Herausfinden von Kadenzen resp. Skalen

von yak, 25.02.08.

  1. yak

    yak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.08   #1
    Betrifft: »All the things you are«


    Hi ...

    ... bin ausgemachter Jazz-Anfänger und beim Improvisieren über Scales, die einer einzigen Tonart zugehören, noch nicht hinausgekommen ... dieses allerdings dann schon mit Variationen wie alteriert oder HM etc. ... nun liegen also Stücke an, die sich aus mehreren Kadenzen (3 + oder so) zusammensetzen ...

    ... und nun habe ich das Problem herauszufinden (wie vermutlich viele Anfänger), welche Tonart (respektive Skalen) zu welcher Kadenz gehören und wie man sie verbindet ...

    ... konkret: hab mich also vor kurzem an »All the things you are« gewagt - und bin allerdings auch gleich verzweifelt ... ich vermute die Tonart ist Ab (denn die erste Kadenz scheint zu sein: Fm7 - Bbm7 - Eb7 - Abmaj7 - Dbmaj7) ... aber wie geht's nun weiter??? ... die nächsten beiden Akkorde sind G7 und Cmaj7 ... ist das nun Tonart C ??? ... welches sind die nächsten Kadenzen? ...

    ... vielleicht gibt's hier alte Hasen, die mir auf die Sprünge helfen können, wie man so was rangeht ...

    Dankeschön und Grüße yak
     
  2. Hiaslayer

    Hiaslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 25.02.08   #2
    Hi!
    Ja das ist ne V-I In C Dur
    Dann die nächsten fünf takte sind VI-II-V-I-IV in Eb Dur
    Dann wieder ne V-I in G Dur
    anschließend eine II-V-I in G Dur
    Dann II-V-I in E Dur
    Dann eine V-I in F moll
    Dann eine II-V-I in Ab Dur mit anschließender IV Stufe
    Die nächsten 3 Takte weiß ich auch nicht genau was das ist
    Dann wieder eine II-V-I in Ab

    Hoffe ich konnte helfen

    MfG
    Matthias
     
  3. yak

    yak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.08   #3
    Hi Matthias ...

    ... dankeschön für Deine Antwort ... hat mir sehr weitergeholfen ... unklar ist mir jedoch die Stelle »Dann eine V-I in F moll« ... bei mir steht da C7+ (augmented?) und anschließend Fm7 (was ja auch die VI von Ab ist) ... was würdest Du hier spielen? ... F HM1 ? ...

    ... ja und da wäre auch in der Tat noch die unklare Stelle Gb9 - Cm7 - B dim (so stehts zumindest bei mir) ... was spielst Du darüber? ... vielleicht hat irgendwer noch'n Tipp? ...

    Grüße
    Thomas
     
  4. Hiaslayer

    Hiaslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 26.02.08   #4
    Hi yak!
    Ja, aber dieses C+7 kann man vernachlässigen und einfach nur C7 spielen. Daraus ergibt sich die Dominante zu F moll.
    Ja F harmonisch moll wäre eine Möglichkeit. Über den C7(evtl. b9b13) kannst du auch C alteriert spielen (7 Stufe von Db mel Moll).
    Ich versuch grundsätzlich mich beim Improvisieren an den Arps festzuhalten. (Außer bei den Alterationen) Die klingen gut und man kann sie chromatisch umspielen, was dann auch mit etwas Übung sehr jazzig klingt. Bin hier aber selber noch am rumprobieren ;-).
    Du kannst auch über die Akkorde die jeweiligen Parallelen spielen.
    Was wiederum den Sound eines 9-, 11-, 13-Akkordes ergibt.
    Hier eine kleine Übersicht:

    Terzparallele (9) Quint (11) Sept (13)

    Xm7: Xmaj7 (Terz) Xm7 (Quint) Xmaj7 (sept)
    Xmaj7: Xm7, Xmaj7, (Xdim7) kling nicht so gut
    dom7: xm7b5, Xm7, Xmaj7
    Achtung! Hier sind Arps gemeint, keine Skalen!

    MfG
    Matthias
     
  5. selmer

    selmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.14
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 27.02.08   #5
    Hi,
    Am ende der Bridge:
    F#-7 B7 E C7+
    wie hias gesagt hat ist das II V I in E aber dann ist kein V I in Moll sondern das C+ ist die Dominante für F Moll und keine V I in moll.

    Also nach der Bridge:
    F-7 Bb-7 Eb7 Ab Db Db-6 C-7 Bo Bb-7 Eb7 Ab

    Das ist VI II V I IV IV- III bIIo II V I

    Das Bo ist eine Doppel Dominante.
    Ich erklärs mal:
    DD ist Bb7 jetzt kann man den mit b9 alterieren also
    Bb7b9 = Bb D F Ab B
    und nimm den Basston weg dann hast du ein Do
    und Do ist Fo ist Abo ist Bo.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen

    lg.
     
  6. Hiaslayer

    Hiaslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 27.02.08   #6
    Hi!
    Zu dem F Moll nochmal....wenn C+ die Dominante zu F moll ist, dann ist ja logischerweise C+ eine V Stufe und F moll die erste....oder trifft das hier nicht zu?
    Verwirrt mich gerade etwas....:confused:

    Könnte man dann über den Bo die Bb alterierte Skala spielen?
     
  7. selmer

    selmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.14
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 28.02.08   #7
    Hi,
    F-7 ist ja nicht die I Stufe sondern die VI.
    und C+ ist die V for VI (also die Dominante für die VI Stufe)
    Ich würds so anylysieren:
    Bridge:
    A-7 D7 G F#-7 B7 E C+ F-7 Bb-7 .........
    II V I II V I V--> VI II

    Über B0:
    Theoretisch: Man kann Bbalteriert nicht über Bo spielen (wegen F#)
    Praktisch: Man kann alles spielen was gut klingt.
    Probier mal HTGT.


    LG.
     
Die Seite wird geladen...