Hartke?

von SfU420, 21.11.04.

  1. SfU420

    SfU420 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    26.10.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.04   #1
  2. Luggi

    Luggi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    30.04.05
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Meeeeeeeeeeeenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.04   #2
    JO!
    Der Amp ist Fett!
    Aber Hartke ist oft Geschmackssache. Das Top bringt aufjedenfall gut druck und klingt kraftvoll und klar!
    Die Box ist Müll wie so ziemlich alle von Hartke
     
  3. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 22.11.04   #3
    hey, suuuuper statement. eine begründung wäre hier auch echt fehl am platz, oder :rolleyes: ... so ein schwachsinn.
    auch ich stehe nicht auf den hartke-sound, aber da sowas total subjektiv ist halte ich meine klappe.
     
  4. Commander

    Commander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    247
    Ort:
    PB Pride!!!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 22.11.04   #4
    Ich mag den Hartke Sound :D
    Einzig beim Top würde ich zum Profet IV von Warwick greifen...der in Verbindung mit ner schönen 410 XL wäre top
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.716
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 22.11.04   #5
    ich z.B. halte den 3500 für sehr "flach" im Sound, nichtssagend, farblos.
    andere Postings hierzu sagen dasselbe.
    Deshalb: dein persönliches Urteil ist ausschlaggebend.
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 22.11.04   #6
    hab auch schon xmal geschrieben, dass ich das hartle top persönlich echt toll finde! der EQ funzt sehr schmalbandig und das find ich gerade klasse! das top ist soundmäßig daher unheimlich variabel
     
  7. Freeezer

    Freeezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 22.11.04   #7
    Ich glaub das du mit der Ashdown Mag Serie besser bedient bist!
     
  8. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 22.11.04   #8
    also ich find Hartke grade bei den Boxen zeimlich gut, die Amps mag ich allerdings nicht, jedenfalls kann man nur sagen, dass es im Endeffekt nur Geschmachssache ist, scheiße ist Hartke auf jedenfall nicht!
     
  9. SfU420

    SfU420 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    26.10.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.04   #9
    Würdet ihr am Anfang zu einer 4x10 oder zu einer 1x15 Box raten?
     
  10. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    839
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 22.11.04   #10
    Würd ne 4x10" nehmen und später vieleicht ne 15er fürs fundament, also ich find ne 4x10er auf jeden fall im stand-alone-betrieb Besser
     
  11. -Thomas-

    -Thomas- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 22.11.04   #11
    Also ich spiel den Hartke seit gut einem Jahr, sowohl im Proberaum, als auch live, d.h. er wird sehr stark beansprucht ;) Bis jetzt war er einmal kaputt, da wurde er über den Musik-Service eingeschickt, und der Amp war auch innerhalb von 2 Wochen wieder da, also da kann man sich nicht beschweren.

    Ansonsten ist er auch recht solide, und lautstärkemäßig hatte ich auch nie Probleme (spiel den mit der 4 x 10er Box).

    Soundmäßig gefällt er mir allerdings nicht, habe noch nen Ampeg Combo daheim, der eindeutig besser klingt, allerdings mit 100 Watt für meine Bands zu leise ist :rolleyes: Ich sag mal es gibt viele Amps, die ich mir nun lieber kaufen würde, und auch werde, aber die liegen dann halt auch nicht mehr in der Preisklasse.

    Würd aber auf jeden Fall als Alternative noch das Warwick Profet IV antesten, dass soll nämlich echt nicht schlecht sein. Also wie gesagt, bin nicht so wirklich begeistert vom Hartke, aber Preis-/Leistung passt da auf jeden Fall, und der ist auch auf jeden Fall besser als Behringer :D

    Edit: Würde am Anfang auch eher ne 4 x 10er holen, und die 15er erst später, da du mit der einfach flexibler bist, und ne 15er allein für straighten Rock z.B. imho z.B. viel zu träge ist, dass wär dann nur was für so Reggae-Sachen, und die klingen auch auf ner 4 x 10er.
     
  12. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    839
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 22.11.04   #12
    Ich würde dir noch ans Herz legen den Mark Bass Litlle Mark zu testen, ist die gleiche Preisklasse und finde ihn vom sound her um einiges besser (ist natürlich wie immer alles geschwackssache)
     
  13. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 22.11.04   #13
    soundmäßig find ich den hartke besser als den profeten
     
  14. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.716
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 22.11.04   #14
    ich würde ebenfalls zunächst eine 4x10er nehmen, mir gefällt der knackige Sound viel besser (beim Vergleich zwischen denselben Boxenserien). Eine 4x10er hat in der vergleichbaren Kategorie auch mehr Wumms als eine 15er. Ist natürlich auch schwerer. Und wenn du noch mehr Power brauchst, dann später noch einer 15er dazu.
     
  15. casi

    casi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    7.01.06
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #15
    hab das topteil selber....als combo verbaut mit ner 4x10 box.....und kann nur sagen ich mag den sound!!! sowohl der tube als auch der solidstate sound sind ziemlich geil und die möglichkeiten der klangregelung mit 10band-eq und compressor sind für den preis kaum zu toppen...und auch die box macht nen sehr soliden und ausdrucksstarken sound...klar....wenn ich das geld hätte würde ich mir auch ne fette anlage von ampeg holen nur.....da geht mal eben lcoker das doppelte an kohle über tisch
     
  16. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 24.11.04   #16
    so wie ich das jetzt seh, hat der Profet aber keine Röhrenvorstufe, oder?

    und wie is das eigentlich mit Aktiv/Passiv-Inputs?
    der Warwick hat da ja auch nur einen, wenn ich das jetzt richtig gelesen hab ... während ich mich zu erinnern glaube, dass der Hartke-Amp da 2 Eingänge hat

    macht das einen großen Unterschied? was genau is denn der Unterschied und wie kommt der am Ende als Sound raus?

    wobei mir am Warwick gefällt, dass der EQ per Fußtreter zuschaltbar ist, benutze gern mal n Boost und meine BassOverdrive-Teile zum Boosten zu benutzen klingt nich immer soo berauschend imo
     
  17. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 24.11.04   #17
    Der Profet hat keine Röhren.. aber ist das denn wichtig? Denke das ist vorallem bei Bassamps nur einbildung, das Röhren lebendiger klingen würden oder so....
    Man sieht es ja auch bei den Gitaristen, alle die Röhre spielen, hängen noch ein riesen Rack davor, da kann mir keiner erzählen, das nach den ganzen digitalen Effekten irgendwas "röhriges" überbleibt......

    Und ich würd meinen Trace nie gegen nen Hartke tauschen, nur weil der zwei Röhren in der Vorstufe hat...
     
  18. casi

    casi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    7.01.06
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #18
    man kann ja darüber denken wie man will.....aber ich persönlich mag die abwechselung zwischen dem eher weicher und brummiger klingenden röhrensound und dem klarer definierten solid state sound(man hört die unterschiede verdammt deutlich)....kommt natürlich auch stark auf den style den man spielt an....bei mir ist es eher so'n classicrock/funk mix und da sind diese möglichkeiten schon sehr individuell einzusetzen vor allem da man die vorstufen noch sehr effizient mischen kann
     
  19. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 24.11.04   #19
    Ich auch nicht. :cool:
     
  20. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 25.11.04   #20
    naja, also meine Vergleiche von Röhrenamp zu Transenamp beim Bass waren doch ganz nett klangmäßig ;) .... wobei ich da nich sooo viel Erfahrung hab und es auch allgemien an den Amps liegen könnte ... whatever ... ich find Röhren aber doller... besonders, wenn man an die Möglichkeit denkt, n leichten Overdrive durch Röhren reinzuhauen ... meine Overdrive/Distortionpedale klingen einfach nicht, wie sie sollen, viel zu synthetisch und schrill

    ansonsten:
     
Die Seite wird geladen...

mapping