Hartke 3500+ 4x10" Box oder Ampeg BA 210 ?

von 0Slayerized0, 23.05.06.

  1. 0Slayerized0

    0Slayerized0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    4.02.13
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.06   #1
    Hi!

    Ich will mir eine neue Bassanlage zulegen und habe mir die folgenden Möglichkeiten ausgesucht:

    entweder ein Hartke 3500 Top + Basstown 4x10" Box

    oder den Ampeg BA 210 Combo.

    Ich spiele in einer Band, Richtung ist Metal/Stonerrock.
    Also der Halfstack macht sicherlich um einiges mehr Druck, allerdings denke ich dass der Ampeg den besseren Sound hat.
    Wie würdet ihr euch entscheiden? ;)
     
  2. rrrock

    rrrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    24.02.09
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Göttingen/Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 24.05.06   #2
    Ich würde grundsätzlich immer zu einer Topteil-Boxen-Kombination raten, weil das einfach viel flexibler und erweiterungsfähiger ist. In deinem Fall würde ich aber den Ampeg nehmen, weil für meinen Geschmack die Hartke-Topteile ziemlich furchtbar klingen. Hast Du mal über eine andere Kombination nachgedacht? Mein Tip wäre ein Gallien-Krueger-Topteil (400 oder 700 RB-II) plus Hartke-Box. Welche genau Du da nimmst, ist Geschmackssache.

    Viele Grüße,
    Adrian
     
  3. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 27.05.06   #3
    der Ampeg ist klanglich überlegen, die Hartke Kombi ist etwas lauter, was eventuell gar nicht nötig ist. Combos haben einfach deutliche Handling-Vorteile.

    Sehr empfehlenswerte Alternative: Roland D-Bass 210
     
  4. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 27.05.06   #4
    Ich würde den Ampeg nehmen, schlicht weil ich den Ampeg Sound schöner finde als den Hartke Sound.

    Ich denke du solltest die beiden auf jeden Fall ausprobieren. KLingen mMn in 2 verschiedene Richtungen. Hast du beide ausprobiert? Sonst kann es sein das dir vielleicht auch einer der Sounds überhaupt nicht liegt.
     
  5. 0Slayerized0

    0Slayerized0 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    4.02.13
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.06   #5
    Danke schonmal für die Antworten!

    Hab gerade dieses Topteil entdeckt https://www.thomann.de/de/peavey_tour_450.htm

    Kann jemand zu diesem Top was sagen? scheint ja sehr neu zu sein, und zu dem preis ziemlich attraktive features zu haben.
     
  6. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 27.05.06   #6
    dazu gibt es hier ( https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=125667&highlight=peavey+tour ) schon einen Thread. Gefunden über die SuFu mit den Worten "Peavey" und "Tour". Nächstes mal bitte selber suchen ;)

    Das Top hört sich von den Features her schon gut an. Hab es noch nirgendwo testen können und weiß leider auch nicht ob es überhaupt schon lieferbar ist. Anfrage an Thomann sollte das klären.
     
Die Seite wird geladen...

mapping