Hand zu Klein oder Gitarre zu groß?

von black drag0n, 06.05.07.

  1. black drag0n

    black drag0n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 06.05.07   #1
    hallo zusammen...

    hier geht es diesmal nicht um mich sondern um meine freundin.
    hat in letzter zeit einiges interesse am gitarre spielen gefunden, allerdings sind ihre hände ziemlich klein, also über einen bund kommt sie aber das wars dann.also halt mit zeige und kleinem finger reicht das gerade mal so fürn powerchord.
    jez is die frage, wenn sie wirklich spielen wollte, gibt es kleinere gitarren die bespielbar sind? also ich weiß dasses kleinere gibt nur habbich so eine noch nie gehört oder gespielt...
    oder gibts da noch ne andere möglichkeit, oder sollte sies einfach besser lassen?
     
  2. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 06.05.07   #2
    Hier gibt es schon etwas dazu. Ich würde allerdings sagen, dass deine Freundin, sofern sie kein Kind mehr und nicht kleinwüchsig o.ä. ist, mit einer ganz normalen Gitarre spielen kann. Sollte es eine E-Gitarre sein, dann vielleicht eher mit der kürzeren Gibson-Mensur. Der Rest ergibt sich ganz von selbst, einfach durch üben. Wenn ich meine Finger so weit ausspreize, wie es nur geht, dann hat meine linke Hand zwischen Zeigefinger und kleinem Finger fast drei cm mehr Spannweite als meine rechte (und ich gehöre leider auch nicht gerade zur "Langfingerzunft"). Das sind in den höheren Regionen der Gitarre zwei Bünde. Das ist einfach Spielpraxis und wird sich bei deiner Freundin mit der Zeit von alleine ergeben.

    Gruss, Ben
     
  3. starshade

    starshade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    13.06.07
    Beiträge:
    47
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    98
    Erstellt: 06.05.07   #3
    Ich denke auch, daß sich das mit der Übung dann bessert. Ich habe recht kleine Hände und hatte am Anfang auch Probleme, bei einem Griff über zwei Bünde, dann kamen die kleinen Barrés, wo ich das Gefühl hatte, ich werde nie genug Kraft und Spannweite haben... den Effekt habe ich sehr oft, daß ich zuerst denke "unmachbar", das löst sich mit genug Übung aber immer von selbst.

    Zu Fingerspannweite und auch Schnelligkeit hab ich jetzt aber doch mal ne Frage:
    Habt Ihr da auch irgendwelche Übungen, die Ihr trocken (also ohne Git) machen könnt, oder reicht die Übung beim Spielen?
    Ich versuche zum Beispiel immer, jeden Finger einzeln zu kreisen und zu spreizen, das mache ich oft unterwegs in der Ubahn, weil man ja die Zeit eh nur nutzlos rumsitzt. Im allgemeinen versuche ich soviel und oft wie möglich meine Finger zu bewegen und Koordination reinzubekommen.
    Aber habt ihr zum Beispiel irgendwelche speziellen Übungen, die die Kraft und Ausdauer der Finger erhöhen? Und Dehnübungen?
     
  4. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 06.05.07   #4
    Es ist Übung. Ich kam als totaler Anfänger grade so mit viel Anstrengung vom 1.-4. Bund jetzt ohne Probleme vom 1.-5. und mit relativ viel Anstrengung vom 1.-6.. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping