Helft mir bitte beim Mixerkauf!

von goodmanfred, 11.04.04.

  1. goodmanfred

    goodmanfred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.04   #1
    Hallo zusammen!

    Da hier offensichtlich schon vielen Leuten geholfen wurde, möchte ich jetzt auch einmal um Hilfe bitten.

    Das Problem ist folgendes:
    Wir sind eine Akustikkombo mit 3 Leuten und spielen über einen Powermixer von Scott & Noble 8400ME( 2x 230 W an 4 Ohm), an dem 2 Boxen HK PR115 hängen, sowie am Monitorausgang eine Monitorbox von HK (aktiv)und daran angeschlossen eine von "The Box"(passiv), da auch der Ausgang des Powermixers passiv ist.
    An den Eingängen hängen 4 Mikros, davon 2 x Shure Beta 87,und ein Sennheiser für das Abgreifen des Signals vom Gitarrenverstärker unserer E-Gitarre .
    Weiterhin 2 akustische Gitarren über Klinkenanschluss.

    Wenn das zu ausführlich sein sollte, bitte ich um Entschuldigung!

    Das Problem ist jetzt, dass beim Singen die Mikros etwas anzerren und uns der Klang nicht mehr gefällt.
    Ich habe also einen T.Amp TA1400 besorgt, nachdem ich im Board viel Gutes über ihn gehört habe, und ein Behringer Mischpult UB2222FX Pro.
    Die Endstufe ist einwandfrei und das Zerren der Mikros ist auch verschwunden.Aber das Behringer hat meiner Meinung nach zu Recht auch den Namen "Rauschinger" verdient. Die Nebengeräusche bei eingeschalteten Effekten sind für meinen Geschmack wirklich unzumutbar. Zum Glück kann ich das Ding zurückgeben.

    Jetzt bräuchte ich natürlich eine alternative Kaufempfehlung für ein Mischpult, bei dem es NICHT mehr so unangenehm rauscht.
    Die Preisklasse sollte höchstens um die 600 € liegen, besser darunter.
    Ich hörte Gutes über:
    Soundcraft Spirit SX-20
    Yamaha MG 16/6 FX
    Soundcraft Spirit FX-8
    Soundcraft Spirit M-8


    Wir brauchen keine ausgefallenen Effekte, aber Hall und Echo sollten schon dabei sein, weil die Stimme da besser rüberkommt. Aufnahmen werden wir eher selten machen, aber in den Pausen lassen wir den CD-Player laufen, also sollte der Mixer auch Stereo sein.
    Ich weiß, ich schreibe zuviel, aber ich wollte alle Details im Vorfeld erläutern.
    Ich bitte deshalb um baldige Hilfe, damit wir dann auch auf Dauer mit unserer PA zufrieden sein können.
    Vielen Dank im Voraus,
    Manfred
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 11.04.04   #2
    Guten Morgen,

    ich kann dir das Soundcraft SX-20 aus eigener Erfahrung wärmstens empfehlen. Es hat aber keine eingebaute Effekt-Sektion, was in meinen Augen aber nicht unbedingt ein Nachteil ist. Denn bei vielen Mixern mit Effekten ist die Qualität dieser nicht immer so toll.
    Kauf dir lieber ein externes Gerät, z.B. das Lexicon MPX-110 oder das Yamaha REV-100, damit bist du mit Sicherheit gut bedient.

    Gruß, Jürgen
     
  3. franz

    franz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.10.14
    Beiträge:
    27
    Ort:
    frankenmarkt, österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.04   #3
    hallo Manfred!

    in unserer 4- mann- combo haben wir seit einigen monaten den yamaha 16/6fx, und wir sind sehr zufrieden damit. auch die eingebauten effekte reichen für uns, wir verwenden keinen externen effekt. und gerade bei eurer besetzung habt ihr genug reserven an kanälen.

    gruß aus österreich!
    franz, tk second spring
     
  4. goodmanfred

    goodmanfred Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.04   #4
    Hallo und vielen Dank für die schnellen Antworten. :)
    Das ist ja schon mal was.
    Kann ich bei den von Euch vorgeschlagenen Geräten auch davon ausgehen, dass ich da nicht von diesem Rauschen belästigt werde wie beim Behringer?
    Bei dem Mixer ohne Effekte kann ich mir das gut vorstellen,da war der Behringer auch leise,aber wie verhält es sich mit einem angeschlossenen Effektgerät und ist das Yamaha Mischpult auch mit eingeschalteten Effekten rauschfrei?
    :rolleyes: Ich will ja nicht zu empfindlich sein, aber eine rauschfreie Verstärkung macht doch wesentlich länger Freude an der PA als wenn man darüber wegsieht.
    Ich werde mir die Geräte auf jeden Fall mal näher ansehen.
    Dankeschön und frohe Ostern aus Mainz. :p
    CU,
    Manfred
     
  5. coffeebreak

    coffeebreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.450
    Erstellt: 11.04.04   #5
    Wir haben das SX 20 nun nach 5 Monaten "Behringer Seitensprung" wieder reaktiviert.
    Im Vergleich zum Behringer Powermixer ist es selbst bei eingeschalteten Effekten nahezu rauschfrei (100% rauschfrei hab ich noch nicht erlebt).
    Wir benutzen es in Verbindung mit einer 2x 130 Watt Peavey Endstufe.
    Es ist nun mittlerweile über 10 Jahre (in etwa) bei uns im Rack und hat uns nie im Stich gelassen.
     
  6. goodmanfred

    goodmanfred Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.04   #6
    Und mit welchem Effektgerät arbeitet IHR?
    Das SX-20 hat doch keine eigenen Effekte, nicht wahr? :confused:
    Gruß,
    Manfred
     
  7. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 11.04.04   #7
    Hallo Manfred,

    ich habe in Verbindung mit dem SX-20 u.a. oben genannte Effekte im Einsatz, damit rauscht nichts.

    Gruß, Jürgen
     
  8. coffeebreak

    coffeebreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.450
    Erstellt: 11.04.04   #8
    Wir haben z.Zt. ein uralt Yamaha Effektgerät, Bezeichnung hab ich momentan nicht parat, es ist so ein kleines, was nur über die halbe Breite des Racks geht, da müßte ich Samstag beim Proben mal nachschauen.
    Samstag wollte ich auch mal mein altes Yamaha FX 900 testen, ob das auch für Gesang zu gebrauchen ist.
     
  9. goodmanfred

    goodmanfred Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.04   #9
    Hallo Jürgen!
    Dir und allen anderen Helfern erst einmal herzlichen Dank! :)
    Jetzt hab ich endlich einen Ansatzpunkt und werde mich gleich mal genauer mit diesen Geräten beschäftigen.
    Noch ein schönes Osterfest und noch lange Spass an der Musik. :cool:
    Grüße an alle ;) ,
    Manfred
     
  10. MIG

    MIG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    31.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 11.04.04   #10
    Hallo Manfred!

    Ich hab als Kleinpult für kleine Veranstaltungen oder Proben auch das Behringer UB 2222 FX.
    Die Effektsektion ist definitiv nichts wert, aber den Rest des Pultes (Ausstattung, Größe und Qualität) finde ich FÜR DEN PREIS schon okay.

    Ich würde an deiner Stelle das Pult behalten, mir aber noch ein gutes Effektgerät (eines, das genau das kann, was du brauchst und eben nicht noch zig für dich unnötige Effekte zusätzlich) dazukaufen und dieses extern betreiben. So verwende ich es auch.

    Gruß,
    Michael
     
  11. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 13.04.04   #11
    SX 20 rauscht leicht, wenn man den Fader wirklich auf Anschlag schiebt und sich in der Nähe der Boxen aufhält. Sobald aber Musik läuft (auch nur ganz leise) hört man natürlich nichts mehr ;)

    Als Effekt würde ich dir ein T.C. M300 empfehlen, ist auch am billigsten (~198,-) und nicht schlechter als Lexicon 110 ;)
    Als Alternative würde ich mir allerdings auch mal das Yamahapult ansehen, bzw. Yamaha allgemein. Kann man ja im Musikladen sicherlich testen, auch auf Rauschen.
    Was mir beim SX20 z.b. gar nicht gefällt sind die Klinkenausgänge für den Main Out und, dass die Fader anscheinend nicht wirklich langlebig sind. Ich hab meins jetzt ca. 2 Jahre und der Master knistert schon ganz leicht in der alleruntersten Stellung (also wenn die Musik so eben hörbar wird) - der Rest funzt noch ohne Probleme. Ganz nett an dem Pult sind allerdings die Direct Outs wenn man sie braucht, die ja nebenbei noch Pre/Post-Fader schaltbar sind. Naja, ich bin mir nicht sicher, ob ich das Pult nochmal kaufen würde. Auf jeden Fall würde ich mir in der Preisklasse das Yamaha ansehen. Persönlich würde ich jetzt ne Klasse höher ein Allen&Heath Wizard nehmen :)
     
  12. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 14.04.04   #12
    Mahlzeit.
    Bin ich auch mal wieder im Lange :-)

    Also, ich selber habe ein Behringer als Submischer und benutze ihn auch mal für Aufnahmen. Mit dem Rauschen haben wir keine Probleme. Das kommt nämlich erst, wennd er Gain wirklich bis zum Ende aufgedreht ist und dann gibt es meiner Meinung nach, mehr Pulte, die Rauschen.

    Ich würde das Behringer auch behalten und lieber ein gutes Effekt Gerät kaufen.
    Für eure Sachen und diese PA, reicht das eigentlich dicke. Preis und Ausstattung sind ja sonst auch ganz ok.
    mfG
    Thorsten
     
  13. goodmanfred

    goodmanfred Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.04   #13
    Hallo zusammen!
    :o Also, ich hab mir nach mehrheitlicher positiver Meinung jetzt über Ebay einen Soundcraft SX-20 und ein Yamaha REV 100 zugelegt.
    Bei dem Behringer UB2222FX-Pro, welches ich jetzt endgültig zurückgeschickt habe, war das Rauschen auf jeden Fall wesentlich stärker als ihr es beschrieben habt und die Gain-Regler hatte ich dabei nur etwa 1/3 aufgedreht. Also war bei akustischer Musik, die wir ja machen, und mit nur leichtem Hall an störungsfreie Wiedergabe nicht zu denken.
    Ich hoffe, jetzt das Richtige getan zu haben.
    Sobald die Sachen ankommen und von mir getestet wurden, werde ich berichten.
    Nochmals vielen Dank für die rege Mithilfe. ;)
    :cool: CU and keep on playing,
    Manfred
     
  14. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 14.04.04   #14
    Hallo Manfred,

    prima, das war richtig, ich denke du wirst mit dem SX-20 gut bedient sein. Bin gespannt auf deine Meinung.....
    Ich habe zwei von den Teilen, mittlerweiler sind die 5 Jahre alt, fast jedes zweite Wochenende im Einsatz, bisher keine Probleme.

    Gruß, Jürgen
     
  15. goodmanfred

    goodmanfred Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.04   #15
    Hallo, da bin ich wieder!
    Also, der Mixer und das Hallgerät sind jetzt endlich eingetroffen und ich muss sagen:

    ERSTE SAHNE!! :D

    Überhaupt kein Vergleich zu dem Behringer UB2222FX-Pro, dem ich jetzt ebenfalls guten Gewissens den fiesen Beinamen "Rauschinger" geben kann.

    Also, mit der TA1400 und den HK PR115 rauscht überhaupt nix mehr und wenn, dann nur, wenn man ein Ohr an die Box hält.

    Aber wer macht das schon? ;)

    Auch der Klang ist für meinen Geschmack erstklassig.
    Das Einzige, was jetzt noch als Nebengeräusch "stört", ist der Lüfter der Endstufe :rolleyes: (Nein ehrlich, war nur Spass.)

    Auf jeden Fall habt Ihr mich sehr gut beraten, wofür ich Euch sehr dankbar bin und ich kann das gesamte Equipment für den Preis, den ich dafür bezahlt habe, nur wärmstens weiterempfehlen.
    Nochmals herzlichen Dank an alle Helfer und "keep on playing" :cool:

    Macht's gut und CU, :)
    GoodManFred
     
  16. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 24.04.04   #16
    Hi Manfred,

    es freut mich, das du mit deinem neuen Equipment zufrieden bist, viel Spaß damit. Außerdem ist es nett hier mal ein Feedback zu bekommen.

    Gruß, Jürgen
     
Die Seite wird geladen...

mapping