Hammond Sound

von willi26111975, 24.06.07.

  1. willi26111975

    willi26111975 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.07   #1
    Hallo zusammen,
    ich bin Keyboarder in einer Coverrockband und will meine Souds in Richtung Hammond verbessern.
    Ich spiele oben ein Korg X2 und unten einen Fantom XR über Studiologic SL1100.

    Da ich jetzt dann evtl. in einer Band einsteige, die viel auf Motorradtreffen spielt, will ich
    die Hammond Sounds des X2 aufpeppen.

    Kann ich diese jetzt beispielsweise mit einem BossRT20 aufmöbeln und wie wird das RT20 angeschlossen?

    Vielen Dank

    Stephan
     
  2. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 24.06.07   #2
    Das BossRT20 ist eine Lesliesimulation mit Zerre, beides sicherlich besser als die, die im X2 integriert sind. Angeschlossen wird sie ganz normal in dem du es in die Signalkette zwischen X2 und Monitor packst.
     
  3. willi26111975

    willi26111975 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.07   #3
    Oder ich peppe die Hammondsounds des Fantom auf. Es gibt da Sounds die von jemandem editiert wurden ("b4real", 300 Stunden Arbeit, super Bewertung), diese bringe ich aber auf meinem Fantom XR nicht zum laufen.
    Hab schon das englischsprachige Forum durchsucht, beim Schritt "Song edit" Taste drücken komme ich nicht weiter.
    Geht das überhaupt beim Fantom XR?
     
  4. Wilhelm

    Wilhelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    336
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    420
    Erstellt: 25.06.07   #4
    Hi - kenne den XR nicht - habe aber die B4Real auf dem XA laufen.
    Wichtig ist, das du den Song lädst (Hab ihn mir als Startsong umbenannt in DEMO0001.SVG).
    Dann muss man beim XA die RPS Funktion einschalten und eines der PADS drücken. Über die Pads werden die verschiedenen Presets ausgewählt. Vorher kommt kein Ton.

    Diese Funktionen müssten am XR ja auch irgendwie vorhanden sein - evtl über sysex.

    GRuß
     
  5. willi26111975

    willi26111975 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.07   #5
    Der XR ist die Rackversion vom X6, X7 oder X8. Beim X6 etc. funktioniert das schon, nur finde ich an meinem Rack die Taste Song Edit nicht, ich weiß auch nicht, wo man das RPS einschaltet.
     
  6. Wilhelm

    Wilhelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    336
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    420
    Erstellt: 25.06.07   #6
  7. willi26111975

    willi26111975 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.07   #7
    Danke für eure Antworten, habe aber noch eine Frage:

    Was ist Eurer Meinung nach besser (und billiger), die Orgeln im X2 zu optimieren oder die im Fantom (gespielt über Tastatur Studiologic 1100)?
    Oder doch ein Zusatzgerät kaufen (wie Boss RT20).
    Oder gibts da noch andere Hammond Zusatzgeräte für den kleinen Geldbeutel (bis 200€).
     
  8. willi26111975

    willi26111975 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.07   #8
    Habe soeben die Killer organ disc auf dem Korg X2 installiert.
    Wie gut sind diese Sounds im Vergleich zu einem Clone (z.B. roland vk-8m).
    Bin nämlich am überlegen, ob ich den Roland kaufen soll.
    Was sind die großen Vorteile vom Roland Clone gegenüber den Presets auf meinem X2?

    Vielen Dank
     
  9. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 13.07.07   #9
    Zum Klang des X2 kann ich nicht viel sagen, aber mit der VK8M hättest Du echte Zugriegel und ne eingebaute Leslie-Simulation...

    Aber vielleicht kriegst Du auch wie ich eine gebraucht Voce V5 (mit oder ohne "+") und kaufst dazu noch ne Leslie-Sim wie den RT20. Das kostet nur die Hälfte...
     
  10. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 13.07.07   #10
    Ich kann nur sagen, daß ich seit 2 1/2 Jahren sehr zufrieden bin mit dem VK8M!
    Is' ein gutes Gewichts-Leistungs-Verhältnis.
    Die Leslie-Sim ist ganz ok, slow finde ich ganz gut...fast ist wie bei jeder Sim grenzwertig!
    Aber am wichtigsten ist ja wie man spielt...
    Außerdem mag ich die Percussion und die Verstärkersimulationen etc...
    Lustiges Gerät!

    Ist auch seit Jahren nicht billiger geworden, traurig, aber auch irgendwie ein Qulitätsmerkmal!
     
  11. willi26111975

    willi26111975 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.07   #11
    Kann ich dann die Zugriegeleinstellungen abspeichern, damit die Liedübergänge schneller gehen oder muss ich immer alles "live" vor jedem Lied neu einstellen?
     
  12. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 13.07.07   #12
    Ich kann nur von der VK8 sprechen (das ist die Tastaturversion der VK8M) und da kannst du deine Zugriegeleinstellungen als Presets abspeichern und wieder aufrufen. Ich geh mal davon aus, dass das bei der VK8M auch so ist.

    Gruß,
    Max
     
  13. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 16.07.07   #13
    Genau!!!
     
  14. willi26111975

    willi26111975 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.07   #14
    Danke!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping