Haltung Western

von BeeBird, 14.03.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BeeBird

    BeeBird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.08
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.08   #1
    Ich habe seit etwa 2 Monaten eine Western, habe davor ca. 1 Jahr Konzertgitarre gespielt und mir dabei die "klassische" Haltung auf dem linken Bein angewöhnt. Mit meiner Western habe ich jetzt das Problem, dass ich die klassische Haltung nach einer Weile unbequem finde, weil der Korpus so groß ist und mein rechtes Bein im Weg ist, die Gitarre auf dem rechten Bein aber nicht so fest liegt wie ich es gewohnt bin und die ganze Zeit rumrutscht, sowohl nach rechts runter als auch beim Greifen der Akkorde nach vorne oder hinten.
    Mache ich irgend was falsch?
     
  2. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 14.03.08   #2
    eine Western gehört auf das rechte Bein ... da machst du nichts falsch, du musst dich "nur" daran gewöhnen ;)
     
  3. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 14.03.08   #3
    wenn das mit dem rumrutschen nicht besser wird, spiel einfach mit gurt, auch im sitzen. der gurt erhöht die stabilität der gitarre.

    eigentlich ist gegen die klassische haltung nichts einzuwenden, leider klappt die bei steelstrings aber nur, wenn der korpus nicht zu groß ist. bei dreadnaughts und jumbos klappt das daher auch nur bei sehr großen spielern, und auch da nicht immer.

    groetjes
     
  4. BeeBird

    BeeBird Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.08
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.08   #4
    Schade, dass es nicht an einem Fehler von mir lag. ;)
    Ich habe eine Dreadnaught und bin nicht gerade groß, also werde ich mich wohl irgendwie umgewöhnen müssen.
    Danke für eure Antworten!
     
  5. Mark2

    Mark2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    1.09.12
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 14.03.08   #5
    Hi BeeBird,

    teste doch mal das hier aus :

    http://saitenkatalog.de/shop1/produ...12127?osCsid=53fbf4f4ce415ad8716bd314b6740046

    damit kannst Du die Western aufs rechte oder linke Bein packen,
    die Haltung / "Steilheit" ist durch Position der Saugnäpfe wählbar.
    Das vermeidet, daß Du mit der Western krumm und schief dasitzt, und
    wackeln tut sie auch nicht. Ich denke, das ist sinnvoller, als sich vielleicht
    ne Fehlhaltung anzugewöhnen.

    Gruß
    Mark
     
  6. cyrex

    cyrex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 14.03.08   #6
    Wie kommst du da drauf? Ich hab meine Dreadnought am linken Bein und absolut keine Probleme? Rechts ist total unbequem ;-)!
     
  7. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.248
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 14.03.08   #7
    also western und e-gitarre hab ich auch auf dem rechten beim, einfach weil die mehr bünde haben auf denen ich da spiele. wenn ich die links hätte, wären die ersten bünde unangenehm weit weg.
    klassisch spiel ich aber auch auf dem linken bein mit stütze

    jeder sollte das so machen, dass es bequem ist, und man sich nicht zu sehr verdreht (wirbelsäule)
     
  8. hardrockschlumpf

    hardrockschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Gräfenhainichen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    19.491
    Erstellt: 14.03.08   #8
    eig sagt das doch alles?!
     
  9. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    289
    Kekse:
    3.783
    Erstellt: 15.03.08   #9
    ... was evtl. auch geht, hängt von der Armlänge ab: Gitarre auf dem rechten Bein, klar - aber den Hals nicht nach oben, sondern eher etwas nach unten gerichtet. Tatsächlich spiele ich die klassische Gitarre auf konventionelle Art und die Steelstrings in der Regel wie oben beschrieben.
     
  10. bluesman14

    bluesman14 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.08
    Zuletzt hier:
    20.11.12
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Eichwalde, Brandenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    102
    Erstellt: 15.03.08   #10
    Ich machs auch so;)
     
  11. BeeBird

    BeeBird Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.08
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.08   #11
    @Mark2 Danke für den Tip, ich überlege grade schwer, ob ich das mal versuchen soll.
     
  12. Mark2

    Mark2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    1.09.12
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 16.03.08   #12
    Die Saugnäpfe halten nicht ohne weiteres an matt lackierten Zargen.
    Es gibt aber eine Folie, die man dann drunter kleben kann, ich
    glaube, neuerdings liefern die sogar eine mit, wenn Du ne Stütze kaufst.

    Gruß
    Mark
     
  13. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 16.03.08   #13
    Hallo BeeBird,
    hast du mal daran gedacht Dir die Gitarre umzuhängen und im stehen zu spielen? Sie würde dann nicht ganz so extrem rechts liegen, sondern sich in der Mitte deines Körpers austarieren. Ist für die Umstellung evtl. ein sanfterer Übergang.

    Grüsse,
    think
     
  14. Mister 3%

    Mister 3% Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    31.08.08
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 17.03.08   #14
    Meine Lösung nach viel rumprobieren: Barhocker mit Fußstütze, rechtes Bein über das linke übergeschlagen und dann die Gitarre aufs rechte Bein. Dann kommt die Gitarre ein wenig nach oben und einen Hauch mehr nach links- und plötzlich war dämpfen beim Fingerpicking recht bequem ohne dass sich mein ganzer rechter Arm verkrampft....
     
  15. Indy_aner

    Indy_aner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    4.01.10
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 17.03.08   #15
    Hätte ich jetzt auch gesagt!
     
  16. BeeBird

    BeeBird Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.08
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.08   #16
    So probiere ich es meistens, aber es bleibt ungewohnt wackelig. Die Gitarre ist einfach nicht so stabil, wie wenn ich sie zwischen den Beinen habe. Sie wackelt auch beim Greifen hin und her, das stört mich mit am meisten. Wie kriegt ihr das nur hin? Stabilisiert ihr sie einfach mehr mit der linken Hand?

    Mir wurde vorher schon mal geraten, mir auch im Sitzen einen Gurt umzulegen. Ich habe leider noch keinen und konnte es deshalb noch nicht ausprobieren. Will es aber auf jeden Fall mal versuchen.

    Vielen Dank! :)
     
  17. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 19.03.08   #17
     
  18. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 19.03.08   #18
    Also mein Lehrer mich damals fragte bei der Konzertgitarre, linkes Bein (klassisch) oder rechtes. Entschied ich mich fürs linke Bein. Aber als ich die Egitarre hatte, stellte ich fest, dass sieht 1. etwas seltsam aus (schrecklich Geschwister zu haben, die behaupten, man sähe aus wie ein Countrystar) 2. ging das auch gar nemma so toll. Also hab ich mich einfach umgewöhnt. Genauso mit Western dann, die spiel ich auch jetzt rechts. Und Konzergitarre, mit Plektrum spiel ich die jetzt auch rechts, zum zupfen aber wieder klassisch. Ist nur Gewöhnungssache =)
     
  19. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 24.03.08   #19
    Ja, und ein ewiges Hin und Her :D... wir sind halt flexibel ;)
     
  20. BeeBird

    BeeBird Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.08
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #20
    Ich habe mir jetzt endlich einen Gitarrengurt gekauft, das ist eine super Lösung, endlich kein rumgewackle mehr. :)
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping