HighEnd Monitore Frage

von Ingrate, 05.04.07.

  1. Ingrate

    Ingrate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 05.04.07   #1
    Da ich mir demnächst neue, bzw. gebrauchte Monitore kaufen möchte und mir folgende angesehen habe, würde mich interessieren, was ihr zu folgenden Monitoren sagt:

    - Dynaudio BM6a
    - Dynaudio BM15a
    - ADAM P22A
    - Genelec 8040A

    Mich würde interessieren, welche wohl die besseren sind, und wo die Vor-/Nachteile liegen. Die ADAM sind wegen dem Bändchenhochtöner im Höhenbereich angenehmer. Die BM15a haben einen großen Bassmembran und einen großen Frequenzbereich.

    Ich selbst besitze einen EVENT 20/20 SUB-250, den ich zusammen mit den Nearfields betreiben möchte.

    Apropo: Wer GENELEC 1037B sucht, ich habe ein Paar, das mir viel zu groß für meinen kleinen Raum ist.
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 05.04.07   #2
    Wenn Du nun die 1037er gegen die genannten Modelle tauscehn willst dürfte das ein Rückschritt sein.

    Nun denn:
    BM6A --> i.O. würden bei mir stehen wenn das Geld gereicht hätte :o
    BM15A --> ein gutes Stück gehobener als die kleine Dynaudio

    Genelec 8040; ist für meinen Geschmack unter der BM6A einzuordnen. Für mich der schwächste Moni unter den bisher genannten.

    ADAM P22: Kenne ich leider nicht.

    Mein Tipp: Dynaudio AIR6 --> sehr gute Monis für das Geld. :great:
     
  3. mix-box.de

    mix-box.de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Aschaffenburg, Germany
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    591
    Erstellt: 05.05.07   #3
    unbedingt EMES anschauen. eines der besten monitor hersteller!!! traurigerweise nicht so bekannt, wahrscheinlich weil der Entwickler Michael Seipel sich mehr um den klang seiner boxen kümmert, als um ausgefeiltes verkaufsmarketing.
    emes hat eine sehr gute mittendarstellung und tiefenstaffelung. geringste hörermüdungserscheinung.
    EMES Black tv HR Aktivmonitor
    EMES Blue HR Aktivmonitor
    EMES Quartz Aktivemonitor

    PS: am ende muss man aber immer selber hören
     
Die Seite wird geladen...

mapping