Hilfe bei der Wahl der Ausbildung

von Dazed&Confused, 06.12.07.

  1. Dazed&Confused

    Dazed&Confused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    14.12.14
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.07   #1
    Hallo,

    ich bin 20 Jahre alt und habe im Frühling Abi gemacht, mich seitdem mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten.

    Was ich eigentlich lernen möchte ist Tontechnik. Das Problem ist, dass man das hier (Köln) nur an einer privaten Hochschule studieren kann, die ich mir im Moment nicht leisten kann.

    Jetzt überlege ich seit Wochen, was ich für Alternativen habe. Meine Idee war, eine Ausbildung zu machen, die mir eventuell auch noch ein bisschen Spaß machen würde, und mir nachher zu einem Job verhilft, mit dem ich das Tontechnik-Studium finanzieren kann.

    Dann hatte ich die Idee, dass ich vielleicht auch später mal gerne was in Richtung Tourmanagement machen würde...

    Meine Frage ist jetzt eigentlich: Gibt es einen Ausbildungsberuf, der einem einen "normalen" Beruf während des Studiums verschafft, später aber auch noch nützlich sein könnte um Tourmanager zu werden?

    Oder hat vielleicht jemand ne Alternative was ich mit meinem Leben anfangen kann?;)

    Vielen Dank fürs lesen dieses etwas lang geratenen Textes. Ich würde mich wirklich über jeden Tipp oder auch nur eure Meinung feuen.

    Danke :D
     
  2. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 06.12.07   #2
    Frag halt bei einer Veranstaltungstechnik Firma an. Da kann man meistens erst mal als Stagehand anfangen, also racks und boxen schleppen, bühnenaufbau..., und sich dann irgendwann mal eventuell zum mischer oder lichttechniker hocharbeiten.
    Man sollte allerdings kein schwaches kreuz haben:D
     
  3. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 06.12.07   #3
    Da du auch was mit Tourmanagement machen willst wäre vllt was richtung Veranstaltungskaufmann nicht schlecht...oder du gehst den weg wie ich, hab auch abi dieses jahr germacht, und mach jetzt erstmal ne ausbildung als elektroniker...kann amn ja auch viel mit einbringen in sein hobby...das ganze tontechnische lass ich jetzt erstmal nebenher laufen, und werds auch dabei bleiben lassen und mir damit nebenher ein paar euros verdienen, du musst immer schauen, dass die chancen auf dem tontechnikmarkt auch nur begrnzt sind.
     
  4. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 06.12.07   #4
    es gibt die ausbildung zum "veranstaltungstechniker" oder "mediengestalter bild/ton", wenn du beim letzteren glück hast als ausbildungsbetrieb ein tonstudio zu finden würdest du sozusagen ne ausbidlung rein als tontechniker machen. für eine möglichkeit zur veranstaltungstechnik in deiner nähe könnte ich dir evtl einen tip geben, schreib mir eine pm.
    wenn du noch management oder business kram machen willst kannst du dir auch ne kaufmännische ausbidlung bei einem label, booking-firma, vertrieb, verlag etc. überlegen.
    es gibt auch einige leute die bwl oder irgendwas mit management studiert haben und dann über eine anstellung in irgend einer abteilung in einem größeren label oder verlag in die musikbranche reinrutschen, obwohl sie ursprünglich gar nix in die richtung geplant hatten.
    viele wege führen zum ziel und du brauchst viel glück und vor allem vitamin b.
     
  5. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 06.12.07   #5
    da sstimmt, gerade wenn man ein tonstudio sucht, dass einen ausbildet, aber auch va-betriebe gibts viele, jedoch bilden die wenigsten aus (weiß es aus eigener erfahrung)
     
Die Seite wird geladen...

mapping