal wieder so nen sound-tick ...
    es geht also hier um geschmack ... von der richtigen Einstellung des EQ. könnt ihr ausgehen!
     
  12. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 27.01.07   #12
    Hab ich was anderes gesagt?:great:

    oh mann krieg dich ein Kirchenhall war überzogen.
     
  13. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 27.01.07   #13
    Hast du den Hall vor dem Zerrentreter=? Das würde auch einiges erklären ;)
     
  14. kammschott

    kammschott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    571
    Erstellt: 27.01.07   #14
    also bei rhythmus mit zerre mach ich gar nix rein. weder hall noch delay.

    bei solokrams dann nur delay.

    hall mag ich bei verzerrten geschichten überhaupt nicht.

    brrr....
     
  15. _redwing_

    _redwing_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Beilngries
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 27.01.07   #15
    kommt wirklich auf die musikrichtung an. bei blues rock, also bei sachen bei dem der chunk ein bisschen hallen soll hab ich gerne den reverb vom amp drinnen... allerdings rockbretter - straight ahead - sind ohne hall / reverb am feinsten finde ich..

    was garnich geht is find ich reverb + muff :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping